Neubau Wohnüberbauung Martinshöhe, Sempach; Erstellung von 30 Mietwohnungen


5125756 Amtsblatt LU - 17.09.2016
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Ausschreibung - Kantonales Amtsblatt LU)
- Auftragsart:  Bauauftrag
- Verfahrensart:  offen
- Dem WTO-Abkommen unterstellt:  keine Angaben


1. Auftraggeberin: Katholische Kirchgemeinde Sempach, Baumgarten 3, 6204 Sempach.
Die Katholische Kirchgemeinde eröffnet gemäss Verordnung vom 7. Dezember
1998 / 1. Januar 2011 (SRL Nr. 734) zum Gesetz über die öffentlichen Beschaffungen
vom 19. Oktober 1998 / 1. Juni 2013 (SRL Nr. 733) ein offenes Verfahren
gemäss Artikel 10 unter ausgewiesenen Fachfirmen für die Ausführung
folgender Arbeiten.

2. Gegenstand: Neubau Wohnüberbauung Martinshöhe, Sempach; Erstellung von 30
Mietwohnungen:
BKP-Nr.
- Allg. Metallbauarbeiten 272.2
- Unterlagsböden 281.0
- Bodenbeläge Plattenarbeiten 281.6
- Bodenbeläge aus Holz 281.7

3. Begehung: findet keine statt.

4. Verfahrensart: offenes Verfahren.

5. Submissionsunterlagen: Das Login für das Herunterladen der Ausschreibungsunterlagen
kann ab 19. September 2016 bei der Unit Architekten AG per E-Mail
unter hergiswil@unit.ch angefordert werden.

6. Fragen zur Offerte: schriftlich an Unit Architekten AG, Werkhofstrasse 8, Postfach,
6052 Hergiswil, oder per E-Mail an r.steiner@unit.ch (Roman Steiner) bis
spätestens 7. Oktober 2016 mit dem Stichwort «Wohnüberbauung Martinshöhe,
Sempach».

7. Fragenbeantwortung: Die Fragenbeantwortung erfolgt schriftlich bis spätestens
12. Oktober 2016 in anonymisierter Form an alle Unternehmer.

8. Eingabe/Eingabetermin: Eingabe in Papierform.
Eingabetermin: 27. Oktober 2016 (Poststempel).

9. Eingabeadresse: Unit Architekten AG, Werkhofstrasse 8, Postfach, 6052 Hergiswil.
Das Kuvert ist mit dem Vermerk «Martinshöhe, Haus 2, BKP xxx» zu versehen.

10. Offertöffnung: 31. Oktober 2016.
Bemerkungen: Die Offertöffnung ist nicht öffentlich. Es wird ein Offertöffnungsprotokoll
erstellt.

11. Ausführung,Termine: Frühling/Sommer 2017.

12. Teilangebote: nicht zulässig.

13. Varianten: ja. Das Leistungsverzeichnis der offiziellen Ausschreibung ist in jedem
Fall auszufüllen und einzureichen. Die Unternehmervariante muss die gleichen
Leistungen erbringen und mit der offiziellen Ausschreibung vergleichbar sein.
Der Auftraggeber behält sich vor, eingereichte Varianten ohne Begründung nicht
zu akzeptieren.

14. Sprache Vergabeverfahren: Deutsch.

15. Eignungskriterien: aufgrund der in den Ausschreibungsunterlagen genannten
Kriterien.

16. Geforderte Nachweise: aufgrund der in den Ausschreibungsunterlagen geforderten
Nachweise.

17. Zuschlagskriterien: aufgrund der in den Ausschreibungsunterlagen genannten
Kriterien.

18. Staatsvertragsbereich unterstellt: ja.

19. Arbeitsgemeinschaften: zugelassen.

20. Rechtsmittelbelehrung: Gegen diese Ausschreibung kann innert zehn Tagen seit
der Publikation im Luzerner Kantonsblatt beim Kantonsgericht des Kantons
Luzern schriftlich Beschwerde eingereicht werden. Die Beschwerde hat einen
Antrag und dessen Begründung zu enthalten und ist im Doppel einzureichen.
Die angefochtene Ausschreibung und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Sempach, 13. September 2016
Katholische Kirchgemeinde Sempach

Alle Daten und Verweise sind ohne Gewähr und haben keinerlei Rechtswirkung. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten.