Leitung des Forschungsprogramms "Wasserkraft"


3550870 SIMAP - 22.01.2013
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Ausschreibung - Quelle: SIMAP)
- Verfahrensart:  Offenes Verfahren
- Auftragsart:  Dienstleistungsauftrag
- Dem WTO-Abkommen unterstellt:  Ja

1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle
Bundesamt für Energie BFE
Beschaffungsstelle/Organisator
Bundesamt für Energie BFE
Rolf Schmitz
Postfach
3003 Bern
Schweiz
Telefon:
Fax:
E-Mail:
URL: www.bfe.admin.ch
1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken
Bundesamt für Energie BFE
Michael Moser
Vermerk: Vertraulich - Offertunterlagen
3003 Bern
Schweiz
Telefon:
Fax:
E-Mail:
1.3 Gewünschter Termin für schriftliche Fragen
11.02.2013
Bemerkungen: Inhaltliche Fragen zu dieser Ausschreibung werden ausschliesslich über simap.ch beantwortet. Sie sind bis 11. Februar 2013 auf simap.ch zu stellen. Fragen die nach diesem Termin eintreffen, können nicht mehr beantwortet werden. Die Antworten werden möglichst schnell, spätestens aber bis 18. Februar 2013 schriftlich und anonym auf simap.ch veröffentlicht. Administrative Fragen sind an das Sekretariat BFE, Frau Beatrix Widmer zu richten.
1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes
Datum: 04.03.2013
Uhrzeit: 23:59
Formvorschriften: Die Offerte ist in dreifacher Ausführung einzureichen. Angebote, die nach Ablauf der Einreichefrist versandt werden, werden nicht berücksichtigt. Massgebend ist das Datum des Poststempels.
1.5 Art des Auftraggebers
Bund (Zentrale Bundesverwaltung)
1.6 Verfahrensart
Offenes Verfahren
1.7 Auftragsart
Dienstleistungsauftrag
1.8 Gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag
Ja

2. Beschaffungsobjekt
2.1 Art des Dienstleistungsauftrages
Andere Dienstleistungen
Dienstleistungskategorie CPC: [8] Forschung und Entwicklung
2.2 Projekttitel (Kurzbeschrieb) der Beschaffung
Leitung des Forschungsprogramms "Wasserkraft"
2.3 Aktenzeichen / Projektnummer
durch BFE
2.4 Gemeinschaftsvokabular
CPV: 73000000 - Forschungs- und Entwicklungsdienste und zugehörige Beratung
2.5 Detaillierter Aufgabenbeschrieb
Leitung des BFE-Forschungsprogrammes "Wasserkraft". Der Arbeitsaufwand entspricht ca. einer 20% Beschäftigung. Weitere Details gemäss Pflichtenheft.
2.6 Ort der Dienstleistungserbringung
in der Schweiz
2.7 Aufteilung in Lose?
Nein
2.8 Werden Varianten zugelassen?
Nein
2.9 Werden Teilangebote zugelassen?
Nein
2.10 Ausführungstermin
Beginn 01.04.2013 und Ende 28.02.2017
Bemerkungen: Beginn - in Ablösung des heutigen Programmleiters - ab 1. März 2013 oder nach Vereinbarung. Die Beauftragung erfolgt vorerst für 4 Jahre. Die Programmleitung wird grundsätzlich ad personam vergeben.

3. Bedingungen
3.1 Generelle Teilnahmebedingungen
Die Auftragnehmerin/der Auftragnehmer verzichtet auf weitere Aufträge des BFE, soweit diese die für die Aufgabenerfüllung erforderliche Objektivität beeinträchtigen könnten.
3.2 Kautionen / Sicherheiten
keine
3.3 Zahlungsbedingungen
Der Aufwand - in CHF - ist jährlich abzurechnen unter Berücksichtigung des festgelegten Kostendachs. Rechnungen können vierteljährlich gestellt werden. Es gelten die Ansätze gemäss Anhang zum Pflichtenheft.
3.4 Einzubeziehende Kosten
Die Offerte umfasst eine Kostenzusammenstellung beinhaltend den geschätzten Stundenaufwand, erwartete Unteraufträge, Spesen und Eigenleistungen/Zusatzleistungen.
3.5 Bietergemeinschaft
Nicht zugelassen. Die Programmleitung ist namentlich an eine Person gebunden (nicht innerhalb Firma/Firmen verteilbar).
3.6 Subunternehmer
Nicht zugelassen
3.7 Eignungskriterien
aufgrund der nachstehenden Kriterien:
Alle Personen, die die nachfolgenden Eignungsnachweise E1 bis E9 erbringen, sind aufgerufen, ein Angebot zu unterbreiten.
3.8 Geforderte Nachweise
aufgrund der nachstehenden Nachweise:
Die nachfolgend aufgeführten Eignungsnachweise müssen mit der Unterbreitung des Angebotes abgegeben werden, ansonsten nicht auf die Offerte eingegangen wird:
E1: Gute Kenntnisse des zu bearbeitenden Forschungsgebiets gemäss den programmspezifischen Anforderungen
E2: Unabhängige Position gegenüber Akteuren im betreffenden Forschungsgebiet
E3: Kenntnisse der schweizerischen Forschungs- und Industrie- Landschaft des Bereichs
E4: Abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich des Programmgebiets (Ingenieur / Naturwissenschaft)
E5: Management-Erfahrung (bearbeiten von Konzepten und Leitung von Projekten/Programmen, Verhandlungsführung)
E6: Ausreichende Infrastruktur (insb. elektronische Ausrüstung)
E7: Sprachen: Deutsch, Französisch, Englisch in Wort und Schrift
E8: Gewandtheit im Ausdruck, sicheres Auftreten, Verhandlungsgeschick
E9: Angemessenes Preis-/Leistungsverhältnis
Gewichtung in Punkten:
Die obgenannten Nachweise werden mit 1 bis 5 Punkten bewertet. Ein Anbieter gilt als geeignet, sofern er bei den Kriterien E1 bis E9 je mindestens 3 Punkte erhält. Die Offertstellenden mit den höchsten Punktzahlen können zu einem Gespräch eingeladen werden, bei dem die Bewertungen noch angepasst werden können. Insbesondere werden E8 und E9 anhand dieses Gesprächs bewertet.
3.9 Zuschlagskriterien
aufgrund der nachfolgenden Angaben:
 Zur Ermittlung der Gesamtpunktzahl werden die Bewertungen der Kriterien E1 bis E9 mit den nachfolgenden Faktoren multipliziert und anschliessend addiert. Das Angebot mit der höchsten Gesamtpunktzahl erhält den Zuschlag.
E1: Faktor 3
E2: Faktor 2
E3: Faktor 2
E4: Faktor 3
E5: Faktor 3
E6: Faktor 1
E7: Faktor 2
E8: Faktor 2
E9: Faktor 1
3.10 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen
Anmeldung zum Bezug der Ausschreibungsunterlagen erwünscht bis: 15.02.2013
Kosten: CHF 0.00
3.11 Sprachen für Angebote
Deutsch
Französisch
3.12 Gültigkeit des Angebotes
bis: 31.03.2013
3.13 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen
zu beziehen von folgender Adresse:
Bundesamt für Energie BFE
Beatrix Widmer
Sekretariat
3003 Bern
Schweiz
Telefon: 031 322 56 21
Fax: 031 323 25 00
E-Mail: beatrix.widmer@bfe.admin.ch
URL: www.bfe.admin.ch
Ausschreibungsunterlagen sind verfügbar ab: 22.01.2013 bis 27.02.2013
Sprache der Ausschreibungsunterlagen: Deutsch
Weitere Informationen zum Bezug der Ausschreibungsunterlagen: Die Unterlagen werden per E-mail zugestellt.

4. Andere Informationen
4.1 Voraussetzungen für nicht dem WTO-Abkommen angehörende Länder
keine
4.2 Geschäftsbedingungen
Geschäftsabwicklung gemäss den "Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) des Bundes für Dienstleistungsaufträge" (Ausgabe 01. März 2001). Abrufbar unter www.beschaffung.admin.ch
4.3 Verhandlungen
bleiben vorbehalten
4.4 Verfahrensgrundsätze
Die Auftraggeberin vergibt öffentliche Aufträge für Leistungen in der Schweiz nur an Anbieterinnen und Anbieter, welche die Einhaltung der Arbeitsschutzbestimmungen und der Arbeitsbedingungen für Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen sowie die Lohngleichheit für Mann und Frau gewährleisten. Das den Ausschreibungsunterlagen beigelegte Formular "Einhaltung der Arbeitsbedingungen" ist ausgefüllt dem Angebot beizulegen.
4.5 Sonstige Angaben
Inhaltliche Fragen zu dieser Ausschreibung werden ausschliesslich über simap.ch beantwortet. Administrative Fragen sind an das Sekretariat BFE, Frau Beatrix Widmer zu richten.
4.7 Rechtsmittelbelehrung
Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 3000 Bern 14 erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Ganze Publikation anzeigen

Alle Daten und Verweise sind ohne Gewähr und haben keinerlei Rechtswirkung. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten.