Kunstmuseum Basel, Erweiterungsbau, BKP 221.6 Aussentüren und Tore aus Metall


3754919 Amtsblatt BS - 13.07.2013
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Abbruch - Kantonales Amtsblatt BS)
- Auftragsart:  Bauauftrag
- Verfahrensart:  offen
- Dem WTO-Abkommen unterstellt:  ja


1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle: Bau- und Verkehrsdepartement des Kantons Basel-Stadt, Städtebau & Architektur, Hochbauamt
Beschaffungsstelle/Organisator: Bau- und Verkehrsdepartement des Kantons Basel-Stadt, Submissionen, Münsterplatz 11, 4001 Basel, Schweiz

1.2 Art des Auftraggebers
Kanton

1.3 Verfahrensart
Offenes Verfahren

1.4 Auftragsart
Bauauftrag

1.5 Gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag
Ja

2. Beschaffungsobjekt
2.1 Projekttitel der Beschaffung
Kunstmuseum Basel, Erweiterungsbau, BKP 221.6 Aussentüren und Tore aus Metall

2.2 Detaillierter Aufgabenbeschrieb
Planung, Lieferung und Montage von unterschiedlichen Türen und Toren für den Erweiterungsbau des Kunstmuseums Basel (4-flügelige Falttoranlage in einer Stahl-Sonderkonstruktion; wärmegedämmte Haupteingangsanlage mit integrierter 2-flügliger Drehflügeltüre; Windfanganlage mit integrierter 2-flüglicher Drehflügeltüre; 9-feldriges Stahl-Schiebetor aus Stahl-Sonderprofilen; 9-feldriges Stahl-Glas-Schiebetor mit Stahl-Sonderprofilen; 3-feldriges Stahl- Schiebetor-Sonderelement; 1- und 2-flüglige, opake und wärmegedämmte Tapetentüren)

2.4 Gemeinschaftsvokabular
CPV: 45212300 – Bauarbeiten für Kunst- und Kulturgebäude

2.5 Angaben zur Publikation der Ausschreibung
Publikation vom: 20. 4. 2013
im Publikationsorgan: Kantonsblatt Basel-Stadt 30/2013
Meldungsnummer 771925

3. Begründung
Kein anforderungsgerechtes Angebot ist eingegangen

5. Rechtsmittelbelehrung
Gegen diesen Abbruch kann innert 10 Tagen, vom Publikationsdatum dieser Ausgabe des Kantonsblattes an gerechnet, beim Verwaltungsgericht Basel-Stadt, Bäumleingasse 1, 4051 Basel, schriftlich Rekurs eingereicht werden.
Die Rekursschrift muss einen Antrag und dessen Begründung enthalten. Die angefochtene Verfügung ist beizulegen.
Die angerufenen Beweismittel sind genau zu bezeichnen und soweit möglich beizulegen.

Alle Daten und Verweise sind ohne Gewähr und haben keinerlei Rechtswirkung. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten.