OZE Belagssanierung Pausenhalle und Zugangsplatz


4041575 SIMAP - 26.03.2014
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Ausschreibung - Quelle: SIMAP)
- Verfahrensart:  Offenes Verfahren
- Auftragsart:  Bauauftrag
- Dem WTO-Abkommen unterstellt:  Nein

1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle
Einwohnergemeinde Bolligen
Bauverwaltung
Beschaffungsstelle/Organisator
Einwohnergemeinde Bolligen
Bauverwaltung
Ubaldo Maier, Leiter Hochbau
Hühnerbühlstrasse 3
3065 Bolligen
Schweiz
Telefon: 031 924 70 36
Fax: 031 924 70 71
E-Mail: ubaldo.maier@bolligen.ch
URL:
1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken
Einwohnergemeinde Bolligen
Bauverwaltung
Ubaldo Maier, Leiter Hochbau
Hühnerbühlstrasse 3
3065 Bolligen
Schweiz
Telefon: 031 924 70 36
Fax: 031 924 70 71
E-Mail: ubaldo.maier@bolligen.ch
1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes
Datum: 24.04.2014
Formvorschriften: Die Offerten sind innerhalb dieser Frist bei der Bauverwaltung Gemeinde Bolligen in verschlossenem Umschlag mit der Aufschrift "OZE Belagssanierung Pausenhalle und Zugangsplatz" und dem Vermerk "bitte nicht öffnen" versehen, einzureichen. (A-Post-Stempel einer offiziellen Poststelle, firmeninterne Frankierungsmaschinen werden nicht akzeptiert).
1.5 Art des Auftraggebers
Gemeinde/Stadt
1.6 Verfahrensart
Offenes Verfahren
1.7 Auftragsart
Bauauftrag
1.8 Gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag
Nein

2. Beschaffungsobjekt
2.1 Art des Bauauftrages
Ausführung
2.2 Projekttitel (Kurzbeschrieb) der Beschaffung
OZE Belagssanierung Pausenhalle und Zugangsplatz
2.3 Aktenzeichen / Projektnummer
0918
2.4 Gemeinschaftsvokabular
CPV: 45000000 - Bauarbeiten
BKP: 222 - Spenglerarbeiten
BKP: 224.1 - Plastische und elastische Dichtungsbeläge (Flachdächer)
2.5 Detaillierter Projektbeschrieb
Vorbereitung Untergrund bestehende Betondecke im Gefälle: 700 m2
bituminöse Dampfsperre auf bestehende Betondecke: 700 m2
Randabschlüsse: ca. 180 m1
Trennlage: 700 m2
Vakuumisolation 30 mm: 700 m2
Trennlage / Schutzflies: 700 m2
bituminöse Flachdachabdichtung, 2-lagig: 700 m2
Randabschlüsse: 180 m1
Spenglerabschlüsse bei Randabschlüssen: 180 m1
bituminöse Dampfsperre auf bestehende Betonaussenwand: 260 m2
2.6 Ort der Ausführung
Schulhaus Oberstufenzentrum Eisengasse OZE, 3065 Bolligen
2.7 Aufteilung in Lose?
Nein
2.8 Werden Varianten zugelassen?
Nein
2.9 Werden Teilangebote zugelassen?
Nein
2.10 Ausführungstermin
Beginn 07.07.2014 und Ende 08.08.2014
Bemerkungen: Detailtermine gemäss Terminprogramm Bauleitung.

3. Bedingungen
3.1 Generelle Teilnahmebedingungen
Wirtschaftliche, technische und ökologische Anforderungen sowie verlangte Garantien und Angaben: Mängel- und Garantiefristen nach SIA 118.
3.5 Bietergemeinschaft
Bietergemeinschaften sind zugelassen, müssen aber bei Angebotsabgabe deklariert werden.
3.6 Subunternehmer
keine
3.7 Eignungskriterien
aufgrund der nachstehenden Kriterien:
im Markt sabile Firma
fachlich ausgewiesene Firma (mit einschlägigen Referenzen)
genügend Kapazität zur termingerechten Ausführung
Einhaltung der örtlichen Arbeits- und Umweltschutzbedingungen
3.8 Geforderte Nachweise
aufgrund der nachstehenden Nachweise:
Alle notwendigen Unterlagen respektive Nachweise zu den Eignungskriterien.
-Betreibungsregisterauszug
-Bestätigung der Steuerbehörde (MwSt., Gemeinde-, Staats- und Bundessteuern)
-Bestätigung der Ausgleichskassen (AHV, IV, EO, ALV)
-Bestätigung der SUVA
-Bestätigung der Pensionskasse
-Bestätigung der paritätischen Berufskommissionen beziehungsweise Einhaltung der GAV
-mindestens 2 Referenzobjekte in den letzten 2 Jahren
3.9 Zuschlagskriterien
aufgrund der nachstehenden Kriterien
 Preis Gewichtung 40 %
 fachliche Kompetenz der vorgesehenen Fachkraft Gewichtung 20 %
 Referenzen Gewichtung 20 %
 Termingarantie Gewichtung 10 %
 Ökologie, Wirtschaftlichkeit Gewichtung 10 %
3.10 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen
Anmeldung zum Bezug der Ausschreibungsunterlagen erwünscht bis: 04.04.2014
Kosten: keine
3.11 Sprachen für Angebote
Deutsch
3.12 Gültigkeit des Angebotes
90 Tage ab Schlusstermin für den Eingang der Angebote
3.13 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen
zu beziehen von folgender Adresse:
Staempfli + Knapp Architekten
Philipp Schmid
Dufourstrasse 23
3000 Bern 6
Schweiz
Telefon: 031 352 77 46
Fax:
E-Mail: p.schmid@staempfli-knapp.ch
URL:
Ausschreibungsunterlagen sind verfügbar ab: 04.04.2014
Sprache der Ausschreibungsunterlagen: Deutsch

4. Andere Informationen
4.3 Verhandlungen
Abgebotverhandlungen werden keine durchgeführt. Technische Verhandlungen bleiben vorbehalten.
4.6 Offizielles Publikationsorgan
www.simap.ch
4.7 Rechtsmittelbelehrung
Diese Ausschreibung kann innert 10 Tagen seit ihrer Publikation auf www.simap.ch mit Beschwerde beim Regierungsstatthalteramt Bern-Mittelland angefochten werden. Eine allfällige Beschwerde muss einen Antrag, die Angabe von Tatsachen und Beweismitteln, eine Begründung sowie eine Unterschrift enthalten. Die angefochtene Ausschreibung und greifbare Beweismittel sind beizulegen.

Ganze Publikation anzeigen

Alle Daten und Verweise sind ohne Gewähr und haben keinerlei Rechtswirkung. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten.