MADUK Migration Bedienoberfläche und Daten


3550309 SIMAP - 22.01.2013
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Zuschlag - Quelle: SIMAP)

1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle: Eidgenössisches Nuklearsicherheitsinspektorat ENSI
Beschaffungsstelle/Organisator: Eidgenössisches Nuklearsicherheitsinspektorat, zu Hdn. von Petra Nef, Industriestrasse 19, 5200 Brugg, Schweiz, Telefon: 056 460 84 00, Fax: 056 460 84 99, E-Mail: petra.nef@ensi.ch, URL www.ensi.ch

1.2 Art des Auftraggebers
Bund (Dezentrale Bundesverwaltung - öffentlich rechtliche Organisationen)

1.3 Verfahrensart
Freihändiges Verfahren

1.4 Auftragsart
Dienstleistungsauftrag

1.5 Gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag
Ja

2. Beschaffungsobjekt
2.1 Projekttitel der Beschaffung
MADUK Migration Bedienoberfläche und Daten

2.2 Dienstleistungskategorie
Dienstleistungskategorie CPC: [27] Sonstige Dienstleistungen

2.3 Gemeinschaftsvokabular
CPV: 72263000 - Software-Implementierung

3. Zuschlagsentscheid
3.2 Berücksichtigte Anbieter
Liste der Anbieter
Name: Siemens Schweiz AG, Freilagerstrasse 40, 8047 Zürich, Schweiz
Preis: EUR 341'351.00

3.3 Begründung des Zuschlagsentscheides
Begründung: Das System MADUK wurde ursprünglich durch die Anbieterin realisiert und seitdem instand gehalten. Für die termingerechte und effiziente Erfüllung des Auftrags sind detaillierte technische Kenntnisse des heutigen Systems und der in der durch die Anbieterin realisierten Software enthaltenen Funktionalitäten nötig. Eine Weitergabe des Source-Codes an Dritte würde den Schutz des geistigen Eigentums verletzen. Die Einarbeitung eines Dritten würde zudem eine termingerechte Umsetzung der Arbeiten gefährden. Eine termingerechte Umsetzung bis Ende 2013 ist für die Aufrechterhaltung der Betriebssicherheit des Systems und der Notfallbereitschaft aber zwingend. Deshalb gibt es keine angemessene Alternative, welche die Ausführung der vorgesehenen Arbeiten zuverlässig und termingerecht garantieren kann.

4. Andere Informationen
4.2 Datum des Zuschlags
Datum: 10.01.2013

4.5 Rechtsmittelbelehrung
Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Ganze Publikation anzeigen

Alle Daten und Verweise sind ohne Gewähr und haben keinerlei Rechtswirkung. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten.