Olten, Neubau Lagerhalle IW


3098617 SIMAP - 14.12.2011
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Ausschreibung - Quelle: SIMAP)
- Verfahrensart:  Offenes Verfahren
- Auftragsart:  Bauauftrag
- Dem WTO-Abkommen unterstellt:  Nein

1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle
Schweizerische Bundesbahnen SBB
Beschaffungsstelle/Organisator
Schweizerische Bundesbahnen SBB
Marc Stotz
Froburgstrasse 10
4600 Olten
Schweiz
Telefon: +41 51 222 25 53
Fax: +41 51 229 52 46
E-Mail: marc.stotz@sbb.ch
URL:
1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken
Adresse gemäss Kapitel 1.1
1.3 Gewünschter Termin für schriftliche Fragen
13.01.2012
Bemerkungen: Fragen sind über www.simap.ch einzureichen. Die Beantwortung der Fragen erfolgt ab 20.01.2012 im simap.
1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes
Datum: 02.03.2012
Uhrzeit: 16:00
Formvorschriften: Das vollständige und unterzeichnete Angebot ist im verschlossenen Couvert deutlich mit dem Stichwort
"Lagerhalle IW Olten" sowie "Nicht öffnen, Offerte!" zu vermerken.

Massgebend ist der Poststempel (Firmenfrankaturen gelten nicht als Poststempel) oder Strichcode-Beleg einer schweizerischen Poststelle, bzw. bei ausländischen Anbietenden der Empfangsbeleg einer schweizerischen diplomatischen oder konsularischen Vertretung.

Bei der Übergabe des Angebots an eine diplomatische oder konsularische Vertretung der Schweiz im Ausland haben die Anbietenden eine Empfangsbestätigung der entsprechenden Vertretung sofort per Fax (+41 51 229 52 46) an die SBB AG zu melden.<>
1.5 Art des Auftraggebers
Bund (Dezentrale Bundesverwaltung - öffentlich rechtliche Organisationen)
1.6 Verfahrensart
Offenes Verfahren
1.7 Auftragsart
Bauauftrag
1.8 Gemäss WTO/GATT-Abkommen, resp. Staatsvertrag
Nein

2. Beschaffungsobjekt
2.1 Art des Bauauftrages
Ausführung
2.2 Projekttitel (Kurzbeschrieb) der Beschaffung
Olten, Neubau Lagerhalle IW
2.4 Gemeinschaftsvokabular
CPV: 45200000 - Komplett- oder Teilbauleistungen im Hochbau sowie Tiefbauarbeiten.
BKP: 1 - VORBEREITUNGSARBEITEN
BKP: 2 - GEBÄUDE
BKP: 3 - BETRIEBSEINRICHTUNGEN
BKP: 4 - UMGEBUNG/GARTEN
BKP: 5 - BAUNEBENARBEITEN
BKP: 9 - WOHNEN/AUSSTATTUNG VERKEHR / ENERGIEN
2.5 Detaillierter Projektbeschrieb
Das Projekt umfasst den Bau einer Lagerhalle in zwei Modulen (Module 1 und 2) inkl. vorgelagerten Büro-, Personal- und Technikräumen sowie der Erschliessung per Strasse und Schiene. Auf einer Gebäudegrundfläche von ca. 4'200 m2 ist ein Nettolagervolumen von ca. 6'200 m3 zu verwirklichen.
Die Lagerhalle wird hauptsächlich zur Lagerung von Drehgestellen, Achswellen, Vollrädern, Bremsscheiben sowie sperrigem Material für die Schienenfahrzeug-Instandhaltung genutzt werden.
Für die Entwässerung des Meteorwassers ist eine Leitung in die Aare zu erstellen. Zudem ist ein Wendeplatz für Lastwagen zu erstellen.
Die Leistungen des Totalunternehmers erstrecken sich über die Teilphasen 31 - 53 nach SIA 112.
2.6 Ort der Ausführung
4600 Olten, Industriestrasse
2.7 Aufteilung der Lose?
Nein
2.8 Werden Varianten zugelassen?
Nein
2.9 Werden Teilangebote zugelassen?
Nein
2.10 Ausführungstermin
Beginn 07.05.2012 und Ende 25.07.2014

3. Bedingungen
3.2 Kautionen / Sicherheiten
Gemäss Ausschreibungsunterlagen
3.3 Zahlungsbedingungen
Gemäss Ausschreibungsunterlagen
3.4 Einzubeziehende Kosten
Gemäss Ausschreibungsunterlagen
3.5 Bietergemeinschaften
Bietergemeinschaften sind zugelassen.
Die Bietergemeinschaft hat im Sinne von Art. 530 ff. OR als Einfache Gesellschaft aufzutreten. Es ist dabei ein federführender Gesellschafter zu bezeichnen, der die Bieter-gemeinschaft gegenüber der SBB AG rechtsverbindlich vertritt.

Jede Anbieterin kann allein oder in einer Bietergemeinschaft mit andern Firmen ein An-gebot einreichen. Die Bewerbung als ARGE-Mitglied in mehr als einer Arbeitsgemeinschaft ist nicht zulässig.
Eine Firma kann jedoch einerseits in einer Bietergemeinschaft und anderseits als Subunternehmer bei andern Bietergemeinschaften teilnehmen.
3.6 Subunternehmer
zugelassen
3.7 Eignungskriterien
aufgrund der nachstehenden Kriterien:
EK1: Technische Leistungsfähigkeit des Anbieters (Totalunternehmer)
Der Anbieter muss 1 Referenz zu einem in den letzten 10 Jahren abgeschlossenen Projekt vergleichbarer Grösse mit einer Gesamtbausumme von mind. CHF 5 Mio. (BKP 1-9) ausweisen. Kurzbeschreibung, weshalb die angegebene Referenz geeignet ist. Der Projektleiter und der Projektleiter Stv. verfügen über gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift. Der Anbieter muss über ein hinreichendes QM verfügen (Zertifikat oder Unternehmen bezogenes QM).
Das Referenzobjekt wird nach den Kriterien Vergleichbarkeit, Komplexität und Gesamtbausumme beurteilt.

EK2: Technische Leistungsfähigkeit Spezialtiefbau
Der Anbieter für den Spezialtiefbau muss 1 Referenz zu einem in den letzten 5 Jahren abgeschlossenen Projekt ausweisen, bei dem er eine Rammfundation in vergleichbarer Grösse erstellt hat. Kurzbeschreibung, weshalb die angegebene Referenz geeignet ist. Der Projektleiter verfügt über gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift. Der Anbieter muss über ein hinreichendes QM verfügen (Zertifikat oder Unternehmen bezogenes QM).
Das Referenzobjekt wird nach den Kriterien Vergleichbarkeit, Komplexität und Gesamtbausumme beurteilt.

EK3: Genügende finanzielle Leistungsfähigkeit:
Der Anbieter verpflichtet sich die Selbstdeklaration TU ( Versicherungsangaben und Bereitschaftserklärung, eine Erfüllungsgarantie gemäss den Anforderungen der SBB) abzugeben.

Der Anbieter muss alle Eignungskriterien erfüllen. Jedes Eignungskriterium wird mit "erfüllt" oder "nicht erfüllt" bewertet. Erfüllt ein Anbieter nicht alle Eignungskriterien, so wird er von der Teilnahme am weiteren Verfahren ausgeschlossen.
3.8 Geforderte Nachweise
aufgrund der nachstehenden Nachweise:
Siehe Eignungskriterien
3.9 Zuschlagskriterien
aufgrund der nachfolgenden Angaben:
 Bewertung der Angebote:
Für die Bewertung der Angebote gelten folgende Hauptkriterien:
1.Wirtschaftlichkeit
2.Qualität

Die Qualität wird anhand der Zuschlagskriterien beurteilt. Jedes Zuschlagskriterium wird mit einer Note 0 bis 5 bewertet, wobei jeweils die 3 als Mindestnote zwingend gefordert wird. Von den Angeboten, welche die Mindestnoten erreichen, erhält das günstigste Angebot den Zuschlag.

Kriterien:
ZK1: Kompetenz und Qualifikation des Schlüsselpersonals inkl. Stellvertretung:
Ausbildung und Erfahrung der am Projekt beteiligten Schlüsselpersonen unter Angabe von je 1 Referenzobjekt mit vergleichbarer Aufgabenstellung der vergangenen 10 Jahre für:
- Gesamtprojektleiter Totalunternehmer
- Gesamtprojektleiter Totalunternehmer Stv.
Die Beurteilung erfolgt nach den Kriterien Vergleichbarkeit und Komplexität Referenzprojekte.

ZK2: Projektanalyse, Risikoanalyse, Projektorganisation
Darstellung auf max. 2 A4-Seiten, Schriftart Arial 11 pt:
- Detaillierte Projektanalyse mit Aufzeigen der Erfolgsfaktoren.
- Risikoanalyse mit Identifikation der massgebenden projektspezifischen Risiken und den erforderlichen Massnahmen.
- Angaben über eine zweckmässige Projektorganisation für die Abwicklung des Vorhabens (inkl. Organigramm).

ZK3: Bauablauf und Baulogistik, Detailtermine (Planungs- und Bauprogramm)
Darstellung auf max. 2 A4-Seiten, Schriftart Arial 11 pt:
- Bauablauf, Baulogisitik
- Darstellung Abhängigkeiten / Schnittstellen der Ausführungs-schritte.
- Detailtermine (Planungs- und Bauprogramm) unter Einhaltung der vorgegebenen Meilensteine.

ZK4: Bauweise / Bautechnik (Spezialtiefbau, Industriehochbau, Spezialleitungsbau, Aushub Bodenbelastungen)
Darstellung auf max. 4 A4-Seiten, Schriftart Arial 11 pt:
- Beschrieb Bauweise / Bautechnik
- Materialisierungen
für:
- Spezialtiefbau
- Industriehochbau
- Spezialleitungsbau
- Aushub Bodenbelastungen / Triagierung

Bewertungsskala:
Skala bezogen auf Erfüllung des Kriteriums
0 = nicht beurteilbar
1 = sehr schlechte Erfüllung des Kriteriums
2 = schlechte Erfüllung
3 = normale, durchschnittliche Erfüllung
4 = gute Erfüllung
5 = sehr gute Erfüllung

Skala bezogen auf Angaben und Ausführung
0 = keine Angaben
1 = ungenügende Angaben
2 = Angaben ohne Bezug auf das Projekt
3 = Sollangabe, entspricht den verlangten Grundanforderungen
4 = qualitativ sehr gut
5 = qualitativ ausgezeichnet, hohe Innovation
3.10 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen
Kosten: CHF 0.00<>
3.11 Sprachen für Angebote
Deutsch
3.12 Gültigkeit des Angebotes
12 Monate ab Schlusstermin für den Eingang der Angebote
3.13 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen
unter www.simap.ch
Telefon:
Fax:
E-Mail:
URL:
Ausschreibungsunterlagen sind verfügbar ab: 14.12.2011
Sprache der Ausschreibungsunterlagen: Deutsch
Weitere Informationen zum Bezug der Ausschreibungsunterlagen: Keine

4. Andere Informationen
4.1 Voraussetzungen für nicht dem WTO-Abkommen angehörende Länder
keine
4.2 Geschäftsbedingungen
Gemäss Ausschreibungsunterlagen
4.3 Verhandlungen
bleiben vorbehalten
4.4 Verfahrensgrundsätze
Die SBB AG vergibt öffentliche Aufträge für Leistungen in der Schweiz nur an Anbieterinnen und Anbieter, welche die Einhaltung der Arbeitsschutzbestimmungen und der Arbeitsbedingungen für Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen sowie die Lohngleichheit für Mann und Frau gewährleisten.
4.5 Sonstige Angaben
Begehung:
Datum: 11.01.2012
Zeit: 10:00 bis 12:00 Uhr
Treffpunkt: SBB Industriewerk Olten (Haupteingang), Industriestrasse 153, 4600 Olten

Sofern die SBB AG kommerzielle und rechtliche Vorbehalte des Anbieters akzeptiert, werden diese quantifiziert und für den Offertvergleich auf die offerierten Preise aufgerechnet.

Die Teilnahme an diesem Verfahren wird nicht entschädigt.

Eine freihändige Erweiterung des Auftrages gem. Art. 13 Abs.1 lit h Vöb bleibt vorbehalten.

Rechtsmittelbelehrung:
Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BoeB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht, Postfach, 3000 Bern 14, erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der Beschwerde führenden Person oder die Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.
4.6 Offizielles Publikationsorgan
www.simap.ch

Ganze Publikation anzeigen

Alle Daten und Verweise sind ohne Gewähr und haben keinerlei Rechtswirkung. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten.