Neubau Reformiertes Kirchenzentrum Zug: BKP 23/24/244/25 Elektroanlagen, Heizungs- und Kälteanlagen, Lüftungsanlagen und Sanitäranlagen


2264253 SIMAP - 09.11.2009
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Ausschreibung - Quelle: SIMAP)
- Auftragsart:  Bauauftrag
- Verfahrensart:  Offenes Verfahren
- Dem WTO-Abkommen unterstellt:  Nein

1. Auftraggeber

1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers

Bedarfsstelle/Vergabestelle:   Evangelisch reformierte Kirchgemeinde des Kanton Zug
Beschaffungsstelle/Organisator:   Evangelisch reformierte Kirchgemeinde des Kanton Zug,  Postfach 4255,  6304  Zug,  Schweiz

1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken

Jaeger Baumanagement GmbH,  zu Hdn. von Neubau KGZ Zug,  Gemeindestrasse 26,  8032  Zürich,  Schweiz,  Telefon:  044 267 70 70

1.3 Gewünschter Termin für schriftliche Fragen

16.11.2009

1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes

Datum:   01.12.2009  Uhrzeit: 13:00 , Formvorschriften:   Jaeger Baumanagement GmbH, Gemeindestrasse 26, 8032 Zürich (Das Datum des Poststempels ist nicht massgebend)

1.5 Art des Auftraggebers

Andere Träger kantonaler Aufgaben

1.6 Verfahrensart

Offenes Verfahren

1.7 Auftragsart

Bauauftrag

1.8 Gemäss WTO/GATT-Abkommen, resp. Staatsvertrag

Nein

2. Beschaffungsobjekt

2.1 Art des Bauauftrages

Ausführung

2.2 Projekttitel (Kurzbeschrieb) der Beschaffung

Neubau Reformiertes Kirchenzentrum Zug: BKP 23/24/244/25 Elektroanlagen, Heizungs- und Kälteanlagen, Lüftungsanlagen und Sanitäranlagen

2.4 Gemeinschaftsvokabular

CPV: 45210000 - Bauleistungen im Hochbau
BKP: 23 - Elektroanlagen,
24 - Heizungs-, Lüftungs-, Klima- und Kälteanlagen,
242 - Wärmeerzeugung,
243 - Wärmeverteilung,
244 - Lüftungsanlagen,
246 - Kälteanlagen,
25 - Sanitäranlagen

2.5 Detaillierter Projektbeschrieb

Auf dem Grundstück der Evangelisch reformierten Kirchgemeindes des Kanton Zug (GS Nr. 247) zwischen
Chamerstrasse und Bundesstrasse wird als Ersatzneubau ein neues reformiertes Kirchenzentrum mit
Autoeinstellhalle und Wohnungen gebaut.

Ausgeschrieben werden folgende Arbeitsgattungen:
BKP23 Elektroanlagen
BKP24 Heizungs- und Kälteanlagen
BKP244 Lüftungsanlagen
BKP25 Sanitäranlagen

2.6 Ort der Ausführung

GS Nr.447, Bundesstrasse 15, 6304 Zug

2.7 Aufteilung in Lose?

Ja (ohne Spezifizierung)
Angebote sind möglich für:  mehrere Lose

2.8 Werden Varianten zugelassen?

Ja
Bemerkungen:   aufgrund der Ausschreibungsunterlagen

2.9 Werden Teilangebote zugelassen?

Ja
Bemerkungen:   aufgrund der Ausschreibungsunterlagen

3. Bedingungen

3.7 Eignungskriterien

aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien

3.8 Geforderte Nachweise

aufgrund der in den Unterlagen geforderten Nachweise

3.9 Zuschlagskriterien:

aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien

3.10 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen

Anmeldung zum Bezug der Ausschreibungsunterlagen erwünscht bis :   20.11.2009
Kosten:   CHF 300.00
Zahlungsbedingungen:   Depot, nur bei Bezug auf Papier

3.11 Sprachen für Angebote

Deutsch

3.12 Gültigkeit des Angebotes

3 Monate ab Schlusstermin für den Eingang der Angebote

3.13 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen

unter www.simap.ch
Ausschreibungsunterlagen sind verfügbar ab :   06.11.2009
Sprache der Ausschreibungsunterlagen :   Deutsch
Weitere Informationen zum Bezug der Ausschreibungsunterlagen :   Die Ausschreibungsunterlagen können entweder von www.simap.ch heruntergeladen werden, oder per Email m.jaeger@jaegerbaumanagement.ch / Fax
044 267 70 71 gegen ein Depot von 300.– SFr. bestellt werden.

4. Andere Informationen

4.1 Voraussetzungen für nicht dem WTO-Abkommen angehörende Länder

aufgrund der Ausschreibungsunterlagen

4.2 Geschäftsbedingungen

aufgrund der Ausschreibungsunterlagen

4.3 Verhandlungen

aufgrund der Ausschreibungsunterlagen

4.4 Verfahrensgrundsätze

aufgrund der Ausschreibungsunterlagen

4.7 Rechtsmittelbelehrung

Gegen diese Ausschreibung kann innert 10 Tagen, von der Publikation an gerechnet, beim Verwaltungsgericht des Kantons Zug, an der Aa 6, ZVB-Haus, 6300 Zug, schriftlich Beschwerde erhoben werden. Die Beschwerdeschrift ist im Doppel einzureichen, sie muss einen Antrag und dessen Begründung enthalten. Die angefochtene Ausschreibung ist beizulegen. Die angerufenen Beweismittel sind genau zu bezeichnen und soweit möglich beizulegen.

Alle Daten und Verweise sind ohne Gewähr und haben keinerlei Rechtswirkung. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten.