Moosweg Ost und Bantigerstrasse; Wasser und Abwasser; Baumeisterarbeiten


2520320 SIMAP - 22.07.2010
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Ausschreibung - Quelle: SIMAP)
- Verfahrensart:  Offenes Verfahren
- Auftragsart:  Bauauftrag
- Dem WTO-Abkommen unterstellt:  Nein

1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle
Gemeinde Ostermundigen
Beschaffungsstelle/Organisator
Gemeindebetriebe Ostermundigen
Markus Truog
Bernstrasse 65d
3072 Ostermundigen
Schweiz
Telefon: +41 (0)31 930 11 11
Fax: +41 (0)31 930 12 90
E-Mail: gemeindebetriebe@ostermundigen.ch
URL: www.ostermundigen.ch
1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken
Adresse gemäss Kapitel 1.1
1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes
Datum: 20.08.2010
Formvorschriften: Offerteingabe bis Freitag, 20. August 2010 (Datum des lesbaren Poststempels einer offiziellen Poststelle, A-Post) in verschlossenem Couvert mit der Aufschrift "Moosweg Ost / Bantigerstrasse" und dem Vermerk "Bitte nicht öffnen". Verspätete oder unvollständige Offerten werden vom Wettbewerb ausgeschlossen. Es sind Nettoofferten unter Angabe von allfälligen Rabatten, Skonti und weiteren Abzügen einzureichen.
1.5 Art des Auftraggebers
Gemeinde/Stadt
1.6 Verfahrensart
Offenes Verfahren
1.7 Auftragsart
Bauauftrag
1.8 Gemäss WTO/GATT-Abkommen, resp. Staatsvertrag
Nein

2. Beschaffungsobjekt
2.1 Art des Bauauftrages
Ausführung
2.2 Projekttitel (Kurzbeschrieb) der Beschaffung
Moosweg Ost und Bantigerstrasse; Wasser und Abwasser; Baumeisterarbeiten
2.4 Gemeinschaftsvokabular
CPV: 44161200
CPV: 44163111
BKP: 411
2.5 Detaillierter Projektbeschrieb
Ersatz von Wasserleitungen und Abwasserkanälen, zum Teil in kombinierten Gräben:
- Hauptleitungen Wasser (Ersatz): 460 m
- Hauszuleitungen Wasser (Ersatz): 180 m
- Hauszuleitungen Abwasser (Ersatz): 10m
2.6 Ort der Ausführung
Ostermundigen
- Moosweg (Abschnitt Poststrasse - Kilchgrundstrasse)
- Bantigerstrasse (Abschnitt Poststrasse - Moosweg)
2.7 Aufteilung der Lose?
Nein
2.8 Werden Varianten zugelassen?
Nein
2.9 Werden Teilangebote zugelassen?
Nein
2.10 Ausführungstermin
Bemerkungen: Arbeitsvergabe: 21 September 2010
Baubeginn: 18. Oktober 2010
Bauende: Frühjahr/Sommer 2011
Abschlussarbeiten, Deckbeläge: Herbst 2011
Termine immer unter Vorbehalt der Kreditgenehmigung durch die finanzkompetenten Organe.

3. Bedingungen
3.5 Bietergemeinschaften
sind zulässig
3.6 Subunternehmer
Allfällige Unterakkordanten sind mit der Offerteingabe anzugeben.
3.7 Eignungskriterien
aufgrund der nachstehenden Kriterien:
- Vollständige Selbstdeklaration mit Nachweien.
- Fachlich ausgewiesene Erfahrungen der offerierten Arbeiten.
- Keine negativen Referenzen in den letzten 5 Jahren betreffend Qualität von ausgeführten Aufträgen in Ostermundigen.
- Leistungsfähigkeit der Unternehmung.
3.8 Geforderte Nachweise
aufgrund der in den Unterlagen geforderten Nachweise
3.9 Zuschlagskriterien
aufgrund der nachstehenden Kriterien
 Preis des Angebots Gewichtung 40%
 Referenzen der letzten 5 Jahre (min. 3 Stk.) Gewichtung 25%
 Qualität des Kundendienstes Gewichtung 10%
 Lehrlingsausbildung + Personal unter 25-jährig Gewichtung 10%
 Qualitätssicherung der Firma Gewichtung 10%
 Qualität der Offerte Gewichtung 10%
3.10 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen
Anmeldung zum Bezug der Ausschreibungsunterlagen erwünscht bis: 28.07.2010
Kosten: Keine
3.11 Sprachen für Angebote
Deutsch
3.12 Gültigkeit des Angebotes
3 Monate ab Schlusstermin für den Eingang der Angebote
3.13 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen
zu beziehen von folgender Adresse:
Guyer + Kiener AG
Peter Kiener
Thunstrasse 10
3005 Bern
Schweiz
Telefon: +41 (0)31 357 12 62
Fax: +41 (0)31 357 12 63
E-Mail: peter.kiener@gkag.ch
Ausschreibungsunterlagen sind verfügbar ab: 30.07.2010
Sprache der Ausschreibungsunterlagen: Deutsch
Weitere Informationen zum Bezug der Ausschreibungsunterlagen: Die Offerunterlagen sind unter Angabe der Arbeitsgattung (Baumeisterarbeiten) durch Einsenden eines mit Fr.4.00 frankierten und adressierten Couverts mit Boden, Format C4 (Boden 20 mm) zu bestellen. Die Offertunterlagen werden kostenlos abgegeben.

4. Andere Informationen
4.3 Verhandlungen
Verhandlungen über Preise und Nachlässe finden nicht statt. Nach erfolgtem Zuschlag werden die Unternehmer über die Vergabe orientiert.
4.6 Offizielles Publikationsorgan
www.simap.ch (Originaltext) und Amtsblatt des Kantons Bern (gleichentags oder bis 14 Tage später).
4.7 Rechtsmittelbelehrung
Diese Ausschreibung kann innert 10 Tagen seit ihrer ersten Publikation mit Beschwerde beim Regierungsstatthalteramt Bern (Poststrasse 25, 3071 Ostermundigen) angefochten werden. Eine allfällige Beschwerde muss einen Antrag^, die Angaben von Tatsachen und Beweismitteln, eine Begründung sowie eine Unterschrift enthalten. Die angefochtene Ausschreibung und greifbare Beweismittel sind beizulegen.

Ganze Publikation anzeigen

Alle Daten und Verweise sind ohne Gewähr und haben keinerlei Rechtswirkung. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten.