Neubau SAC-Clubhaus und Bocciaanlage


1416332 Amtsblatt ZG - 09.02.2007
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Ausschreibung - Kant. Amtsblatt ZG)
- Auftragsart:  Bauauftrag
- Verfahrensart:  keine Angaben
- Dem WTO-Abkommen unterstellt:  ja


Generalunternehmer-Ausschreibung im selektiven Verfahren für spezialisierte Holzbaufirmen, nach Art. 12 Abs. b der Interkantonalen Vereinbarung über das öffentliche Beschaffungswesen vom 15. März 2001.

Auftraggeberin: Stadt Zug, vertreten durch das Baudepartement, St.-Oswalds-Gasse 20, Postfach 1258, 6301 Zug.

Bauvorhaben: Neubau SAC-Clubhaus und Bocciaanlage.

Verfahrensart: Selektives Verfahren. Die Auswahl und die Vergabe erfolgt im selektiven Verfahren in zwei Stufen.

Aufgabe: Ausführung des Neubauprojekts. Grundlage ist ein Ausführungsprojekt mit detailliertem Baubeschrieb.

Termine:

Stufe 1:

Publikation der Ausschreibung: 2. und 9. Februar 2007

Versand der Unterlagen 1. Stufe: 2 März 2007, 16.00 Uhr

Stufe 2:

Versand der Offertenunterlagen an 3 bis 6 Unternehmer: 30. April 2007

Eingabetermin GU-Offerten: 29. Mai 2007, 16.00 Uhr

Zuschlag: August 2007

Baubeginn: Oktober 2007

Sprache: Deutsch

Teilnahmebedingungen: Teilnahmeberechtigt sind Holzbaufirmen, die aufgrund von entsprechenden Referenzobjekten in der Lage sind, die Ausführung des Projekts als Generalunternehmer zu übernehmen. Erforderlich ist eine entsprechende Personalkapazität, EDV-Infrastruktur für professionelle, kosten- und qualitätsgerechte Abwicklung des Auftrags. Die Bewerbungsunterlagen können ab 12. Februar 2007 schriftlich beim Baudepartement Stadt Zug, St.-Oswalds-Gasse 20, Postfach 1258, 6301 Zug, oder per Fax 041 728 23 72 angefordert werden.

Anzahl der einzuladenden Anbieter: 3 bis 6 Holzbaufirmen als Generalunternehmer.

Eignungskriterien: Im Rahmen des Vorauswahlverfahrens werden die Bewerber nach folgenden Eignungskriteiren beurteilt: Fachkompetenz, ausgeführte Referenzobjekte, Organisatorische Eignung/Schlüsselpersonen.

Der Auftrag untersteht den Bedingungen des GATT/WTO-Übereinkommens.

Rechtsmittelbelehrung: Gegen diese Ausschreibung kann innert 10 Tagen seit der ersten Publikation im Amtsblatt des Kantons Zug, Postfach, 6301 Zug, geführt werden. Die Beschwerde muss einen Antrag und eine Begründung enthalten.

Zug, 2. Februar 2007

Alle Daten und Verweise sind ohne Gewähr und haben keinerlei Rechtswirkung. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten.