Netzanschluss PSW Linth Limmern, Korrosionsschutz


3794047 SIMAP - 23.08.2013
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Ausschreibung - Quelle: SIMAP)
- Verfahrensart:  Offenes Verfahren
- Auftragsart:  Bauauftrag
- Dem WTO-Abkommen unterstellt:  Nein

1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle
Axpo Power AG
Beschaffungsstelle/Organisator
Axpo Power AG
Dominik Suter
Parkstrasse 23
5401 Baden
Schweiz
Telefon: +41 56 200 31 11
Fax:
E-Mail:
URL: www.axpo.com
1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken
Axpo Power AG
Dominik Suter
Parkstrasse 23
5401 Baden
Schweiz
Telefon: +41 56 200 31 11
Fax:
E-Mail:
1.3 Gewünschter Termin für schriftliche Fragen
03.09.2013
Bemerkungen: Fragen werden bis 06.09.2013 beantwortet
1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes
Datum: 17.09.2013
Uhrzeit: 12:00
Formvorschriften: Die vollständigen Angebote, mit allen Anhängen und Unterschriften, müssen in zweifacher Ausfertigung (zweifach Papierform sowie eine CD ROM) eingereicht werden. Die Angebote (ein Original entsprechend gekennzeichnet und eine Kopie sowie eine CD-ROM) müssen zwingend übereinstimmen. Bei Differenzen kann das Angebot zurückgewiesen werden.
1.5 Art des Auftraggebers
Andere Träger kantonaler Aufgaben
1.6 Verfahrensart
Offenes Verfahren
1.7 Auftragsart
Bauauftrag
1.8 Gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag
Nein

2. Beschaffungsobjekt
2.1 Art des Bauauftrages
Ausführung
2.2 Projekttitel (Kurzbeschrieb) der Beschaffung
Netzanschluss PSW Linth Limmern, Korrosionsschutz
2.4 Gemeinschaftsvokabular
CPV: 45231400 - Bauarbeiten für Starkstromleitungen
2.5 Detaillierter Projektbeschrieb
Auftragen des Korrosionsschutzes auf 65 neuen Fachwerkmasten, Los 1- 6, ca 43'950 m2
2.6 Ort der Ausführung
Raum Glarus Süd
2.7 Aufteilung in Lose?
Ja
Angebote sind möglich für: alle Lose

Los-Nr: 1
CPV: 45231400 - Bauarbeiten für Starkstromleitungen
Kurze Beschreibung: Korrosionsschutz an 12 neuen Fachwerkmasten
Mast Nr. 501 - Mast Nr. 512, ca. 8'620 m2 m2
Ab: 01.10.2013
Bemerkung: Beginn ab Oktober 2013 - Ende 2014
Die Arbeiten müssen mit den Freileitungs- Montageunternehmen koordiniert werden.

Los-Nr: 2
CPV: 45231400 - Bauarbeiten für Starkstromleitungen
Kurze Beschreibung: Korrosionsschutz an 12 neuen Fachwerkmasten
Mast Nr. 513 - Mast Nr. 520, ca. 6'355 m2 m2
Mast Nr. 19 - Mast Nr. 22, ca. 1'685 m2
Ab: 01.10.2013
Bemerkung: Beginn ab Oktober 2013 - Ende 2014
Die Arbeiten müssen mit den Freileitungs- Montageunternehmen koordiniert werden.

Los-Nr: 3
CPV: 45231400 - Bauarbeiten für Starkstromleitungen
Kurze Beschreibung: Korrosionsschutz an 12 neuen Fachwerkmasten
Mast Nr. 521 - Mast Nr. 526, ca. 4'330 m2 m2
Mast Nr. 23 - Mast Nr. 28, ca. 3'280 m2
Ab: 01.10.2013
Bemerkung: Beginn ab Oktober 2013 - Ende 2014
Die Arbeiten müssen mit den Freileitungs- Montageunternehmen koordiniert werden.

Los-Nr: 4
CPV: 45231400 - Bauarbeiten für Starkstromleitungen
Kurze Beschreibung: Korrosionsschutz an 10 neuen Fachwerkmasten
Mast Nr. 527 - Mast Nr. 534, ca. 4'790 m2 m2
Mast Nr. 29 - Mast Nr. 30, ca. 940 m2
Ab: 01.10.2013
Bemerkung: Beginn ab Oktober 2013 - Ende 2014
Die Arbeiten müssen mit den Freileitungs- Montageunternehmen koordiniert werden.

Los-Nr: 5
CPV: 45231400 - Bauarbeiten für Starkstromleitungen
Kurze Beschreibung: Korrosionsschutz an 9 neuen Fachwerkmasten
Mast Nr. 535 - Mast Nr. 543, ca. 6'920 m2 m2
Ab: 01.10.2013
Bemerkung: Beginn ab Oktober 2013 - Ende 2014
Die Arbeiten müssen mit den Freileitungs- Montageunternehmen koordiniert werden.

Los-Nr: 6
CPV: 45231400 - Bauarbeiten für Starkstromleitungen
Kurze Beschreibung: Korrosionsschutz an 10 neuen Fachwerkmasten
Mast Nr. 544 - Mast Nr. 553, ca. 7'030 m2 m2
Ab: 01.10.2013
Bemerkung: Beginn ab Oktober 2013 - Ende 2014
Die Arbeiten müssen mit den Freileitungs- Montageunternehmen koordiniert werden.
2.8 Werden Varianten zugelassen?
Nein
2.9 Werden Teilangebote zugelassen?
Nein

3. Bedingungen
3.1 Generelle Teilnahmebedingungen
siehe Ausschreibungsunterlagen
3.2 Kautionen / Sicherheiten
siehe Ausschreibungsunterlagen
3.3 Zahlungsbedingungen
siehe Ausschreibungsunterlagen
3.4 Einzubeziehende Kosten
siehe Ausschreibungsunterlagen
3.5 Bietergemeinschaft
nicht zugelassen
3.6 Subunternehmer
Die wichtigsten möglichen Unterlieferanten (> 10% des Auftragswertes) müssen bekannt gegeben werden
3.7 Eignungskriterien
aufgrund der nachstehenden Kriterien:
Nachweis des Alleinanbieters über eigenes Personal inkl. erforderlicher Infrastruktur für die Ausführung der ausgeschriebenen Korrosionsschutzarbeiten
3.8 Geforderte Nachweise
aufgrund der in den Unterlagen geforderten Nachweise
3.9 Zuschlagskriterien
aufgrund der nachstehenden Kriterien
 Wirtschaftlichkeit/Preis Gewichtung 50 %
 Referenzen/Technische Lösung Gewichtung 40 %
 Lieferantenbeurteilung Gewichtung 10 %
3.10 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen
Anmeldung zum Bezug der Ausschreibungsunterlagen erwünscht bis: 03.09.2013
Kosten: keine
3.11 Sprachen für Angebote
Deutsch
3.12 Gültigkeit des Angebotes
180 Tage ab Schlusstermin für den Eingang der Angebote
3.13 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen
unter www.simap.ch
Telefon:
Fax:
E-Mail:
URL:
Ausschreibungsunterlagen sind verfügbar ab: 23.08.2013 bis 03.09.2013
Sprache der Ausschreibungsunterlagen: Deutsch

4. Andere Informationen
4.1 Voraussetzungen für nicht dem WTO-Abkommen angehörende Länder
keine
4.2 Geschäftsbedingungen
siehe Ausschreibungsunterlagen
4.3 Verhandlungen
vorbehalten bleibt eine Bereinigung der Angebote in technischen Belangen
4.4 Verfahrensgrundsätze
Die Auftraggeberin vergibt öffentliche Aufträge für Leistungen in der Schweiz nur an Anbieterinnen und Anbieter, welche die Einhaltung der Arbeitsschutzbestimmungen und der Arbeitsbedingungen für Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen sowie die Lohngleichheit für Mann und Frau gewährleisten.
4.5 Sonstige Angaben
- es werden maximal 3 Lose pro Anbieter vergeben
- Die Erteilung des Auftrages untersteht dem Vorbehalt der Erteilung der erforderlichen Bewilligungen und Kredite
- der Auftraggeber behält sich vor, mit der Vergabe dieses Auftrages weitere gleichartige Aufträge freihändig zu vergeben.
4.7 Rechtsmittelbelehrung
Gegen die vorliegende Verfügung kann innert 10 Tagen seit Eröffnung beim Verwaltungsgericht des Kantons Aargau, Ob. Vorstadt 40, 5000 Aarau schriftlich Beschwerde geführt werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der beschwerdeführenden Personen oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Ganze Publikation anzeigen

Alle Daten und Verweise sind ohne Gewähr und haben keinerlei Rechtswirkung. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten.