Mietweise Beschaffung von vierachsigen Flachwagen sowie zwei- und vierachsigen Schotterwagen


3538314 SIMAP - 11.01.2013
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Ausschreibung - Quelle: SIMAP)
- Verfahrensart:  Offenes Verfahren
- Auftragsart:  Lieferauftrag
- Dem WTO-Abkommen unterstellt:  Nein

1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle
Flottenmanagement SBB Infrastruktur
Beschaffungsstelle/Organisator
Flottenmanagement SBB Infrastruktur
Mittelstrasse 43
3000 Bern 65
Schweiz
Telefon:
Fax:
E-Mail:
URL:
1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken
Flottenmanagement SBB Infrastruktur
Mittelstrasse 43
3000 Bern 65
Schweiz
Telefon:
Fax:
E-Mail:
1.3 Gewünschter Termin für schriftliche Fragen
28.02.2013
1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes
Datum: 11.03.2013
Uhrzeit: 12:00
Formvorschriften: Siehe Ausschreibungsbedingungen, Ziffer 2.3
1.5 Art des Auftraggebers
Bund (Dezentrale Bundesverwaltung - öffentlich rechtliche Organisationen)
1.6 Verfahrensart
Offenes Verfahren
1.7 Auftragsart
Lieferauftrag
1.8 Gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag
Nein

2. Beschaffungsobjekt
2.1 Art des Lieferauftrages
RENT
2.2 Projekttitel (Kurzbeschrieb) der Beschaffung
Mietweise Beschaffung von vierachsigen Flachwagen sowie zwei- und vierachsigen Schotterwagen
2.4 Gemeinschaftsvokabular
CPV: 34620000 - Schienenfahrzeuge
2.5 Detaillierter Produktebeschrieb
Die SBB AG mietet ab 01.06.2013 für zwei Jahre fest 55 vierachsige Flachwagen sowie 80 zwei- und 40 vierachsige Schotterwagen, mit Option auf zweimalige Verlängerung um jeweils ein Jahr pro Wagentyp.
2.6 Ort der Lieferung
Erfüllungsorte für die Lieferobjekte Basel SBB RB
2.7 Aufteilung in Lose?
Ja (ohne Spezifizierung)
Angebote sind möglich für: eine Beschaffung
2.8 Werden Varianten zugelassen?
Nein
Bemerkungen: Bemerkungen: Siehe Dokument " Ausschreibungsbedingungen" im Download-Bereich
2.9 Werden Teilangebote zugelassen?
Ja

3. Bedingungen
3.1 Generelle Teilnahmebedingungen
gemäss Ausschreibungsunterlagen
3.2 Kautionen / Sicherheiten
gemäss Ausschreibungsunterlagen
3.3 Zahlungsbedingungen
gemäss Ausschreibungsunterlagen
3.5 Bietergemeinschaft
Nicht zugelassen
3.6 Subunternehmer
Zugelassen
3.7 Eignungskriterien
aufgrund der nachstehenden Kriterien:
Die Eignung der Anbieter wird aufgrund der folgenden Kriterien und der zum jeweiligen Kriterium aufgeführten
Nachweise beurteilt. Für die Bewertung der Eignung gelten folgende MUSS-KRITERIEN:
Eignungskriterium 1: Voraussetzung für den Einsatz der Mietwagen
Eignungskriterium 2: Voraussetzung für den Einsatz der Mietwagen
Eignungskriterium 3: Wirtschaftliche Leistungsfähigkeit
Eignungskriterium 4: Hinreichende Befähigung des Anbieters zur Auftragserfüllung.
Eignungskriterium 5: Verfügbarkeit der Mietfahrzeuge
3.8 Geforderte Nachweise
aufgrund der nachstehenden Nachweise:
Nachweise zu Eignungskriterium 1: Referenz als Wagenhalter mit ECM-Nachweis (Entity in Charge of Maintenance).
Nachweise zu Eignungskriterium 2: Vorlegen der Betriebsbewilligungen für die Mietobjekte.
Nachweise zu Eignungskriterium 3: Die Vermieterin garantiert Vorhandensein und Fortbestand einer Betriebshaftpflichtversicherung für Personen- und Sachschäden. Die Garantiesumme beträgt mindestens CHF 10 Mio. je Ereignis.
Nachweise zu Eignungskriterium 4: Referenzen über Mietgeschäfte mit anderen Kunden.
Nachweise zu Eignungskriterium 5: Erbringen eines Nachweises über das Eigentum der Wagen oder Vorliegen eines langjährigen Mietvertrages.

Die Eignungsnachweise des Anbieters und der Subunternehmer müssen mit dem Angebot des Anbieters eingereicht werden.
3.9 Zuschlagskriterien
aufgrund der nachfolgenden Angaben:
 Gemäss Anforderungskatalog:
Los 1 für Schotterwagen;
Los 2 für Flachwagen vom Typ Res, Rens
3.10 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen
Anmeldung zum Bezug der Ausschreibungsunterlagen erwünscht bis: 11.03.2013
Kosten: CHF 0.00
3.11 Sprachen für Angebote
Deutsch
3.12 Gültigkeit des Angebotes
bis: 31.07.2013
3.13 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen
unter www.simap.ch
Telefon:
Fax:
E-Mail:
URL:
Ausschreibungsunterlagen sind verfügbar ab: 11.01.2013 bis 11.03.2013
Sprache der Ausschreibungsunterlagen: Deutsch

4. Andere Informationen
4.1 Voraussetzungen für nicht dem WTO-Abkommen angehörende Länder
keine
4.3 Verhandlungen
Verhandlungen bleiben vorbehalten.
Es werden keine reinen Preisverhandlungen (Abgebotsrunden) durchgeführt. Allfällige Verhandlungen dienen lediglich der Bereinigung der Offerten. Diese können begründete Preisanpassungen nach sich ziehen.
Verhandlungssprache ist deutsch.
4.4 Verfahrensgrundsätze
Die Auftraggeberin vergibt öffentliche Aufträge für Leistungen in der Schweiz nur an Anbieterinnen und Anbieter, welche die Einhaltung der Arbeitsschutzbestimmungen und der Arbeitsbedingungen für Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen sowie die Lohngleichheit für Mann und Frau gewährleisten.
4.5 Sonstige Angaben
Rechtsmittelbelehrung: Gegen diese Verfügung kann gemäss Art. 30 BöB innert 20 Tagen seit Publikation schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 9023 St. Gallen erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Person oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Ganze Publikation anzeigen

Alle Daten und Verweise sind ohne Gewähr und haben keinerlei Rechtswirkung. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten.