Neubau Schulraumerweiterung Oberstufe Paradiesli, TU-Submission


5077552 Amtsblatt AG - 05.08.2016
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Ausschreibung - Kantonales Amtsblatt AG)
- Auftragsart:  Bauauftrag
- Verfahrensart:  offen
- Dem WTO-Abkommen unterstellt:  keine Angaben


1. Auftraggeber:
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers:
Bedarfsstelle/Vergabestelle:
Einwohnergemeinde Aarburg
Bau Planung Umwelt
4663 Aarburg
Beschaffungsstelle/Organisator:
Morf Architekten AG
Frohburgstrasse 60
4663 Aarburg
Telefon 062 791 63 33, Fax 062 791 63 34

1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken:
Gemeinde Aarburg
Bau Planung Umwelt
z. Hd. Lars Bolliger
Städtchen 37
4663 Aarburg

1.3 Gewünschter Termin für schriftliche Fragen:
6. September 2016
Bemerkungen: Schriftliche Fragen sind per E-Mail an folgende
Adresse zu richten:
info@morf-architekten.ch

1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes:
21. September 2016
Formvorschriften: Eingabe per Post (A-Post, Datum Poststempel).
Die Eingabe muss in verschlossenem Kuvert
mit dem Vermerk «Neubau Schulraumerweiterung Paradiesli,
TU-Submission» eingereicht werden.
Eingaben per Fax oder E-Mail sind nicht zulässig.

1.5 Datum der Offertöffnung:
23. September 2016
Bemerkungen: Die Offertöffnung ist nicht öffentlich.

1.6 Art des Auftraggebers:
Gemeinde/Stadt

1.7 Verfahrensart:
offenes Verfahren

1.8 Auftragsart:
Bauauftrag

1.9 Gemäss GATT/WTO-Abkommen bzw. Staatsvertrag:
nein

2. Beschaffungsobjekt:
2.1 Art des Bauauftrages:
Planung und Ausführung

2.2 Projekttitel der Beschaffung:
Neubau Schulraumerweiterung Oberstufe Paradiesli,
TU-Submission

2.5 Detaillierter Projektbeschrieb:
Neubau eines 1-geschossigen Schulgebäudes in Holzelementbauweise
mit der Option für eine spätere Aufstockung.
Es besteht die Absicht, den Planungs- und Ausführungsauftrag
(exklusive Vorprojekt, Bauprojekt und Bewilligungsverfahren)
einem Totalunternehmer zu erteilen.

2.6 Ort der Ausführung:
Paradieslistrasse, 4663 Aarburg

2.7 Aufteilung in Lose?
nein

2.8 Werden Varianten zugelassen?
nein

2.9 Werden Teilangebote zugelassen?
nein

2.10 Ausführungstermin:
Planungsbeginn: 1. November 2016
Bauvollendung: 10. Juni 2017

3. Bedingungen:
3.1 Generelle Teilnahmebedingungen:
Die Ausschreibungsunterlagen sind vollständig ausgefüllt,
datiert und unterzeichnet einzureichen.
Abänderungen am Ausschreibungstext sind nicht zulässig
und führen zum Ausschluss des Bewerbers.
Dem Angebot ist die ausgefüllte Selbstdeklaration samt
Nachweisen beizulegen.
Vorausgesetzt wird das Einhalten der Arbeitsschutzbestimmungen
und der Arbeitsbedingungen der allgemeingültigen
Gesamtarbeitsverträge; bei deren Fehlen
sind die berufsüblichen Bedingungen einzuhalten.

3.7 Eignungskriterien:
aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien

3.8 Geforderte Nachweise:
aufgrund der in den Unterlagen genannten Nachweise

3.9 Zuschlagskriterien:
aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien

3.10 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen:
Schriftliche Anmeldung zum Bezug der Ausschreibungsunterlagen
erwünscht bis: 22. August 2016

3.11 Sprache für Angebote:
Deutsch

3.12 Gültigkeit des Angebotes:
6 Monate ab Schlusstermin für den Eingang der Angebote

3.13 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen:
zu beziehen von folgender Adresse:
Morf Architekten AG
Frohburgstrasse 60
4663 Aarburg
Telefon 062 791 63 33, Fax 062 791 63 34
E-Mail: info@morf-architekten.ch
Ausschreibungsunterlagen sind verfügbar ab:
29. August 2016
Sprache der Ausschreibungsunterlagen: Deutsch
Weitere Informationen zum Bezug der Ausschreibungsunterlagen:
Die Ausschreibungsunterlagen werden am
29. August 2016 an sämtliche Unternehmer versandt,
welche sich bis spätestens 22. August 2016 (Poststempel
ist nicht massgebend) bei der Morf Architekten AG
schriftlich per Post für den Bezug der Unterlagen angemeldet
haben. Der schriftlichen Anmeldung ist ein genü-
gend frankierter und adressierter Rückumschlag Format
C4 beizulegen. Die Unterlagen werden in digitaler Form,
auf einer CD, verschickt.
Zu spät eingetroffene Anmeldungen für den Bezug der
Ausschreibungsunterlagen werden nicht berücksichtigt.

4. Andere Informationen:

4.3 Verhandlungen:
Technische Bereinigungen bleiben vorbehalten. Es werden
keine Abgebotsrunden durchgeführt.

4.5 Sonstige Angaben:
Es ist keine gemeinsame Begehung vorgesehen. Eine
Begehung erfolgt durch den Totalunternehmer individuell.
Kenntnisse des Bauplatzes werden vorausgesetzt.

4.7 Rechtsmittelbelehrung:

1. Gegen diese Ausschreibung kann innert einer nicht
erstreckbaren Frist von 10 Tagen seit der Publikation
beim Verwaltungsgericht des Kantons Aargau, Obere
Vorstadt 40, 5001 Aarau, Beschwerde geführt werden.

2. Die Beschwerdeschrift ist von der Partei selbst oder
von einer Anwältin bzw. einem Anwalt zu verfassen,
welche(r) gemäss dem Bundesgesetz über die Freizügigkeit
der Anwältinnen und Anwälte vom 23. Juni
2000 (Anwaltsgesetz, BGFA; SR 935.61) zur Vertretung
von Parteien vor Gericht berechtigt ist.
Die Beschwerdeschrift muss einen Antrag und eine
Begründung enthalten, d.h., es ist

a) anzugeben, wie das Verwaltungsgericht entscheiden
soll, und

b) darzulegen, aus welchen Gründen diese andere
Entscheidung verlangt wird.

3. Auf eine Beschwerde, welche den Anforderungen gemäss
den Ziffern 1 und 2 nicht entspricht, wird nicht
eingetreten.

4. Eine Kopie der angefochtenen Ausschreibung ist der
Beschwerdeschrift beizulegen.

5. Das Beschwerdeverfahren ist mit einem Kostenrisiko
verbunden, d.h., die unterliegende Partei hat in der
Regel die Verfahrenskosten sowie gegebenenfalls die
gegnerischen Anwaltskosten zu bezahlen.

Aarburg, 3. August 2016
Gemeinderat

Alle Daten und Verweise sind ohne Gewähr und haben keinerlei Rechtswirkung. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten.