Lieferung eines RFID - Systems zur Schienenfahrzeuglokalisierung


1635878 Amtsblatt GR - 08.11.2007
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Ausschreibung - Kant. Amtsblatt GR)
- Auftragsart:  Lieferauftrag
- Verfahrensart:  offen
- Dem WTO-Abkommen unterstellt:  keine Angaben


Auftraggeber: Rhätische Bahn, Bahnhofstrasse 25, 7002 Chur

Verfahrensart: offenes Verfahren gemäss SubG

Auftrag:
- Lieferung eines RFID - Systems zur Schienenfahrzeuglokalisierung
- optional: Installation der Lesegeräte

Eingabeadresse: Rhätische Bahn, "Fahrzeuglokalisierung", Patrik Thoma, Bahnhofstrasse 25, 7002 Chur

Die Offerten sind per Post aufzugeben oder innert der Eingabefrist dem Auftraggeber zu übergeben. Angebote mit unvollständig ausgefüllten oder abgeänderten Offertformularen sowie Eingaben ohne die verlangten Beilagen oder
ohne den verlangten Vermerk auf dem Eingabekuvert sind ungültig. Angebote mit Stempeln einer privaten Frankiermaschine sind ebenfalls ungültig.

Vermerk (Stichwort): "Fahrzeuglokalisierung"

Eingabefrist: 14. Dezember 2007 (Datum Poststempel einer Schweizerischen Poststelle oder Übergabe bis 16.00 Uhr an Auftraggeber, siehe Kontakt Eingabeadresse, massgebend)

Termine:
- Lieferung der Systembestandteile bis 15. Mai 2008
- optional: Installation der Lesegeräte bis 15. Juni 2008

Verbindlichkeit der Angebote: sechs Monate

Eignungskriterien:
- Erfahrung und Referenzen: Der Anbieter muss über nachweisbare Erfahrung im Planen und Realisieren von ähnlich gelagerten Projekten und vergleichbaren Lösungen verfügen.
- Generalunternehmerleistung: Der Anbieter muss als Generalunternehmer für die gesamten Dienstleistungen auftreten. Bietergemeinschaften sind nicht zulässig, hingegen ist der Beizug von Subunternehmern erlaubt.

- Sprache im Projekt: Deutsch (inkl. Mitarbeitende).

- Kapazitäten und Leistungsnachweis: Der Anbieter hat nachzuweisen, dass er genügend Kapazitäten zur Verfügung stellen kann.

Wichtigste Produkteanforderungen:
- System besteht aus aktivenTags (Montage unter Schienenfahrzeugen), Reader (im Gleisbett) inkl. Sender zur Datenübertragung per GSM-Netz an zentralen Server
- Das System muss auch bei widrigen Witterungseinflüssen (Schnee, Regen,
grosse Temperaturschwankungen) funktionieren

Zuschlagskriterien:
- Zweckmässigkeit, Qualität und Funktionalität und Haltbarkeit derofferierten Tags und Reader (40%)
- Preis (50%)
- Wartungsaufwand (10%)

Bezug der Unterlagen: Die Unterlagen können folgender Adresse angefordert werden: Rhätische Bahn, Patrik Thoma, Bahnhofstrasse 25, 7002 Chur, E-Mail: p.thoma@rhb.ch

Bei Nichteinreichung einer gültigen Offerte wird eine Schutzgebühr von CHF 500 in Rechnung gestellt. Diese ist innert 10 Tagen zahlbar.

Öffnung der Angebote: Donnerstag, 20. Dezember 2007, 14.00 Uhr, Bahnhofstrasse 25, 7002 Chur, Zimmer 002 (EG)

Sprache des Verfahrens: Deutsch

Auskunftsstelle: Rhätische Bahn, Patrik Thoma, Bahnhostrasse 25, 7002 Chur, Tel. +41 81 288 64 62, E-Mail: p.thoma@rhb.ch

Vorbehalt: Die Beschaffung erfolgt unter Vorbehalt der Kreditgenehmigung durch die zuständigen Instanzen.

Rechtsmittelbelehrung: Gegen diese Ausschreibung kann innert 10 Tagen seit Publikation beim Verwaltungsgericht des Kantons Graubünden, Obere Plessurstrasse. 1, 7000 Chur, schriftlich Beschwerde erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die rechtsgültige Unterschrift zu enthalten.

Chur, 8. November 2007 Rhätische Bahn, Geschäftsbereich Produktion, Thomas Baumgartner

Alle Daten und Verweise sind ohne Gewähr und haben keinerlei Rechtswirkung. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten.