Knoten Station Ittigen


6925352 SIMAP - 20.07.2020
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Zuschlag - Quelle: SIMAP)
- Verfahrensart:  Freihändiges Verfahren
- Auftragsart:  Dienstleistungen
- Dem WTO-Abkommen unterstellt:  Nein

1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle
Gemeinde Ittigen
Beschaffungsstelle/Organisator
Gemeinde Ittigen
Peter Gerber
Rain 7
3063 Ittigen
Schweiz
Telefon: 031 925 22 45
Fax: 031 925 22 99
E-Mail: peter.gerber@ittigen.ch
URL: www.ittigen.ch
1.2 Art des Auftraggebers
Gemeinde/Stadt
1.3 Verfahrensart
Freihändiges Verfahren
1.4 Auftragsart
Dienstleistungen
1.5 Gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag
Nein

2. Beschaffungsobjekt
2.1 Projekttitel der Beschaffung
Knoten Station Ittigen
2.2 Dienstleistungskategorie
Dienstleistungskategorie CPC: 12
2.3 Gemeinschaftsvokabular
CPV: 71000000 - Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen

3. Zuschlagsentscheid
3.1 Vergabekriterien
3.2 Berücksichtigte Anbieter
Liste der Anbieter
Name: Zeltner Ingenieure AG, Dorfstrasse 55, 3123 Belp, Schweiz
Preis: CHF 873'480.00
3.3 Begründung des Zuschlagsentscheides
Bemerkung: Gemäss Art. 7 Abs. 3 Bst. i darf das freihändige Verfahren durchgeführt werden, wenn die Auftraggeberin einen Vertrag mit der Gewinnerin oder dem Gewinner eines Planungs- oder Gesamtleistungswettbewerbs abschliesst, dessen Organisation den Grundsätzen des ÖBG und der ÖBV entsprechen. Art. 7 Abs. 3 ÖBV regelt Ausnahmefälle, bei denen in Abweichung von den massgebenden Schwellenwerten, das freihändige Verfahren anstelle des offenen resp. selektiven Verfahrens Anwendung findet. Eine solche Ausnahme liegt hier vor: Im Vorgang zur jetzigen Auftragsvergabe fand ein sog. Studienauftragsverfahren, welches SIA- und vergaberechtskonform war, statt. Im Anschluss daran hat die Gemeinde Ittigen mit dem Gewinner des Planungswettbewerbs ein Vertrag abgeschlossen. Die Voraussetzungen nach Art. 7 Abs. 3 Bst. 1 ÖBV sind demnach erfüllt, mithin wird der vorliegende Auftrag im freihändigen Verfahren vergeben.

4. Andere Informationen
4.2 Datum des Zuschlags
Datum: 10.07.2020
4.5 Rechtsmittelbelehrung
Dieser Entscheid zur freihändigen Vergabe kann innert 10 Tagen seit der Publikation mit Beschwerde beim Regierungsstatthalteramt Bern-Mittelland, Poststrasse 25, 3071 Ostermundigen, angefochten werden. Eine allfällige Beschwerde muss einen Antrag, die Angabe von Tatsachen und Beweismitteln, eine Begründung sowie eine Unterschrift enthalten. Diese Publikation und greifbare Beweismittel sind beizulegen.

Ganze Publikation anzeigen

Alle Daten und Verweise sind ohne Gewähr und haben keinerlei Rechtswirkung. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten.