Maschinelles Mulchen und Mähen, sowie Handmähen der Böschungen entlang der SBB-Linien


4047139 SIMAP - 31.03.2014
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Ausschreibung - Quelle: SIMAP)
- Verfahrensart:  Offenes Verfahren
- Auftragsart:  Dienstleistungsauftrag
- Dem WTO-Abkommen unterstellt:  Nein

1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle
Schweizerische Bundesbahnen SBB I-ESP-EI-OFB
Beschaffungsstelle/Organisator
Schweizerische Bundesbahnen SBB
Infrastruktur
Einkauf Oberbau, Fahrleitung und Baudienstleistungen
Mittelstrasse 43
3000 Bern 65
Schweiz
Telefon:
Fax:
E-Mail:
URL:
1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken
Schweizerische Bundesbahnen SBB
Infrastruktur
Einkauf Oberbau, Fahrleitung und Baudienstleistungen
Mittelstrasse 43
3000 Bern 65
Schweiz
Telefon:
Fax:
E-Mail:
1.3 Gewünschter Termin für schriftliche Fragen
17.04.2014
1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes
Datum: 16.05.2014
Uhrzeit: 16:00
1.5 Art des Auftraggebers
Bund (Dezentrale Bundesverwaltung - öffentlich rechtliche Organisationen)
1.6 Verfahrensart
Offenes Verfahren
1.7 Auftragsart
Dienstleistungsauftrag
1.8 Gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag
Nein

2. Beschaffungsobjekt
2.1 Art des Dienstleistungsauftrages
Baudienstleistung
Dienstleistungskategorie CPC: [1] Instandhaltung und Reparatur
2.2 Projekttitel (Kurzbeschrieb) der Beschaffung
Maschinelles Mulchen und Mähen, sowie Handmähen der Böschungen entlang der SBB-Linien
2.3 Aktenzeichen / Projektnummer
MM 2014 D
2.4 Gemeinschaftsvokabular
CPV: 77000000 - Dienstleistungen in Landwirtschaft, Forstwirtschft, Gartenbau, Aquakultur und Bienenzucht
2.5 Detaillierter Aufgabenbeschrieb
Etwa 80% des SBB-Bahnareals sind Grünflächen oder Wälder, die vorwiegend extensiv und nach besonderen Richtlinien bewirtschaftet werden. Die vorliegende Ausschreibung betrifft das Mähen und Mulchen gemäss dem Mengengerüst offene Grünflächen ohne Gehölze. Im Mengengerüst sind Flächen pro Vegetationsperiode dargestellt. Die Vergabe erfolgt über 4 Vegetationsperioden (1 Vegetationsperiode = 1Jahr) mit
der Option zur Verlängerung von einem Jahr; die maximale Vertragsdauer dauert 5 Jahre. Mit dieser Konstanz werden der Grünflächenunterhalt und die Betriebssicherheit, die Stabilität der Böschungen und die übrigen Anforderungen von Umwelt, Natur- und Heimatschutz gewährleistet. Mit der Aufteilung in schienengebundenes Mulchen (A-Lose) und gleisunabhängiges Mähen und Mulchen (B-Lose) soll die gleisunabhängige Bewirtschaftung technisch und flächenmässig gefördert werden. Die Leistungen werden von den SBB zentral eingekauft; aber lokal durch die Teams Natur der IH-Regionen angeordnet und geleitet. Gegenwärtig gibt es netzweit 4 IH-Natur Teams: West, Mitte, Ost, Süd.
2.6 Ort der Dienstleistungserbringung
Ganzes Netz der SBB aufgeteilt in 85 regionale Lose
2.7 Aufteilung in Lose?
Ja (ohne Spezifizierung)
Angebote sind möglich für: alle Lose
2.8 Werden Varianten zugelassen?
Ja
2.9 Werden Teilangebote zugelassen?
Nein

3. Bedingungen
3.1 Generelle Teilnahmebedingungen
gemäss Ausschreibungsbedingungen
3.2 Kautionen / Sicherheiten
keine
3.3 Zahlungsbedingungen
gemäss Ausschreibungsbedingungen
3.4 Einzubeziehende Kosten
gemäss Ausschreibungsbedingungen
3.5 Bietergemeinschaft
zugelassen
3.6 Subunternehmer
zugelassen
3.7 Eignungskriterien
aufgrund der nachstehenden Kriterien:
- Minimalkapazität
- Ausreichender Versicherungsschutz
3.8 Geforderte Nachweise
aufgrund der nachstehenden Nachweise:
- Nachweis der personellen und maschinellen Kapazität zur Abdeckung des jeweilig angebotenen Loses.
- Nachweis/Kopie/Zusicherung einer Berufshaftpflichtversicherung mit einer Garantiesumme von je Ereignis mindestens CHF 10'000'000.- (B-Lose) bzw. CHF 20'000'000.- (A-Lose) für Personenschaden, Sachschaden und daraus folgenden Vermögensschaden zusammen.
3.9 Zuschlagskriterien
aufgrund der nachstehenden Kriterien
 Technischer Beschrieb der eingesetzten Maschinen und Geräte Gewichtung 45%
 Beschrieb der Abwicklung des Auftrags Gewichtung 25%
 Referenzen für vergleichbare Arbeiten Gewichtung 15%
 Betreuung, Schulung und Qualifikation der Mitarbeiter Gewichtung 15%
3.10 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen
Kosten: keine
3.11 Sprachen für Angebote
Deutsch
Französisch
Italienisch
3.12 Gültigkeit des Angebotes
bis: 01.12.2014
3.13 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen
unter www.simap.ch
Telefon:
Fax:
E-Mail:
URL:
Ausschreibungsunterlagen sind verfügbar ab: 31.03.2014
Sprache der Ausschreibungsunterlagen: Deutsch, Französisch, Italienisch

4. Andere Informationen
4.1 Voraussetzungen für nicht dem WTO-Abkommen angehörende Länder
keine
4.2 Geschäftsbedingungen
- Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) des Bundes für Dienstleistungsaufträge, Ausgabe März 2001
4.3 Verhandlungen
bleiben vorbehalten
4.4 Verfahrensgrundsätze
Die Auftraggeberin vergibt öffentliche Aufträge für Leistungen in der Schweiz nur an Anbieterinnen und Anbieter, welche die Einhaltung der Arbeitsschutzbestimmungen und der Arbeitsbedingungen für Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen sowie die Lohngleichheit für Mann und Frau gewährleisten.
4.5 Sonstige Angaben
Gegen diese Verfügung kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Publikation schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Ganze Publikation anzeigen

Alle Daten und Verweise sind ohne Gewähr und haben keinerlei Rechtswirkung. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten.