Köniz, Feldrainstrasse/Hubelweg/Talbrünnliweg - Wasserleitungsersatz - Gasleitungsersatz - Strassensanierung


3550898 SIMAP - 22.01.2013
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Ausschreibung - Quelle: SIMAP)
- Verfahrensart:  Offenes Verfahren
- Auftragsart:  Bauauftrag
- Dem WTO-Abkommen unterstellt:  Nein

1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle
Gemeinde Köniz
Beschaffungsstelle/Organisator
- Abt. Gemeindebetriebe, Dienstzweig Wasserversorgung
- Abt. Verkehr und Unterhalt, Dienstzweig Unterhalt
- Energie Wasser Bern
Armin Sigrist
Muhlernstrasse 101
3098 Köniz
Schweiz
Telefon: 031 970 93 58
Fax: 031 970 98 33
E-Mail: armin.sigrist@koeniz.ch
URL: www.koeniz.ch
1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken
Adresse gemäss Kapitel 1.1
1.3 Gewünschter Termin für schriftliche Fragen
31.01.2013
Bemerkungen: Ausschreibungsrelevante Fragen (Art. 15 Abs. 2 Norm SIA 118) sind schriftlich oder per Fax bis zur angegebenen Frist an untenstehende Adresse zu richten. Die entsprechenden Fragen und Antworten werden allen Anbietern schriftlich zugestellt.

Name und Adresse:

Rothpletz, Lienhard + Cie AG
Blumenbergstrasse 50
3000 Bern 25
Telefon 031 330 84 84
E-Mail: bruno.andrey@rothpletz.ch
1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes
Datum: 14.02.2013
Formvorschriften: Die Angebote sind innerhalb dieser Frist bei der unter 1.2 genannten Eingabestelle einzureichen (A-Post, Stempel einer offiziellen Poststelle, firmeneigene Frankiermaschinen werden nicht anerkannt).
Die Offerten sind im verschlossenen Kuvert mit der Aufschrift "Sanierung Feldeggquartier" und dem Vermerk "Bitte nicht öffnen" einzureichen.
Nicht fristgerechte oder unvollständige eingereichte Angebote werden vom Wettbewerb ausgeschlossen.
1.5 Art des Auftraggebers
Gemeinde/Stadt
1.6 Verfahrensart
Offenes Verfahren
1.7 Auftragsart
Bauauftrag
1.8 Gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag
Nein

2. Beschaffungsobjekt
2.1 Art des Bauauftrages
Ausführung
2.2 Projekttitel (Kurzbeschrieb) der Beschaffung
Köniz, Feldrainstrasse/Hubelweg/Talbrünnliweg - Wasserleitungsersatz - Gasleitungsersatz - Strassensanierung
2.3 Aktenzeichen / Projektnummer
5550.501.4218
2.4 Gemeinschaftsvokabular
CPV: 45000000 - Bauarbeiten
2.5 Detaillierter Projektbeschrieb
Bauarbeiten (Hauptkubaturen)
Umfang:
Wasserversorgung:
- Belagsaufbruch: 550 m²
- Aushub Leitungsgraben: ca.350 m'
- Spriessung: ca. 1300 m²
- Hausanschlüsse: ca. 22 Stück
- Kernbohrungen: DN 200 Ø ca. 22 Stück
- Schlagvortrieb für Netzanschlüsse: Stahl NW 110 ca. 120 m'
Gasversorgung:
- Belagsaufbruch: 490 m²
- Aushub Leitungsgraben: ca. 370 m'
- Spriessung: ca. 1350 m²
- Hausanschlüsse: ca. 6 Stück
- Kernbohrungen: DN 200 Ø ca. 6 Stück
- Schlagvortrieb für Netzanschlüsse: Stahl NW 110 ca. 50 m'
- Hausanschlüsse bis max. Grundstücksgrenze verhängen ca. 6 Stück
Materiallieferungen
- Sand gewaschen / Rohrumhüllung: ca. 690 m³
- Kiesgemisch für Grabenauffüllung: ca. 1020 m³
Strassenbau:
- Belag: ca. 1100 to
- Koffer, Kiessand: ca. 2600 m3
- Randabschlüsse: 400 m'
Strassenentwässerung:
- Schlammsammler: 27 Stück
- Ersatz Abdeckungen: 27 Stück
Kanalisation:
- Deckelersatz: 15 Stück
2.6 Ort der Ausführung
Köniz, Feldrainstrasse/Hubelweg/Talbrünnliweg
Es findet keine Begehung statt.
2.7 Aufteilung in Lose?
Nein
2.8 Werden Varianten zugelassen?
Nein
2.9 Werden Teilangebote zugelassen?
Nein
2.10 Ausführungstermin
Beginn 08.04.2013 und Ende 15.11.2013

3. Bedingungen
3.1 Generelle Teilnahmebedingungen
Erfüllen der Eignungskriterien.
3.5 Bietergemeinschaft
Arbeitsgemeinschaften sind zugelassen sofern ein Mitglied die Federführung übernimmt.
3.6 Subunternehmer
Allfällige Unterakkordanten und Materiallieferanten sind mit der Offerteingabe verbindlich anzugeben. Die vollständige Selbstdeklaration und die Nachweise nach Art. 20 ÖBV sind für Subunternehmungen ebenfalls einzureichen.
3.7 Eignungskriterien
aufgrund der nachstehenden Kriterien:
- 2 Firmenreferenzobjekte mit einer Bausumme > CHF 300'000.- (exkl. MWST), welche Werkleitungs- / Strassenbau beinhalten. Die Referenzobjekte müssen innerhalb der letzten 3 Jahre, durch das angegebene Schlüsselpersonal, ausgeführt worden sein.
Einhaltung der Gesamtarbeitsverträge oder bei deren fehlen, Gewährung von Orts- und branchenüblichen Arbeitsbedingungen Leistungsprinzip
- Eingeführtes QM
- Genügend Kapazität, inkl. Maschinen und Geräte
- Genügend Personal
- Einhaltung der gesetzlichen Bestimmung für Emission und Entsorgung
- Einhaltung der Termine
- Alle Eignungskriterien müssen erfüllt sein.
- Unterschriebene Selbstdeklaration mit allen erforderlichen Beilagen. Die Bestätigungen dürfen nicht älter als ein Jahr sein.
3.8 Geforderte Nachweise
aufgrund der nachstehenden Nachweise:
Aufgrund der in den Unterlagen geforderten Nachweise.
Alle notwendigen Angaben, Unterlagen resp. Nachweise zu den Eignungskriterien sowie den generellen Teilnahmebedingungen. Art. 20 ÖBV:
- Selbstdeklaration mit den verlangten Nachweisen:
- Detaillierter Betreibungsregisterauszug
- Bestätigung der Steuerbehörden (MWSt., Staats-, Gemeinde- und Bundessteuern)
- Bestätigung der Ausgleichskassen (AHV, IV, EO, ALV)
- Bestätigung der Pensionskasse (BV-Beträge)
- Bestätigung der SUVA resp. BU/NBU
- Bestätigung Krankentaggeldversicherung (KTV) sofern in GAV vorgeschrieben
- Bestätigung der paritätischen Berufskommission bez. Einhaltung des GAV (bei Branchen ohne GAV Bestätigung der Revisionsstelle bez. Orts- und Branchenüblichkeit sowie Lohngleichheit zwischen Mann und Frau)
- Für Firmen im Bauhauptgewerbe: Bestätigung FAR
Bei Bietergemeinschaften haben alle Beteiligten eine Selbstdeklaration auszufüllen und zu unterschreiben sowie die Nachweise zu erbringen.
Anbietende mit Geschäftssitz ausserhalb der Schweiz legen analoge Bestätigungen aus ihrem Land bei.
Zu den geltenden Arbeitsbestimmungen erteilen die beco (Berner Wirtschaft), Laupenstr. 22, 3011 Bern oder die paritätischen Berufskommissionen Auskunft.
3.9 Zuschlagskriterien
aufgrund der nachstehenden Kriterien
 Preis Gewichtung 100%
3.10 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen
Kosten: keine
Zahlungsbedingungen: Keine
3.11 Sprachen für Angebote
Deutsch
3.12 Gültigkeit des Angebotes
6 Monate ab Schlusstermin für den Eingang der Angebote
3.13 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen
unter www.simap.ch
Telefon:
Fax:
E-Mail:
URL:
Ausschreibungsunterlagen sind verfügbar ab: 22.01.2013 bis 13.02.2013
Sprache der Ausschreibungsunterlagen: Deutsch

4. Andere Informationen
4.3 Verhandlungen
Über den Preis werden keine Verhandlungen geführt. Technische Verhandlungen bleiben vorbehalten.
4.4 Verfahrensgrundsätze
Die Arbeiten werden unter dem ausdrücklichen Vorbehalt der Kreditgenehmigung des zuständigen Organs ausgeschrieben. Werden Kredite gekürzt oder gestrichen hat der Anbieter keinen Anspruch auf Schadenersatz.
4.6 Offizielles Publikationsorgan
www.simap.ch
4.7 Rechtsmittelbelehrung
Diese Ausschreibung kann innert 10 Tagen seit ihrer Publikation auf www.simap.ch mit Beschwerde beim Regierungsstatthalteramt Bern-Mittelland, Poststrasse 25, 3071 Ostermundigen, angefochten werden. Eine allfällige Beschwerde muss einen Antrag, die Angabe von Tatsachen und Beweismitteln, eine Begründung sowie eine Unterschrift enthalten. Die angefochtene Ausschreibung und greifbare Beweismittel sind beizulegen.

Ganze Publikation anzeigen

Alle Daten und Verweise sind ohne Gewähr und haben keinerlei Rechtswirkung. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten.