Interimistische externe Unterstützung (Springereinsätze für Gemeindeschreiber-, Steueramts- und allgemeine Verwaltungsfunktionen) für 2018


5675963 SIMAP - 01.12.2017
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Zuschlag - Quelle: SIMAP)
- Verfahrensart:  Freihändiges Verfahren
- Auftragsart:  Dienstleistungen
- Dem WTO-Abkommen unterstellt:  Nein

1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle
Gemeinderat Schönenberg
Beschaffungsstelle/Organisator
Gemeinderat Schönenberg
Kirchrain 2
8824 Schönenberg
Schweiz
Telefon:
Fax:
E-Mail: gemeindeschreiber@schoenenberg.zh.ch
URL:
1.2 Art des Auftraggebers
Gemeinde/Stadt
1.3 Verfahrensart
Freihändiges Verfahren
1.4 Auftragsart
Dienstleistungen
1.5 Gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag
Nein

2. Beschaffungsobjekt
2.1 Projekttitel der Beschaffung
Interimistische externe Unterstützung (Springereinsätze für Gemeindeschreiber-, Steueramts- und allgemeine Verwaltungsfunktionen) für 2018
2.2 Dienstleistungskategorie
Dienstleistungskategorie CPC: 22
2.3 Gemeinschaftsvokabular
CPV: 79631000 - Dienstleistungen im Bereich Personal sowie Lohn- und Gehaltsabrechnung

3. Zuschlagsentscheid
3.1 Vergabekriterien
3.2 Berücksichtigte Anbieter
Liste der Anbieter
Name: Steinmann & Partner GmbH, Huzlenstrasse 18, 8604 Volketswil, Schweiz
Preis: CHF 261'100.00
Bemerkung: geschätztes Auftragsvolumen 1. Januar bis 30. Juni 2018
3.3 Begründung des Zuschlagsentscheides
Bemerkung: § 10 Abs. 1 lit. d und c SubmV
Aufgrund der mit den Rechtsmittelverfahren gegen die Gemeindefusion einhergehenden Verzögerungen ist die mit personellen Vakanzen konfrontierte Gemeindeverwaltung Schönenberg auch auf eine interimistische externe Unterstützung (Springereinsätze) für das Jahr 2018 (einstweilen bis 30. Juni, mit Option auf Verlängerung bis 31. Dezember 2018) angewiesen. Für eine sinnvolle und nahtlose Unterstützung kommt nur eine Anbieterin in Frage.

4. Andere Informationen
4.2 Datum des Zuschlags
Datum: 21.11.2017
4.5 Rechtsmittelbelehrung
Gegen diesen Zuschlag kann innert 10 Tagen, von der Publikation an gerechnet, beim Verwaltungsgericht des Kantons Zürich, Postfach, 8090 Zürich, schriftlich Beschwerde eingereicht werden. Die Beschwerdeschrift ist im Doppel einzureichen. Sie muss einen Antrag und dessen Begründung enthalten. Die angefochtene Zuschlagsverfügung ist beizulegen. Die angerufenen Beweismittel sind genau zu bezeichnen und, soweit möglich, beizulegen.

Ganze Publikation anzeigen

Alle Daten und Verweise sind ohne Gewähr und haben keinerlei Rechtswirkung. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten.