Mietwagen Bund


3787514 SIMAP - 19.08.2013
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Ausschreibung - Quelle: SIMAP)
- Verfahrensart:  Offenes Verfahren
- Auftragsart:  Dienstleistungsauftrag
- Dem WTO-Abkommen unterstellt:  Nein

1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle
EDA, Direktion für Ressourcen DR, Bundesreisezentrale, Bern
Beschaffungsstelle/Organisator
armasuisse
Einkauf und Kooperationen
CC WTO
Mietwagen Bund
Rodtmattstrasse 110
3003 Bern
Schweiz
Telefon: +41 31 323 23 23
Fax: +41 31 324 61 37
E-Mail: wto@armasuisse.ch
URL: www.armasuisse.ch
1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken
armasuisse
Einkauf und Kooperationen
CC WTO
Mietwagen Bund
Rodtmattstrasse 110
3003 Bern
Schweiz
Telefon: +41 31 323 23 23
Fax: +41 31 324 61 37
E-Mail: wto@armasuisse.ch
1.3 Gewünschter Termin für schriftliche Fragen
17.10.2013
Bemerkungen: Falls sich beim Erstellen des Angebotes Fragen ergeben, besteht die Möglichkeit, diese anonymisiert im Frageforum auf www.simap.ch zu stellen. Die Antworten werden im gleichen Forum gegeben.
1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes
Datum: 18.10.2013
Formvorschriften: Einreichungsort: vgl. Ziffer 1.2

a) Bei Abgabe an CC WTO armasuisse:
Die Abgabe hat bis spätestens am oben erwähnten Abgabetermin bis 16:00 Uhr gegen Ausstellung einer Empfangsbetätigung der armasuisse zu erfolgen.
Erfolgt die Zustellung mit einem privaten Kurierdienst, so gilt dies als
persönliche Überbringung und das Angebot muss spätestens um 16.00 Uhr im CC WTO abgegeben werden. (Bitte unbedingt Empfangsbestätigung verlangen).

b) Bei Einreichung auf dem Postweg:
Massgebend ist der Poststempel oder Strichcode-Beleg einer schweizerischen Poststelle, bzw. bei ausländischen Anbietenden der Empfangsbeleg einer schweizerischen diplomatischen oder konsularischen Vertretung.
(Firmenfrankaturen gelten nicht als Poststempel).

c) Bei der Übergabe der Offerte an eine diplomatische oder konsularische
Vertretung der Schweiz im Ausland ist die Anbieterin verpflichtet, die
Empfangsbestätigung der entsprechenden Vertretung spätestens bis zum
Abgabetermin der Offerte an den Fax der Auftraggeberin zu melden.
1.5 Art des Auftraggebers
Bund (Zentrale Bundesverwaltung)
1.6 Verfahrensart
Offenes Verfahren
1.7 Auftragsart
Dienstleistungsauftrag
1.8 Gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag
Nein

2. Beschaffungsobjekt
2.1 Art des Dienstleistungsauftrages
Andere Dienstleistungen
Dienstleistungskategorie CPC: [27] Sonstige Dienstleistungen
2.2 Projekttitel (Kurzbeschrieb) der Beschaffung
Mietwagen Bund
2.3 Aktenzeichen / Projektnummer
Mietwagen Bund
2.4 Gemeinschaftsvokabular
CPV: 98300000 - Diverse Dienstleistungen
2.5 Detaillierter Aufgabenbeschrieb
Die Bundesreisezentrale, angegliedert im Departement EDA (Eidgenössisches Departement für auswertige Angelegenheiten), sucht einen Anbieter für die Dienstleistung der Miete von Miet- und Nutzfahrzeugen.
Mietwagen und Nutzfahrzeuge werden weltweit für die Mitarbeiter der Bundesverwaltung für private und geschäftliche Zwecke gemietet. Über 90% des Volumens betreffen Mieten in der Schweiz. Der Beauftragte muss aus diesem Grund in der Schweiz geografisch zwingend sehr gut vertreten sein. Er verfügt über genügend Ressourcen (Anzahl Stationen und Autos), um ein Volumen von 14'700 Mietern (inklusiv ETH, EPFL und SBB) pro Jahr in der Schweiz ohne Verfügbarkeitsprobleme abzudecken.
2.6 Ort der Dienstleistungserbringung
Schweiz und Ausland
2.7 Aufteilung in Lose?
Nein
2.8 Werden Varianten zugelassen?
Nein
2.9 Werden Teilangebote zugelassen?
Nein
2.10 Ausführungstermin
Beginn 01.04.2014 und Ende 31.03.2019
Bemerkungen: Rahmenvertrag für 5 Jahre

3. Bedingungen
3.2 Kautionen / Sicherheiten
keine
3.3 Zahlungsbedingungen
30 Tage netto in CHF
3.5 Bietergemeinschaft
zugelassen
3.7 Eignungskriterien
aufgrund der nachstehenden Kriterien:
Alle wirtschaftlich leistungsfähigen Firmen, welch die nachfolgenden Eignungskriterien bzw. -nachweise gemäss Ziffer 3.8 erfüllen, sind aufgerufen, ein Angebot in CHF zu unterbreiten.
3.8 Geforderte Nachweise
aufgrund der nachstehenden Nachweise:
Die nachfolgend aufgeführten Eignungsnachweise müssen vollständig und ohne Einschränkung und Modikfiation mit der Unterbreitung des Angebotes bestätigt werden bzw. beigelegt und erfüllt werden, sonst wird nicht auf die Offerte eingegangen.
E1: Betreibungsregister- und Handelsregisterauszug oder gleichwertig anerkannte Urkunde des Auslandes (nicht älter als 3 Monate, massgebend ist der Stichtag des Eingabedatums).
E2: Firmenportrait mit Organigramm, Rechtsform, Grösse, Anzahl beschäftigte Personen, Marktstellung und Umsatz.
Die 8 Kernkonventionen der Internationalen Arbeitsorganisation (IAO) sind für Leistungen, im Ausland erbracht werden zwingend einzuhalten.
E3: Nachweis des Anbieters, die Gesamtverantwortung für das vorliegende Projekt zu übernehmen, d.h. insbesondere, dass die Anbieterin bzw. der Anbieter der alleinige Vertragspartner der Vergabestelle ist. Allfällig Beteiligte sind mit den ihnen zugewiesenen Rollen aufzuführen.
E4: Nachweis einer einzigen Kontaktadresse in der Schweiz (Single point of contact) einen Ansprechpartner (SPOC), welcher bei Eskalation von Problemen des Auftrages zuständig ist und den Entscheid herbeiführen kann. Bei Abwesenheiten ist eine Stellvertretung definiert.
E5: Bestätigung des Anbieters, dass er über genügend Ressourcen (Anzahl Stationen, Autos) verfügt, um das unter Kapitel 3.3 im Pflichtenheft angegebene Volumen ohne Verfügbarkeitsprobleme abzudecken.
Dieser Wortlaut muss auf der Bestätigung vorhanden sein.
E6: Bestätigung des Anbieters, dass er der Bundesverwaltung und ihren Mitarbeiter/Innen in der Schweiz mindestens die unter Kapitel 3.5 im Pflichtenheft aufgeführten Kategorien (Miet- und Nutzfahrzeuge) zur Verfügung stellen kann.
Dieser Wortlaut muss auf der Bestätigung vorhanden sein.
E7: Garantie des Anbieters, dass die Mietfahrzeuge für die Miete in der Schweiz unmittelbar nach Eingang der Bestellung zur Verfügung stehen (Ausnahme Mietwagen-Lieferung). Für die Miete in Europa und Übersee gilt eine Einsatzbereitschaft von maximal 24 Stunden nach Eintreffen der Bestellung.
Ist das gewünschte Fahrzeug ausnahmsweise nicht verfügbar, so erhält der Kunde ohne Aufpreis ein Fahrzeug der nächst höheren Kategorie.
Dieser Wortlaut muss auf der Bestätigung vorhanden sein.
E8: Bestätigung des Anbieters zur Akzeptanz des beiliegenden Vertragsentwurfs.
E9: Bestätigung des Anbieters zur Akzeptanz der Allgemeinen Geschäftsbedingungen AGB des Bundes für Dienstleistungsaufträge. (Ausgabe 1. März 2001).
3.9 Zuschlagskriterien
aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien
3.10 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen
Kosten: keine
3.11 Sprachen für Angebote
Deutsch
3.12 Gültigkeit des Angebotes
6 Monate ab Schlusstermin für den Eingang der Angebote
3.13 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen
unter www.simap.ch
Telefon:
Fax:
E-Mail:
URL:
Sprache der Ausschreibungsunterlagen: Deutsch
Weitere Informationen zum Bezug der Ausschreibungsunterlagen: Es besteht die Möglichkeit die Unterlagen von der elektronischen Plattform www.simap.ch, Rubrik "öffentliches Beschaffungswesen, Ausschreibung Bund" herunter zu laden.
Dazu müssen Sie sich zuerst in oben genanntem Projekt registrieren und können anschliessend mit Login und Passwort, welches Sie per E-Mail erhalten, die gewünschten Unterlagen downladen. Es steht ein Frageforum zur Verfügung.

4. Andere Informationen
4.1 Voraussetzungen für nicht dem WTO-Abkommen angehörende Länder
keine
4.3 Verhandlungen
bleiben vorbehalten
4.4 Verfahrensgrundsätze
Die Auftraggeberin vergibt öffentliche Aufträge für Leistungen in der Schweiz nur an Anbieterinnen und Anbieter, welche die Einhaltung der Arbeitsschutzbestimmungen und der Arbeitsbedingungen für Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen sowie die Lohngleichheit für Mann und Frau gewährleisten.

Ganze Publikation anzeigen

Alle Daten und Verweise sind ohne Gewähr und haben keinerlei Rechtswirkung. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten.