Mittelspannungs-Schaltanlagen Unterwerke


3773863 SIMAP - 05.08.2013
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Ausschreibung - Quelle: SIMAP)
- Verfahrensart:  Offenes Verfahren
- Auftragsart:  Lieferauftrag
- Dem WTO-Abkommen unterstellt:  Ja

1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle
Stadt St.Gallen, Sankt Galler Stadtwerke, Netz Elektrizität
Beschaffungsstelle/Organisator
Sankt Galler Stadtwerke
Netz Elektrizität Anlagen
Matthias Kempter
Sonnengartenstrasse 6
9001 St. Gallen
Schweiz
Telefon:
Fax:
E-Mail: matthias.kempter@sgsw.ch
URL:
1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken
Sankt Galler Stadtwerke
Netz Elektrizität Anlagen
Stefan Bär
St. Leonhardstrasse 15
9001 St. Gallen
Schweiz
Telefon:
Fax:
E-Mail:
1.3 Gewünschter Termin für schriftliche Fragen
13.09.2013
Bemerkungen: Begehung vor Ort gemäss Ausschreibungsunterlagen.
Bewerber können Fragen an Stefan Bär unter der E-Mail Adresse stefan.baer@sgsw.ch stellen.
1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes
Datum: 02.10.2013
Formvorschriften: Das Angebot ist im verschlossenen Umschlag mit dem Vermerk "Submission Mittelspanungs-Schaltanlagen Unterwerke / Bitte nicht öffnen" versehen einzureichen.
Massgebend ist der Poststempel einer Schweizer Poststelle (A-Post). Liegt ein solcher nicht vor, ist das Datum des Eintreffens bei der Vergabestelle massgebend.
Die Zustellung der Angebote per E-Mail oder Fax ist nicht zulässig.
1.5 Art des Auftraggebers
Gemeinde/Stadt
1.6 Verfahrensart
Offenes Verfahren
1.7 Auftragsart
Lieferauftrag
1.8 Gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag
Ja

2. Beschaffungsobjekt
2.1 Art des Lieferauftrages
Kauf
2.2 Projekttitel (Kurzbeschrieb) der Beschaffung
Mittelspannungs-Schaltanlagen Unterwerke
2.4 Gemeinschaftsvokabular
CPV: 31200000 - Elektrizitätsverteilungs- und -schalteinrichtungen
2.5 Detaillierter Produktebeschrieb
Die Sankt Galler Stadtwerke planen in drei Unterwerken den Ersatz der Mittelspannungs-Schaltanlagen 10 kV.
- Bestehend aus ca. 74 Felder einer gasisolierten (SF6) MS-Schaltanlage zur Netzverteilung mit Doppelsammelschiene, Bemessungsstrom Sammelschiene 2500 A und Bemessungs-Kurzzeitstrom 31.5 kA.
- Bestehend aus ca. 9 Felder einer gasisolierten (SF6) MS-Schaltanlage für Eigenbedarf / Rundsteuerung mit Einfachsammelschiene, Bemessungsstrom Sammelschiene 1250 A und Bemessungs-Kurzzeitstrom 25.0 kA.
Die Arbeiten umfassen die Lieferung, Montage, Test und Inbetriebnahme inklusive Dokumentation.
2.6 Ort der Lieferung
St.Gallen
2.7 Aufteilung in Lose?
Nein
2.9 Werden Teilangebote zugelassen?
Nein
2.10 Liefertermin
Beginn 01.07.2014 und Ende 31.12.2018
Bemerkungen: Lieferung und Montage voraussichtlich:
UW 1: 3. Quartal 2014
UW 2: 3. Quartal 2015
UW 3: 2016-2018 (Bauabhängig)

3. Bedingungen
3.1 Generelle Teilnahmebedingungen
gemäss Ausschreibungsunterlagen
3.2 Kautionen / Sicherheiten
gemäss Ausschreibungsunterlagen
3.3 Zahlungsbedingungen
gemäss Ausschreibungsunterlagen
3.4 Einzubeziehende Kosten
gemäss Ausschreibungsunterlagen
3.5 Bietergemeinschaft
nein
3.6 Subunternehmer
gemäss Ausschreibungsunterlagen
3.7 Eignungskriterien
aufgrund der nachstehenden Kriterien:
- Der Anbieter muss die angebotene MS-Schaltanlage selber produzieren (keine Handelsfirmen) und in der Lage sein Standardkomponenten, im geforderten Funktionsumfang und den räumlichen Vorgaben entsprechend anzubieten. In Aussicht genommene Entwicklungen werden nicht akzeptiert.
- Der Anbieter hat zu bestätigen, dass er aufgrund seiner Infrastruktur und Know-how in der Lage ist, das gesamte ausgeschriebene Leistungspaket termingerecht auszuführen.
- Der Anbieter muss mindestens 3 gleichwertige Referenzanlagen angeben können, welche nicht älter als 3 Jahre sind. (Als Bedingung gelten: gleicher Anlagentyp in identischer oder übersteigender Spannungs- und Nennstromstärke und ähnlicher Anzahl Schalftfelder.)
- Der Anbieter muss in der Lage sein, die gesamte Geschäftsbeziehung (Korrespondenz, Verhandlung, Dokumentation inklusive Bedienungsanleitung und Schulung) in deutscher Sprache abzuwickeln.
- Der Anbieter hat zu bestätigen, dass er über das notwendige Fachwissen verfügt um die spätere Wartung der Anlagen und Systeme gewährleisten zu können. Die Serviceorganisation muss an den Arbeitstagen während 8 Stunden erreicht werden können. Innert 4 Stunden muss das zuständige Servicepersonal reagiert haben und innert 24 Stunden persönlich auf der Anlage sein, um Massnahmen umzusetzen.
3.8 Geforderte Nachweise
aufgrund der nachstehenden Nachweise:
gemäss Ausschreibungsunterlagen
3.9 Zuschlagskriterien
aufgrund der nachfolgenden Angaben:
 Kosten (40 Prozent)
- Anschaffungspreis der Anlage inklusive allen Nebenleistungen (Submissionstotal bereinigt).
Technische Standards (30 Prozent)
- Technische Kriterien inklusive Dimensionen und Masse.
- Integrierung der vorgegebenen Komponenten und Geräte.
- Anordnung und Bedienbarkeit, inklusive Blindschaltbild/Beschriftung.
- Wartungsaufwand und Lebensdauer der Komponenten (Life-Cycle-Costing).
Projektabwicklung und Referenzanlage (20 Prozent)
- Anzahl der ausgewiesenen Referenzanlagen, unter Einhaltung der geforderten Kriterien. Die Maximalpunktzahl wird mit 10 Referenzanlagen erreicht.
- Projektabwicklung/Projektorganisation.
Kundendienst / Service (10 Prozent)
- Dienstleistungen vor Ort.
- Erreichbarkeit, Reaktionszeit und Interventionszeit.
3.10 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen
Kosten: keine
3.11 Sprachen für Angebote
Deutsch
3.12 Gültigkeit des Angebotes
bis: 30.06.2014
3.13 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen
zu beziehen von folgender Adresse:
Sankt Galler Stadtwerke, Netz Elektrizität Anlagen
Stefan Bär
St. Leonhardstrasse 15
9001 St. Gallen
Schweiz
Telefon:
Fax:
E-Mail: stefan.baer@sgsw.ch
URL:
Ausschreibungsunterlagen sind verfügbar ab: 12.08.2013 bis 23.08.2013
Sprache der Ausschreibungsunterlagen: Deutsch

4. Andere Informationen
4.2 Geschäftsbedingungen
gemäss Ausschreibungsunterlagen
4.3 Verhandlungen
Technische Bereinigungen bleiben vorbehalten. Es werden keine Abgebotsrunden durchgeführt.
4.4 Verfahrensgrundsätze
Der Auftraggeber behält sich vor, das Unterwerk Steinachstrasse, gestützt auf Art. XV Abs. 1 Bst.d GPA sowie Art. 16 Bst. m VöB zu einem späteren Zeitpunkt freihändig zu vergeben.
Die Anlagenbegehung ist obligatorisch
4.6 Offizielles Publikationsorgan
Amtsblatt des Kantons St.Gallen
4.7 Rechtsmittelbelehrung
Gegen diese Ausschreibung kann innert zehn Tagen seit der Publikation im kantonalen Amtsblatt beim Verwaltungsgericht des Kantons St.Gallen, Spisergasse 41, 9001 St.Gallen, schriftlich Beschwerde erhoben werden. Die Beschwerde muss einen Antrag, eine Darstellung des Sachverhaltes sowie eine Begründung enthalten. Diese Ausschreibung ist beizulegen. Es gelten keine Gerichtsferien.

Ganze Publikation anzeigen

Alle Daten und Verweise sind ohne Gewähr und haben keinerlei Rechtswirkung. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten.