Krankentaggeldversicherung für PSI


2514216 SIMAP - 16.07.2010
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Ausschreibung - Quelle: SIMAP)
- Verfahrensart:  Offenes Verfahren
- Auftragsart:  Dienstleistungsauftrag
- Dem WTO-Abkommen unterstellt:  Ja

1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle
Paul Scherrer Institut
Beschaffungsstelle/Organisator
Paul Scherrer Institut
Jean-Pierre Müller
Einkauf/Achat
5232 Villigen PSI
Schweiz
Telefon: +41 56 310 29 06
Fax: +41 56 310 29 14
E-Mail: jp.mueller@psi.ch
URL: www.psi.ch
1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken
eReSTe VersicherungsBroker AG
E. Bianco
Industriestrasse 18
8108 Dällikon
Schweiz
Telefon: +41 44 847 40 50
Fax: +41 44 847 40 51
E-Mail: e.bianco@ereste.ch
1.3 Gewünschter Termin für schriftliche Fragen
13.08.2010
Bemerkungen: Falls sich beim Erstellen des Angebotes Fragen ergeben, können Sie diese schriftlich an die unter Art. 1.2 genannte Adresse stellen. Zu spät eingereichte Fragen können nicht mehr beantwortet werden. Die Antworten werden schriftlich in anonymisierter Form an alle Anbieter, welche sich an der Ausschreibung beteiligen zugestellt.
1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes
Datum: 25.08.2010
Uhrzeit: 16:00
Formvorschriften: 2 Exemplare in Papierform und 1 Exemplar in digitaler Form (CD)
1.5 Art des Auftraggebers
Bund (Dezentrale Bundesverwaltung - öffentlich rechtliche Organisationen)
1.6 Verfahrensart
Offenes Verfahren
1.7 Auftragsart
Dienstleistungsauftrag
1.8 Gemäss WTO/GATT-Abkommen, resp. Staatsvertrag
Ja

2. Beschaffungsobjekt
2.1 Art des Dienstleisungsauftrages
Andere Dienstleistungen
Dienstleistungskategorie CPC: [27] Sonstige Dienstleistungen
2.2 Projekttitel (Kurzbeschrieb) der Beschaffung
Krankentaggeldversicherung für PSI
2.4 Gemeinschaftsvokabular
CPV: 66512220
2.5 Detaillierter Aufgabenbeschrieb
- Versicherte Personenkreise: Gesamtes Personal gemäss AHV-Jahreslohnsumme
- Maximal versicherbarer Lohn: Die höchstversicherbare AHV-Jahreslohn pro Versicherten beträgt CHF 252'000.--
- Deckungsart: Volldeckung, BVG-Koordiniert
- Leistungsdauer: 730 Tage pro Fall mit Anrechnung der Wartefrist
- Deckungshöhe: 90% des versicherten Lohnes
- Wartefrist: 90 Tage
2.6 Ort der Dienstleistungserbringung
Paul Scherrer Institut, CH-5235 Villigen PSI
2.7 Aufteilung der Lose?
Nein
2.8 Werden Varianten zugelassen?
Nein
2.9 Werden Teilangebote zugelassen?
Nein
2.10 Ausführungstermin
Beginn 01.01.2011
Bemerkungen: Die Versicherungsdauer sollte während mindestens 3 Jahre Gültigkeit haben

3. Bedingungen
3.3 Zahlungsbedingungen
1/4 jährlich gegen Rechnungstellung, zahlbar 30 Tage netto
3.5 Bietergemeinschaften
nicht zugelassen
3.7 Eignungskriterien
aufgrund der nachstehenden Kriterien:
- Das Versicherungsunternehmen hat eine Niederlassung/Vertretung in der Schweiz
- Das Versicherungunternehmen verfügt über fachliches Know-How aus der öffentlichen Verwaltung oder von grossen Dienstleistungs- oder Industriekunden (Umsatz > 100 MCHF). Eine Liste mit mindestens drei aussagekräftigen Referenzen wird dem Angebot/der Offerte beigefügt
- Das Versicherungsunternehmen verfüg über eine Bewilligung der FINMA nach Massgabe von Art. 3 des Bundesgesetzes betreffend die Aufsicht über die privaten Versicherungseinrichtungen (VAG)
3.8 Geforderte Nachweise
aufgrund der nachstehenden Nachweise:
- Letzter Geschäftsbericht
3.9 Zuschlagskriterien
aufgrund der nachfolgenden Angaben:
 - Prämie und geforderte Deckung
3.10 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen
Kosten: Keine
3.11 Sprachen für Angebote
Deutsch
3.12 Gültigkeit des Angebotes
5 Monate ab Schlusstermin für den Eingang der Angebote
3.13 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen
zu beziehen von folgender Adresse:
eReSTe VersicherungsBroker AG
E. Bianco
Industriestrasse 18
8108 Dällikon
Schweiz
Telefon: +41 44 847 40 50
Fax: +41 44 847 40 51
E-Mail: e.bianco@ereste.ch
Sprache der Ausschreibungsunterlagen: Deutsch

4. Andere Informationen
4.1 Voraussetzungen für nicht dem WTO-Abkommen angehörende Länder
keine
4.2 Geschäftsbedingungen
Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Bereich der Eidg. Technischen Hochschulen (AGB ETH-Bereich) vom 1. Januar 1998, inkl. Ergänzung vom 1. Juni 2005
4.3 Verhandlungen
bleiben vorbehalten
4.4 Verfahrensgrundsätze
Die Auftraggeberin vergibt öffentliche Aufträge für Leistungen in der Schweiz nur an Anbieterinnen und Anbieter, welche die Einhaltung der Arbeitsschutzbestimmungen und der Arbeitsbedingungen für Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen sowie die Lohngleichheit für Mann und Frau gewährleisten.
4.7 Rechtsmittelbelehrung
Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 3000 Bern 14 erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Ganze Publikation anzeigen

Alle Daten und Verweise sind ohne Gewähr und haben keinerlei Rechtswirkung. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten.