Lawinenverbauung Mossenegg - Etappe 2012


3097016 SIMAP - 13.12.2011
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Ausschreibung - Quelle: SIMAP)
- Verfahrensart:  Offenes Verfahren
- Auftragsart:  Lieferauftrag
- Dem WTO-Abkommen unterstellt:  Ja

1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle
Einwohnergemeinde Lauterbrunnen
Beschaffungsstelle/Organisator
IMPULS AG Wald Landschaft Naturgefahren
Herr Thomas Zünd
Seestrasse 2
3600 Thun
Schweiz
Telefon: +41 (33) 225 60 23
Fax: +41 (33) 225 60 11
E-Mail: thomas.zuend@impulsthun.ch
URL:
1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken
Einwohnergemeinde Lauterbrunnen
Herr Peter Staub
Haus Adler
CH-3822 Lauterbrunnen
Schweiz
Telefon: +41 (33) 856 50 70
Fax:
E-Mail:
1.3 Gewünschter Termin für schriftliche Fragen
23.12.2011
Bemerkungen: Fragen schriftlich per E-Mail an Thomas Zünd senden. Die Antworten werden am 06.01.2012 auf simap publiziert.
1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes
Datum: 18.01.2012
Formvorschriften: Stichwort "Schneebrücken Mossenegg"
Poststempel A-Post<>
1.5 Art des Auftraggebers
Andere Träger kommunaler Aufgaben
1.6 Verfahrensart
Offenes Verfahren
1.7 Auftragsart
Lieferauftrag
1.8 Gemäss WTO/GATT-Abkommen, resp. Staatsvertrag
Ja

2. Beschaffungsobjekt
2.1 Art des Lieferauftrages
Kauf
2.2 Projekttitel (Kurzbeschrieb) der Beschaffung
Lawinenverbauung Mossenegg - Etappe 2012
2.3 Aktenzeichen / Projektnummer
4-10-015
2.4 Gemeinschaftsvokabular
CPV: 44000000
2.5 Detaillierter Produktebeschrieb
Lieferung von 518 m Schneebrücken mit Stütze und Riegel gemäss aktueller Typenliste Lawinenverbauung, aktuelle Ausgabe Bundesamt für Umwelt (BAFU), November 2010
Lieferung der dazugehörigen Anker und Mikropfähle
2.6 Ort der Lieferung
Inäbnit Transporte
Tschingeley
CH-3816 Lütschental
2.7 Aufteilung der Lose?
Nein
2.8 Werden Varianten zugelassen?
Nein
2.9 Werden Teilangebote zugelassen?
Nein
2.10 Liefertermin
Beginn 21.05.2012 und Ende 16.07.2012
Bemerkungen: Der gesamte Unterbau und die Hälfte des Oberbaus ist bis am 21.05.2012 zu liefern. Die zweite Hälfte des Oberbaus kann bis am 16.07.2012 geliefert werden.

3. Bedingungen
3.1 Generelle Teilnahmebedingungen
Lieferung von in der Schweiz typengeprüften Lawinenverbauungen mit Stützen und Riegel (Typenliste Lawinenverbauung. Aktuelle Ausgabe BAFU November 2010)
3.3 Zahlungsbedingungen
Keine Verrechnung der Teuerung
Zahlungsfrist bis 60 Tage netto
3.4 Einzubeziehende Kosten
Lieferung des Materials bis Abladeort, Ablad, notwendige Messlehren, Montageinstruktionen, Montagehandbücher, vor Ort Instruktionen für die Absteckung und die Werkabnahme durch den Lieferanten. Der Aufwand ist in die Einheitspreise einzurechnen.
3.7 Eignungskriterien
aufgrund der nachstehenden Kriterien:
-Typengeprüfte Stahlschneebrücke gemäss Typenliste Lawinenverbauung. Aktuelle Ausgabe. Bundesamt für Umwelt (BAFU), November 2010
-Stahlschneebrücke mit Stütze und Riegel
-vollständig ausgefülltes Formular Selbstdeklaration
3.8 Geforderte Nachweise
aufgrund der nachstehenden Nachweise:
Typengeprüfte Stahlschneebrücke gemäss Typenliste Lawinenverbauung. Aktuelle Ausgabe. Bundesamt für Umwelt (BAFU), November 2010
3.9 Zuschlagskriterien
aufgrund der nachfolgenden Angaben:
 Preis, Gewicht 100 %
Benotung Angebotspreis: Tiefster Preis = 5.0; 150 % des tiefsten Preises und mehr = 1.0; dazwischen wird linear interpoliert
3.10 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen
Kosten: CHF 0.00<>
3.11 Sprachen für Angebote
Deutsch
3.12 Gültigkeit des Angebotes
3 Monate ab Schlusstermin für den Eingang der Angebote
3.13 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen
unter www.simap.ch
oder zu beziehen von folgender Adresse:
IMPULS AG Wald Landschaft Naturgefahren
Herr Thomas Zünd
Seestrasse 2
3600 Thun
Schweiz
Telefon: +41 (33) 225 60 23
Fax: +41 (33) 225 60 11
E-Mail: thomas.zuend@impulsthun.ch
URL:
Ausschreibungsunterlagen sind verfügbar ab: 09.12.2011 bis 18.01.2012
Sprache der Ausschreibungsunterlagen: Deutsch

4. Andere Informationen
4.6 Offizielles Publikationsorgan
www.simap.ch (Originaltext) und Amtsblatt des Kantons Bern (Kurzform am gleichen Tag oder bis 14 Tage später).
4.7 Rechtsmittelbelehrung
Diese Ausschreibung kann innert 10 Tagen seit ihrer Publikation mit Beschwerde beim Regierungsstatthalteramt in Interlaken, Schloss 1, Postfach 276, 3800 Interlaken, angefochten werden. Eine allfällige Beschwerde muss einen Antrag, die Angabe von Tatsachen und Beweismitteln, eine Begründung sowie eine Unterschrift enthalten. Die angefochtene Ausschreibung und greifbare Beweismittel sind beizulegen.

Ganze Publikation anzeigen

Alle Daten und Verweise sind ohne Gewähr und haben keinerlei Rechtswirkung. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten.