Neubau Werkhofareal IBAarau, Decken- und Wandbekleidungen aus Holz und Holzwerkstoffen


5108129 Amtsblatt AG - 02.09.2016
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Ausschreibung - Kantonales Amtsblatt AG)
- Auftragsart:  Bauauftrag
- Verfahrensart:  offen
- Dem WTO-Abkommen unterstellt:  keine Angaben


1. Vergabestelle:
IBAarau Services AG, Obere Vorstadt 37, 5000 Aarau

2. Gegenstand und Umfang des Auftrags:
Neubau Werkhofareal IBAarau, Industriestrasse 25, 5033
Buchs
BKP 283.4 Decken- und Wandbekleidungen aus Holz und
Holzwerkstoffen

3. Auftragsart:
Bauauftrag

4. Verfahrensart:
offenes Verfahren

5. Eignungskriterien:
Referenznachweis Auftragsgrösse
- Der Offertnehmer hat mit Referenzen den Nachweis zu
erbringen, dass er in den letzten 6 Jahren (seit Abschluss
der Arbeiten) 2 Aufträge von Decken-/Wandbekleidungen
aus Holzwollplatten mit einem Auftragswert exklusive
MwSt. von mindestens Fr. 300000.- ausgeführt hat.

6. Nachweise:
Selbstdeklarationen gemäss Ausschreibungsunterlagen

7. Zuschlagskriterien und Gewichtung:
Zuschlagskriterien und Gewichtung gemäss Ausschreibungsunterlagen

8. Voraussichtliche Termine der Ausführung:
Arbeitsbeginn: 1. Arbeiten ca. Dezember 2016

9. Sprache des Angebotes:
Deutsch

10. Anschrift und Frist für das Einreichen des Angebotes:
Das Angebot muss bis 3. Oktober 2016 um 16.30 Uhr in
Papierform in einem verschlossenen Kuvert mit Angabe der
Arbeitsgattung und des Objektes an folgende Adresse eingereicht
werden:
IBAarau Services AG
Herr Fuad Seta
Obere Vorstadt 37
5000 Aarau

11. Anschrift und Frist für den Bezug der Ausschreibungsunterlagen:
Die Unterlagen können bis spätestens 16. September 2016
per Post/Mail bei folgender Adresse bezogen werden:
Hauri Baumanagement AG
Distelbergstrasse 22
5000 Aarau
per E-Mail: info@hauri-baumanagement.ch

12. Kosten für den Bezug der Ausschreibungsunterlagen:
unentgeltlich

13. Grundlagen der Ausschreibung:
kantonale Gesetzgebung über öffentliche Beschaffung. Das
Verfahren untersteht nicht dem GATT/WTO-Übereinkommen.

14. Rechtsmittelbelehrung:
Gegen diese Ausschreibung kann gemäss § 24 SubmD
innert einer nicht erstreckbaren Frist von 10 Tagen seit der
Publikation beim Verwaltungsgericht des Kantons Aargau,
Obere Vorstadt 40, 5000 Aarau, Beschwerde geführt werden.
Die Beschwerdeschrift muss einen Antrag und eine
Begründung enthalten. Eine Kopie der angefochtenen Ausschreibung
und allfällige Beweismittel sind der Beschwerdeschrift
beizulegen. Das Beschwerdeverfahren ist mit einem
Kostenrisiko verbunden, d.h., die unterliegende Partei hat
in der Regel die Verfahrenskosten sowie gegebenenfalls die
gegnerischen Anwaltskosten zu bezahlen. Die Beschwerde
hat keine aufschiebende Wirkung.

Aarau, 29. August 2016
IBAarau Services AG

Alle Daten und Verweise sind ohne Gewähr und haben keinerlei Rechtswirkung. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten.