Investorenwettbewerb Überbauung Zeughausareal Winterthur


2515764 SIMAP - 19.07.2010
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Ausschreibung - Quelle: SIMAP)
- Verfahrensart:  Selektives Verfahren
- Auftragsart:  Wettbewerb
- Dem WTO-Abkommen unterstellt:  Nein

1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle
Stadt Winterthur
Departement Bau
Beschaffungsstelle/Organisator
Stadt Winterthur
Amt für Städtebau
Stadtgestaltung/ Wettbewerbe
Michael Boogman
Technikumstrasse 81, Postfach
8402 Winterthur
Schweiz
1.2 Teilnahmeanträge sind an folgende Adresse zu schicken
Adresse gemäss Kapitel 1.1
1.3 Gewünschter Termin für schriftliche Fragen
26.08.2010
Bemerkungen: Begehung mit Startinformationen Donnerstag, 26. August 2010, 13.30 Uhr
Einreichung von Fragen zur Aufgabe schriftlich und anonym bis Freitag, 26. November 2010
1.4 Schlusstermin für die Einreichung der Teilnahmeanträge
Datum: 15.10.2010
Formvorschriften: Die Unterlagen für die 1. und die 2. Stufe müssen bis spätestens 16 Uhr an der Eingabeadresse eingetroffen sein (Poststempel ist nicht massgebend).
1.5 Typ des Wettbewerbs
Projektwettbewerb
1.6 Art des Auftraggebers
Gemeinde/Stadt
1.7 Verfahrensart
Selektives Verfahren
1.8 Gemäss WTO/GATT-Abkommen, resp. Staatsvertrag
Nein

2. Wettbewerbsobjekt
2.1 Art der Wettbewerbsleistung
Andere
2.2 Projekttitel des Wettbewerbes
Investorenwettbewerb Überbauung Zeughausareal Winterthur
2.4 Gemeinschaftsvokabular
CPV: 71000000
CPV: 70000000 - Immobiliendienste.
2.5 Projektbeschrieb
Die armasuisse und die Stadt Winterthur wollen im Bereich der Zeughäuer 4 und 5 sowie der angrenzenden Zeughauswiese eine Überbauung durch private Investoren erstellen lassen. Für den neu zu bebauenden Arealteil soll eine Käuferschaft gefunden werden, die einen marktüblichen Landpreis bezahlt und eine qualitätvolle Wohnüberbauung mit attraktiver Umgebungsgestaltung realisieren wird.
2.6 Realisierungsort
Winterthur
2.7 Aufteilung der Lose?
Nein
2.8 Werden Varianten zugelassen?
Ja
2.9 Werden Teilangebote zugelassen?
Nein
2.10 Realisierungstermin
Bemerkungen: Vgl. Terminprogramm: Einreichung Baugesuch spätestens 1 Jahr nach Kauf des Grundstückes - ca. 2012

3. Bedingungen
3.1 Generelle Teilnahmebedingungen
An der Präqualifikation können sich Anbieter als Teams aus Investoren, Planungsteam und weiteren Projektpartnern beteiligen. Im Planungsteam sind zwingend Architekten und Landschaftsarchitekten.
3.7 Eignungskriterien
aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien
3.8 Geforderte Nachweise
aufgrund der in den Unterlagen geforderten Nachweise
3.9 Entscheidkriterien
aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien
3.10 Bedingungen für den Erhalt der Teilnahmeunterlagen
Anmeldung zum Bezug der Teilnahmeunterlagen bis spätestens: 25.08.2010
Kosten: Keine
3.11 Anzahl max. zugelassener Teilnehmer
5
3.11 Anzahl max. zugelassener Teilnehmer
Bemerkungen: Für die 2. Stufe werden maximal 5 Anbietende mit den höchsten Angeboten zugelassen. Bei ähnlich hohen Angeboten (+/- 10%) steht es dem Beurteilungsgremium frei, aufgrund der Qualität der Projektpartner oder der Absicht im Hinblick auf die Ziele der Stadt Winterthur eine von der Höhe des Angebotes abweichende Reihenfolge festzulegen.
3.12 Vorgesehener Termin für die Bestimmung der ausgewählten Teilnehmer
05.11.2010
3.13 Vorgesehene Frist für die Einreichung des Angebotes
04.03.2011
3.14 Sprachen für Angebote
Deutsch
3.16 Bezugsquelle für Teilnahmeunterlagen zur Präqualifikation
zu beziehen von folgender Adresse:
Stadt Winterthur
Amt für Städtebau
Stadtgestaltung/ Wettbewerbe
Michael Boogman
Technikumstrasse 81, Postfach
8402 Winterthur
Schweiz
URL: www.staedtebau.winterthur.ch
Teilnahmeunterlagen für die Präqualifikation sind verfügbar ab: 16.07.2010 bis 24.08.2010
Sprache der Teilnahmeunterlagen: Deutsch
Weitere Informationen zum Bezug der Teilnahmeunterlagen: Interessenten können auf der Webseite www.staedtebau.winterthur.ch unter "Wettbewerbe - Zeughausareal" das Programm zum Wettbewerb, das Angebotsformular und das Formular zur Selbstdeklaration beziehen.

4. Andere Informationen
4.1 Namen der Mitglieder und der Ersatzleute der Jury sowie allfälliger Experten
Sachpreisrichterinnen und -richter:
- Stadträtin Pearl Pedergnana,Vorsteherin Departement Bau (Vorsitz)
- Stadträtin Verena Gick, Vorsteherin Departement Finanzen
- Lorenz Isenschmid, dipl. Arch. ETH, armasuisse Immobilien, Bern
- Dario Viel, armasuisse Immobilien, Bern
- Erich Dürig, Immobilien Stadt Winterthur (Ersatz)
Die Fachjury setzt sich wie folgt zusammen:
- Michael Hauser; Architekt ETH, Stadtbaumeister Winterthur (Moderation)
- Marie-Noëlle Adolph; Landschaftsarchitektin FH, manoa Landschaftsarchitekten, Meilen
- Daniel Kündig; Professor, Architekt ETH, UC'NA Architekten, Zürich
- Manuel Scholl; Professor, Architekt ETH, agps.architecture, Zürich
- Willi Stucki; dipl. Architekt HTL, Chef Stab armasuisse Immobilien, Bern
- Katrin Gügler; Architektin ETH, AfS, Co-Leiterin Stadtgestaltung/ Wettbewerbe (Ersatz)
4.2 Ist der Entscheid der Jury verbindlich?
Ja
4.3 Gesamtpreissumme
Für die im Rahmen der 2. Stufe des Verfahrens eingereichten Arbeiten ist eine Preissumme von insgesamt CHF 150 000 (inkl. MwSt.) vorgesehen.
4.4 Besteht ein Anspruch auf feste Entschädigung?
Nein
4.5 Anonymität
Die 2. Stufe des Verfahrens wird anonym durchgeführt.
4.11 Rechtsmittelbelehrung
Gegen diese Ausschreibung kann innert 10 Tagen, von der Publikation an gerechnet, beim Verwaltungsgericht des Kantons Zürich, Militärstrasse 36, Postfach, 8090 Zürich, schriftlich Beschwerde erhoben werden. Die Beschwerdeschrift ist im Doppel einzureichen, sie muss einen Antrag und dessen Begründung enthalten. Die angefochtene Ausschreibung ist beizulegen. Beweismittel sind genau zu bezeichnen und soweit möglich beizulegen.

Ganze Publikation anzeigen

Alle Daten und Verweise sind ohne Gewähr und haben keinerlei Rechtswirkung. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten.