Lieferung von Gemüse, Salat, Früchten und Pilzen


1506735 Amtsblatt LU - 02.06.2007
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Ausschreibung - Kant. Amtsblatt LU)
- Auftragsart:  Lieferauftrag
- Verfahrensart:  offen
- Dem WTO-Abkommen unterstellt:  keine Angaben


1. Auftraggeber: Kanton Luzern, Bildungs- und Kulturdepartement, Bahnhofstrasse 18, 6002 Luzern, sowie Gesundheits- und Sozialdepartement, Bahnhofstrasse 15, 6002 Luzern.

2. Beschaffung: Lieferung.
a. Rechtsgrundlagen: Interkantonale Vereinbarung über das öffentliche Beschaffungswesen (IVöB) vom 25. November 1994 / 15. März 2001 (SRL Nr. 733a), Gesetz über die öffentlichen Beschaffungen (öBG) vom 19. Oktober 1998 (SRL Nr. 733), Verordnung zum Gesetz über die öffentlichen Beschaffungen (öBV) vom 7. Dezember 1998 (SRL Nr. 734).
b. Gegenstand, Leistungsort und -umfang: Lieferung von Gemüse, Salat, Früchten und Pilzen an die Mensen der Kantonsschulen Beromünster, Luzern, Reussbühl, Sursee und Willisau, des Bildungszentrums für Hauswirtschaft Sursee, des Landwirtschaftlichen Bildungs- und Beratungszentrums Schüpfheim sowie des Kantonsspitals Luzern, des Kantonalen Spitals Sursee-Wolhusen in Sursee und des Kantonalen Spitals Sursee-Wolhusen in Wolhusen für den jährlichen Bedarf.
c. Leistungsbeschrieb: gesamter Jahresbedarf.
d. Teilangebote: werden nicht berücksichtigt.

3. Ausschreibung: Die Ausschreibung liegt im Staatsvertragsbereich gemäss den Artikeln 5bis und 6 IVöB.
a. Verfahrensart: offenes Verfahren.
b. Adresse für die Eingabe: Die Offerte ist im Doppel, verschlossen, versehen mit der Aufschrift «Offerte Mensen kantonale Mittelschulen und Spitäler - Gemüse», an das Bildungs- und Kulturdepartement des Kantons Luzern, Controlling Finanzen Informatik, Bahnhofstrasse 18, 6003 Luzern, einzureichen.
c. Eingabetermin: Die verschlossene Offerte hat spätestens am 31. Juli 2007, 16.00 Uhr, beim Bildungs- und Kulturdepartement des Kantons Luzern, Controlling Finanzen Informatik, einzutreffen. Der/Die Anbieter/in ist selbst dafür verantwortlich, dass die Offerte bis zum angegebenen Zeitpunkt bei vorgenannter Stelle eintrifft.
d. Offertöffnung: 2.August 2007, 11.00 Uhr, Bildungs- und Kulturdepartement des Kantons Luzern, Controlling Finanzen Informatik, Bahnhofstrasse 18, Luzern, 4. Stock, Zimmer 4.03 (Dullikersaal). Die Öffnung der Angebote ist öffentlich. Es wird ein Protokoll erstellt. Das Protokoll wird allen Anbietern zugestellt.
e. Bezug der Ausschreibungsunterlagen: Die Ausschreibungsunterlagen können per sofort und bis 31. Juli 2007 im Internet unter folgender Adresse heruntergeladen werden: http://www.lu.ch/index/bildung_kultur/downloads.htm. Auf schriftliche Anfrage können die Ausschreibungsunterlagen bis 31. Juli 2007 unter Beilage eines adressierten, mit Fr. 2.20 frankierten C4-Retourkuverts bestellt werden bei: Bildungs- und Kulturdepartement des Kantons Luzern, Controlling Finanzen Informatik, Bahnhofstrasse 18, 6003 Luzern.
f. Gültigkeit der Offerte: Das Angebot bleibt während drei Monaten ab Eingabetermin verbindlich.

4. Anforderungen: Das Preisangebot ist in Schweizer Franken einzureichen. Sprache des Vergabeverfahrens und des Angebotes ist Deutsch.
a. Eignungskriterien: Zugelassen zum Verfahren sind alle wirtschaftlich leistungsfähigen Firmen, welche die Einhaltung der Vergabegrundsätze nach § 4 öBG gewährleisten und die Eignungskriterien gemäss den Ausschreibungsunterlagen erfüllen:
- Nachweis der vorhandenen Erfahrung,
- überprüfbares Qualitätsmanagementsystem,
- Nachweis der Leistungsfähigkeit.
b. Zuschlagskriterien: gemäss § 5 öBG und den Ausschreibungsunterlagen.

5. Rechtsmittelbelehrung: Gegen diese Ausschreibung kann innert zehn Tagen seit der Publikation beim Verwaltungsgericht des Kantons Luzern, Obergrundstrasse 46, 6002 Luzern, Beschwerde eingereicht werden. Die Beschwerde hat einen Antrag und dessen Begründung zu enthalten und ist im Doppel einzureichen. Die angefochtene Ausschreibung und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Luzern, 26. Mai 2007
Bildungs- und Kulturdepartement des Kantons Luzern

Alle Daten und Verweise sind ohne Gewähr und haben keinerlei Rechtswirkung. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten.