Los 319, Materialablagerung Claus Surrein


1844794 Amtsblatt GR - 10.07.2008
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Ausschreibung - Kant. Amtsblatt GR)
- Auftragsart:  Bauauftrag
- Verfahrensart:  offen
- Dem WTO-Abkommen unterstellt:  nein


Ausschreibung

Los 319, Materialablagerung Claus Surrein

0.1 Ihre Dossierreferenz: Los 319, Materialablagerung Claus Surrein
0.2 Auftragsart: Bauauftrag
0.3 Verfahrensart: Offenes Verfahren
0.4 Gemäss WTO/ Gatt-Abkommen resp. Staatsvertrag: Nein

1. Auftraggeber

1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfstelle AlpTransit Gotthard AG (ATG)
Beschaffungsstelle
AlpTransit Gotthard AG (ATG)
Adresse Zentralstrasse 5
PLZ/Ort 6003 Luzern
Land Schweiz
Telefon +41 (0)41 226 06 06
Fax +41 (0)41 226 06 00

1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken
Name AlpTransit Gotthard AG
«Los 319, Materialablagerung Claus Surrein»
Adresse Zentralstrasse 5
PLZ/Ort 6003 Luzern
Land Schweiz
Telefon +41 (0)41 226 06 06
Fax +41 (0)41 226 06 00

1.3 Gewünschter Termin für schriftliche Fragen
Termin 31.7.2008

Bemerkungen Sämtliche Fragen zu den Unterlagen und Verfahren sind schriftlich zu richten an:
AlpTransit Gotthard AG
Oberbauleitung
Zentrum AlpTransit
7188 Sedrun
Fax 081 936 51 66

1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes
Frist 26.9.2008 (A-Post)

Formvorschriften Stichwort «Los 319, Materialablagerung Claus Surrein» Massgebend ist der Poststempel oder der Strichcode-Beleg einer schweizerischen Poststelle, bzw. bei ausländischen Anbietenden der Empfangsbeleg einer schweizerischen diplomatischen oder konsularischen Vertretung (in diesem Fall ist umgehend eine Kopie des Empfangsbelegs per Telefax (+41 (0)41 226 06 00) an die AlpTransit Gotthard AG zu senden.)

1.5 Art des Auftraggebers: Andere

2. Beschaffungsobjekt

2.1 Art des Bauauftrages: Ausführung

2.2 Projekttitel (Kurzbeschrieb) der Beschaffung Los 319, Materialablagerung Claus Surrein

2.3 Aktenzeichen/Projektnummer -

2.4 Gemeinschaftsvokabular:
CPV 45112500
BKP -
NPK -

2.5 Detaillierter Projektbeschrieb:
- Übernahme von Tunnelausbruchmaterial und Schlamm Los 360 sowie von Material Dritter ab Förderband-Übergabestelle Claus Surrein 1 (Los 360) und Einlagerung im Perimeter Claus Surrein
- Bau, Betrieb und Rückbau einer Förderbandanlage mit 2 Linien ab Förderband-Übergabestelle Claus Surrein 1 (Los 360), welche zwei Abwurfstellen im Perimeter Claus Surrein bedienen (Tagesabwurfstelle und Nachtabwurfstelle)
- Eventuell Bau, Betrieb und Rückbau einer semimobilen Förderbandanlage ab der Tagesabwurfstelle, Materialtransporte ab Nachtabwurfstelle mit Baustellenfahrzeugen
- Vorbereitungsarbeiten der Materialablagerung, nämlich Ober- und Unterbodenabtrag, Entwässerung des Planums, Abbruch eines Ökonomiegebäudes
- Endgestaltung und Rekultivierung der Materialablagerung Wichtigste NPK-Kapitel: 111, 113, 181, 183, 211, 213 und 237

2.6 Ort der Ausführung: CH-7188 Sedrun

2.7 Aufteilung in Lose: Nein

2.8 Werden Varianten zugelassen? Nein

Bemerkungen -

2.9 Werden Teilangebote zugelassen? Nein

Bemerkungen -

2.10 Ausführungstermin Beginn: Herbst 2009
Ende: Mitte 2013

Bemerkungen -


3. Bedingungen

3.1 Generelle Teilnahmebedingungen -

3.2 Kautionen/Sicherheiten: Erfüllungsgarantie von 8% der Vergabesumme

3.3 Zahlungsbedingungen: Rechnungen in CHF/Zahlungsfrist 60 Tage

3.4 Einzubeziehende Kosten: Gemäss Ausschreibungsunterlagen

3.5 Bietergemeinschaften: Zugelassen

3.6 Subunternehmer: Zugelassen

3.7 Eignungskriterien - Erfahrung mit vergleichbaren Objekten
- Genügende finanzielle Leistungsfähigkeit zur Ausführung der Arbeiten
- Genügende personelle und technische Leistungsfähigkeit zur Erfüllung der terminlichen und qualitativen Vorgaben
- Unternehmensbezogenes Qualitätsmanagementsystem

3.8 Geforderte Nachweise:
- Nachweis mittels einer insbesondere auf die Kader bezogenen Referenzliste zur Sicherstellung der Kompetenz
und der Erfahrung in Projekten mit beträchtlichen Erdbewegungen und Endgestaltungsarbeiten (mindestens ein Objekt als Referenz aus den letzten 10 Jahren oder noch in der Ausführungsphase, verarbeitetes festes Volumen von je mindestens 30'000 m3)
- Nachweis der Bonität und Verfügbarkeit von genügender finanzieller Leistungsfähigkeit für die Ausführung der Arbeiten (für alle ARGE-Partner):
- Bilanz und Erfolgsrechnungen für die letzten 3 Geschäftsjahre, inklusive Berichte der Revisionsstelle
- Nachweis der Bezahlung von Sozialabgaben und Steuern
- Auszug aus dem Konkurs- und Betreibungsregister
- Nachweis der Verfügbarkeit von ausreichend qualifiziertem Führungspersonal, das Arbeiten mit vergleichbaren Anforderungen schon ausgeführt hat:
- Organisation des Anbieters
- Curriculi vitae und Erfahrung des Führungspersonals
- Nachweis, dass die Mehrheit der beteiligten Partner und die leitende Firma der Bietergemeinschaft über ein zertifiziertes Q-System verfügt

3.9 Zuschlagskriterien
1. Preis (Gewicht 60%)
2. Gewährleistung des Baubetriebes und der Zuverlässigkeit (Gewicht 30%, Mindestnote 3) mit folgenden

Unterkriterien:
2.1 Vorgehenskonzept Einbau Ablagerung (Gewicht 10%, Mindestnote 3)
- Eingesetzte Maschinen und Geräte
- Konzept Arbeitseinsatz

2.2 Massnahmen zur Gewährleistung des Baubetriebes im Winter (Gewicht 10%, Mindestnote 3)

2.3 Massnahmen bei Unterbrüchen der Förderbandanlage innerhalb Deponie (Gewicht 5%, Mindestnote 3)

2.4 Koordinationsmassnahmen mit Losen 360, 317 und 315 (Gewicht 3%)

2.5 Nachweise zur Sicherstellung der Inertstoffqualität des eingebauten Materiales (Gewicht 2%)

3. Verhinderung von Umweltbeeinträchtigungen (Gewicht 10%, Mindestnote 3) mit folgenden

Unterkriterien:

3.1 Massnahmen zur Begrenzung der Emissionen (Gewicht 5%)

3.2 Massnahmen zur Vermeidung von Gewässerverschmutzungen (Gewicht 5%)

Bemerkungen: Bewertung der Zuschlagskriterien
Die Bewertung der Zuschlagskriterien erfolgt auf Grund der Offertunterlagen. Zudem werden die Antworten auf die Fragenkataloge und die Unternehmergespräche berücksichtigt.

Bewertung des Preises Das tiefste Angebot (Rabatt und Skonto abgezogen, exkl. MWSt) erhält die Note 5, ein 50% teureres und alle darüber liegenden Angebote erhalten die Note 0. Für die anderen Angebote wird die Note dazwischen linear interpoliert (mit Zwischenschritten von 0.1).

Bewertung der übrigen Zuschlagskriterien
Die Bewertung erfolgt auf der Ebene der Unterkriterien für die Zuschlagskriterien 2 (Gewährleistung des Baubetriebes und der Zuverlässigkeit) und 3 (Verhinderung von Umweltbeeinträchtigungen). Die Bewertungsnoten basieren auf einer Skala von 0 bis 5 (0 als tiefste Note, 5 als höchste Note, Noten mit Zwischenschritten von 0.5). Die Benotung basiert auf begründeten Abzügen.
Für die Zuschlagskriterien 2 und 3 muss mindestens die Note 3 erreicht werden (gewichtetes arithmetisches Mittel
der Noten der Unterkriterien ohne Rundungen). Zusätzlich muss bei den Unterkriterien 2.1, Vorgehenskonzept Einbau Ablagerung, 2.2, Massnahmen zur Gewährleistung des Baubetriebes im Winter, und 2.3, Massnahmen bei Unterbrüchen der Förderbandanlage innerhalb Deponie, ebenfalls mindestens die Note 3 erreicht werden. Falls dies nicht der Fall ist, wird die Offerte ausgeschlossen. Die ausgeschlossene Offerte wird bei der Bewertung des Preises nicht berücksichtigt.

Zuschlag
Alle Bewertungsnoten der Kriterien 1 bis 3 werden mit der Gewichtung der einzelnen Unterkriterien bzw. des Kriteriums (ZK 1) multipliziert und anschliessend die Summe gebildet. Die Offerte mit der höchsten Punktzahl erhält den Zuschlag.

3.10 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen

Anmeldung zum Bezug der Ausschreibungs unterlagen erwünscht bis -

Kosten CHF 500.- (inkl. MWSt)

Zahlungsbedingungen
Der Versand der Ausschreibungsunterlagen erfolgt ab Eingang der Zahlung. Der Betrag wird jenen Anbietern
zurückerstattet, welche fristgerecht ein vollständiges Angebot eingereicht haben.

3.11 Sprachen für Angebote: Deutsch

3.12 Gültigkeit des Angebotes: 6 Monate ab Schlusstermin für den Eingang der Angebote

3.13 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen
Name: Ingenieurgemeinschaft Alpentransit Aussenanlagen
Surselva (IG AS)

Zu Handen von c/o Cavigelli und Partner AG
Adresse Via Santeri 1
PLZ/Ort CH-7130 Ilanz
Land Schweiz
Telefon +41 (0)81 920 09 20
Fax +41 (0)81 920 09 49
E-Mail info@cavigelli.ch

Ausschreibungsunterlagen sind verfügbar ab: 18.7.2008

Sprache der Ausschreibungsunterlagen: Deutsch

Weitere Informationen zum Bezug der Ausschreibungsunterlagen: Die Einzahlungsscheine zur Bezahlung der Ausschreibungsunterlagen werden an der Begehung (vgl. 4.5) abgegeben resp. auf Bestellung versandt.

4. Andere Informationen

4.1 Voraussetzungen für nicht dem WTO-Abkommen angehörende Länder: Keine

4.2 Geschäftsbedingungen -

4.3 Verhandlungen: Werden vorbehalten. Allfällige Verhandlungen werden nur mit Anbietern geführt, deren Angebote eine Chance auf den Zuschlag haben.

4.4 Verfahrensgrundsätze: Die Auftraggeberin vergibt öffentliche Aufträge für Leistungen in der Schweiz nur an Anbieterinnen und Anbieter, welche die Einhaltung der Arbeitsschutzbestimmungen und der Arbeitsbedingungen für Arbeitsnehmer und Arbeitnehmerinnen sowie die Lohngleichheit für Mann und Frau gewährleisten.

4.5 Sonstige Angaben: Genereller Vorbehalt betreffend die Ausführung der Arbeiten:
In Abhängigkeit vom definitiven Entscheid über die Lage der Losgrenze Sedrun/Faido und von den sich daraus ergebenden Materialbewirtschaftungsbedürfnissen im Teilabschnitt Sedrun behält sich die ATG das Recht vor, die vergebenen Arbeiten ganz oder Teile davon nicht ausführen zu lassen.

Begehung: 18.7.2008, 10.00 Uhr
Treffpunkt: 7188 Sedrun, Claus Surrein, Südende der
Cavorgiabrücke

Nicht obligatorisch. Gemäss der Norm SIA 118, Art. 16, wird die Kenntnis der örtlichen Gegebenheiten mit Einreichen eines Angebotes jedoch vorausgesetzt.

4.6 Offizielles Publikationsorgan: Schweizerisches Handelsamtsblatt (SHAB)

4.7 Rechtsmittelbelehrung: Gegen die vorliegende Publikation kann innert 20 Tagen seit Eröffnung beim Schweizerischen Bundesverwaltungsgericht (Abteilung II, Postfach, 3000 Bern 14) schriftlich Beschwerde geführt werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Résumé en français

0.1 Référence de votre dossier: Los 319, Materiablagerung Claus Surrein
0.2 Genre de marché: Marché de travaux de construction
0.3 Mode de procédure choisi: Procédure ouverte
0.4 Conformément à l'accord de l'OMC/GATT: Non

1. Pouvoir adjudicateur
1.1 Nom officiel et adresse du pouvoir adjudicateur
Service
demandeur AlpTransit Gotthard AG (ATG)
Service d'achat AlpTransit Gotthard AG (ATG)
Adresse Zentralstrasse 5
NPA/Lieu 6003 Luzern
Pays Schweiz
Téléphone +41 (0)41 226 06 06
Fax +41 (0)41 226 06 00

1.2 Obtention du dossier d'appel d'offres: peut être demandé à l'adresse suivante: Nom Ingenieurgemeinschaft Alpentransit Aussenanlagen
Surselva (IG AS)
à l'attention de c/o Cavigelli und Partner AG
Adresse Via Santeri 1
NPA/Lieu CH-7130 Ilanz
Pays Suisse
Téléphone +41 (0)81 920 09 20
Fax +41 (0)81 920 09 49
e-mail info@cavigelli.ch

2. Objet du marché

2.1 Description détaillée des tâches Los 319, Materialablagerung Claus Surrein
- Reprise de matériau d'excavation du tunnel et de boues du lot 360 ainsi que du matériel de tiers depuis la place de transbordement du ruban transporteur de Claus Surrein (lot 360) et dépose dans le périmètre de Claus Surrein
- Construction, exploitation et démontage d'une installation de rubans transporteur à deux lignes depuis la place de transbordement du ruban transporteur de Claus Surrein (lot 360) et doté de deux emplacement de déversement (pour le déversement de jour et celui de nuit)
- Eventuellement construction, exploitation et démontage d'une installation de rubans transporteur semimobile.
Transports de matériau à partir de l'emplacement pour le déversement de nuit au moyen de véhicules de chantier
- Travaux préparatoires du dépôt de matériel, soit enlèvement de la sous-couche et de l'humus, réalisation d'un drainage de la surface, destruction d'un bâtiment agricole
- Modelage et recultivation définitive du dépôt de matériel Les chapitres plus importants (Base CAN): 111, 113, 181, 183, 211, 213 und 237

2.2 Délai de clôture pour le dépôt des offres
Délai: 26.9.2008 (Courrier A)
Remarques Mention: «Los 319, Materialablagerung Claus Surrein» Est déterminant le timbre (cachet) ou le code barre d'un bureau de poste suisse, respectivement pour les candidats étrangers, le récépissé d'une représentation diplomatique ou consulaire suisse.

2.3 Publication officielle L'appel d'offres a été publié dans l'organe de publication suivant: Feuille officielle suisse du commerce (FOSC)

Date de publication: 10.7.2008

Alle Daten und Verweise sind ohne Gewähr und haben keinerlei Rechtswirkung. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten.