Neubau DSA 2 (Dickschlammannahme)


1418523 Amtsblatt AG - 19.02.2007
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Ausschreibung - Kant. Amtsblatt AG)
- Auftragsart:  Bauauftrag
- Verfahrensart:  offen
- Dem WTO-Abkommen unterstellt:  keine Angaben


Öffentliche Ausschreibung ARA Oftringen; Neubau DSA 2 (Dickschlammannahme)

1.Auftraggeber: Entsorgung Region Zofingen, Kläranlage, Alte Strasse 40, 4665 Oftringen

2.Art der Leistungen: Bauarbeiten (Teil-GU)

3.Approximative Hauptmengen: Aushub, Baugrube, Baugrubensicherung5000m3

Unterfangungen125m2
Stahlbeton660m3
Bewehrung82t
Schalung2700m2
Gerüste
Betonkernbohrungen
Betonbeschichtungen390m2
Wärmedämmungen275m2
Entwässerungen, Kanalisationen
Belagsarbeiten und Instandsetzung700m2

4.Begehung obligatorisch: Die Begehung findet statt am Freitag, 2. März 2007,
13.30 Uhr, KVA, Alte Strasse 40, 4665 Oftringen, Treffpunkt: Einfahrt Ballenlagerplatz. Die Begehung ist obligatorisch, sie berechtigt zur Teilnahme an der Ausschreibung.

5.Verfahrensart: offenes Verfahren

6.Zulassungs- und Eignungskriterien:
- Teilnahme an der Begehung
- Vollständigkeit des Angebots (Teilangebote werden nicht zugelassen)
- Referenzen: mindestens 5 Bauten mit einer Rohbausumme von je > 1,0 Mio. CHF in den letzten 2 Jahren
- Offertsteller hat Steuern und Sozialabgaben bezahlt
- Erfüllung § 3 des Submissionsdekrets des Kantons Aargau betreffs Arbeits- und Umweltschutzbedingungen (Einhaltung GAV / Gleichstellung Frau und Mann / Umweltschutz)
- Haftpflichtversicherung (mindestens 5 Mio. CHF)

7.Zuschlagskriterien in der Reihenfolge ihrer Bedeutung und mit ihrer Gewichtung: Preis 75 %, Referenzen 15 %, Lehrlingsausbildung 10 %

8.Ausführungstermin: Baubeginn: ab Mitte Mai 2007, Bauzeit 3 Monate

9.Sprache des Angebots: Deutsch

10.Anschrift und Frist für das Einreichen der Angebote: Entsorgung Region Zofingen, Kläranlage, Alte Strasse 40, 4665 Oftringen, Vermerk: «Submission ARA Oftringen, DSA 2, Bauarbeiten» Eingabetermin: Freitag, 23. März 2007 (Poststempel A-Post)

11.Bezug der Offertunterlagen:
Die Offertunterlagen werden anlässlich der obligatorischen Begehung verteilt.

12.Fragen: sind schriftlich bis 7. März 2007 (Poststempel A-Post) an den Projektverfasser zu richten:
HOLINGER AG, Ingenieurunternehmen, Galmsstrasse 4, 4410 Liestal

13.Es wird kein Unkostenbeitrag erhoben.

14.Grundlage der Submission: Die ausgeschriebenen Arbeiten unterstehen nicht dem WTO/GATT-Übereinkommen.

15.Rechtsmittelbelehrung: Gegen diese Ausschreibung kann innert 10 Tagen beim Verwaltungsgericht des Kantons Aargau, Obere Vorstadt 40, 5000 Aarau, Beschwerde geführt werden. Die Beschwerdefrist, die vom Beschwerdeführenden selbst oder von einem im Kanton Aargau zugelassenen Anwalt oder einer zugelassenen Anwältin zu verfassen wäre, hätte einen Antrag und eine Begründung zu enthalten. Die angefochtene Verfügung ist beizulegen. Allfällige Beweismittel wären zu bezeichnen und soweit möglich einzureichen.

Alle Daten und Verweise sind ohne Gewähr und haben keinerlei Rechtswirkung. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten.