Kraftwerk Chanrion
Ersatz Gasisolierte Schaltanlage 65-kV (GIS)


6923680 SIMAP - 17.07.2020
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Verfahrensabbruch - Quelle: SIMAP)
- Verfahrensart:  Offenes Verfahren
- Auftragsart:  Lieferauftrag
- Dem WTO-Abkommen unterstellt:  Ja

1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle
Forces Motrices de Mauvoisin S.A. (FMM)
Beschaffungsstelle/Organisator
Axpo Power AG
Hydroenergie & Biomasse
HE-Einkauf
Parkstrasse 23
5401 Baden
Schweiz
Telefon:
Fax:
E-Mail: beschaffung.he@axpo.com
URL:
1.2 Art des Auftraggebers
Andere Träger kantonaler Aufgaben
1.3 Verfahrensart
Offenes Verfahren
1.4 Auftragsart
Lieferauftrag
1.5 Gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag
Ja

2. Beschaffungsobjekt
2.1 Projekttitel der Beschaffung
Kraftwerk Chanrion
Ersatz Gasisolierte Schaltanlage 65-kV (GIS)
2.2 Detaillierter Projektbeschrieb
Gegenstand dieser Ausschreibung ist der Ersatz der gasisolierten Schaltanlage 65-kV (GIS).
Die in diesen Ausschreibungsunterlagen beschriebenen Lieferungen und Leistungen umfassen die Auslegung, Berechnung, Konstruktion, Fabrikation, Werksabnahme, den Transport und die Zwischenlagerung auf der Baustelle, die Demontage und Entsorgung, die Montage, Inbetriebsetzung, Personalinstruktionen, Prüfungen und Abnahmemessungen in der Fabrik und im Kraftwerk, die Durchführung des Probebetrie-bes, Inspektionen während der Garantiezeit, Instruktionen und Schulungen des Kraftwerkpersonals sowie die Betriebsdokumentation.
2.3 Aktenzeichen / Projektnummer
H 17`278
2.4 Gemeinschaftsvokabular
CPV: 31214000 - Schaltanlagen
2.5 Angaben zur Publikation der Ausschreibung
Publikation vom: 07.11.2019
im Publikationsorgan: Wallis

3. Begründung
Kein anforderungsgerechtes Angebot ist eingegangen
Wesentliche Änderungen des Projekts
Die fachliche Prüfung der Angebote gemäss Art. 19 Abs. 1 SubV hat ergeben, dass bei beiden Angeboten notwendige Angaben zur Lage in der Kaverne, sowie der technischen Infrastruktur fehlen, was einen objektiven Vergleich und eine sachgerechte Bewertung der Angebote verunmöglicht. Die angestrebte Offertbereinigung blieb ergebnislos. Da nicht auszuschliessen ist, dass die Ausschreibungsunterlagen in Bezug auf die einzuhaltenden technischen und betrieblichen Anforderungen, insbesondere die Rahmenbedingungen in Bezug auf Zugänglichkeit in der Winterphase, spezielle Situation in der Kaverne, technische Infrastruktur sowie Unterkunft und Verpflegung für das Lieferantenpersonal, teilweise zu offen oder zu wenig klar formuliert waren, was bei den Anbietern möglicherweise zu Missverständnissen geführt hat, hat sich die Vergabestelle für eine Projektanpassung und eine entsprechenden Überarbeitung der Ausschreibungsunterlagen entschieden. Infolgedessen wird das obgenannte Submissionsverfahren gestützt auf Art. 35 Abs. 2 lit. a und c SubV abgebrochen. Es ist beabsichtigt, den Ersatz der gasisolierten Schaltanlage 65 kV (GIS) nach erfolgter Überarbeitung der Projektunterlagen neu öffentlich auszuschreiben (ohne Montageleistungen).

4. Bemerkungen
Gemäss Art. 35 Abs. 1 der Verordnung über das öffentliche Beschaffungswesen des Kantons Wallis vom 11. Juni 2003 kann der Auftraggeber das Verfahren aus wichtigen Gründen abbrechen. Das Verfahren kann unter anderem wiederholt oder neu durchgeführt werden, wenn kein Angebot eingereicht wurde, das die in der Ausschreibung oder den Ausschreibungsunterlagen festgelegten Kriterien und technischen Anforderungen erfüllt (Art. 35 Abs. 2 lit. a SubV) oder eine wesentliche Änderung des Projektes erforderlich wurde (Art. 35 Abs. 2 lit. c SubV).

Ganze Publikation anzeigen

Alle Daten und Verweise sind ohne Gewähr und haben keinerlei Rechtswirkung. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten.