Parking Schlossberg, Thun


3543319 SIMAP - 16.01.2013
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Ausschreibung - Quelle: SIMAP)
- Verfahrensart:  Selektives Verfahren
- Auftragsart:  Bauauftrag
- Dem WTO-Abkommen unterstellt:  Nein

1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle
Parkhaus Thun AG;
private Aktiengesellschaft, nicht dem öffentlichen Beschaffungsrecht unterstellt. Die Angaben unter 1.6 sind nicht relevant.
Beschaffungsstelle/Organisator
Parkhaus Thun AG
Andreas Maurer
Aarestrasse 14
3600 Thun
Schweiz
Telefon: +41 33 222 78 26
Fax: +41 33 223 58 85
E-Mail:
URL: www.parkhaus-thun-ag.ch
1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken
das advokaturbuero
Franz Müller
Herrengasse 22
3011 Bern
Schweiz
Telefon: +41 31 320 30 50
Fax: +41 31 320 30 59
E-Mail:
1.3 Gewünschter Termin für schriftliche Fragen
25.01.2013
Bemerkungen: Fragen sind in deutscher Sprache unter www.simap.ch im "Forum" oder per E-Mail an info@ingenta.ch einzureichen. Sie werden bis am 30.01.2013 allen Bezügern der Ausschreibungsunterlagen gleichlautend unter www.simap.ch im "Forum" beantwortet. Nach dem 25.01.2013 eintreffende Fragen werden nicht mehr beantwortet.
Fragen sind unter www.simap.ch im Forum der entsprechenden Ausschreibung zu stellen. Die Beantwortung erfolgt ausschliesslich über diese Plattform. Es liegt in der alleinigen Verantwortung der Anbieter, die Antworten zu den Fragen herunter zu laden. Es erfolgt keine Benachrichtigung. Aus der Nichtbeachtung können im Vergabeverfahren keinerlei Ansprüche geltend gemacht werden.
1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes
Datum: 18.02.2013
Uhrzeit: 12:00
Formvorschriften: Das vollständige Dossier ist in Papierform (zweifach) und elektronisch (einfach) auf CD/DVD in verschlossenem Umschlag mit Angabe der offiziellen Projektbezeichnung "Parking Schlossberg, Thun" sowie Vermerk "Nicht öffnen - Offertunterlagen" Herrn Franz Müller, das advokaturbüro in Bern (Adresse siehe Pkt. 1.2) abzugeben. Die termingerechte Zustellung ist Sache des Anbeiters.
Auf Angebote, die per e-Mail oder Fax zugestellt werden, wird nicht eingetreten.
1.5 Art des Auftraggebers
Andere Träger kommunaler Aufgaben
1.6 Verfahrensart
Selektives Verfahren
1.7 Auftragsart
Bauauftrag
1.8 Gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag
Nein

2. Beschaffungsobjekt
2.1 Art des Bauauftrages
Planung und Ausführung
2.2 Projekttitel (Kurzbeschrieb) der Beschaffung
Parking Schlossberg, Thun
2.4 Gemeinschaftsvokabular
CPV: 45000000 - Bauarbeiten
CPV: 71000000 - Dienstleistungen von Architektur-, Konstruktions- und Ingenieurbüros und Prüfstellen
2.5 Detaillierter Projektbeschrieb
Die Parkhaus Thun AG beabsichtigt im Schlossberg in Thun ein Parking mit ca. 300 bis 350 Plätzen zu realisieren. Das Parkhaus soll primär der Aufwertung und der verbesserten Parkiersituation im Altstadtbereich (Hauptgasse) dienen. Das Parkhaus soll von der Burgstrasse her, über einen Kreisel, erschlossen werden. Die Fussgänger sollen das Parking als Direktverbindung von der Oberen Hauptgasse, vom Schlossberg und über die Zu- und Wegfahrt der Burgstrasse erreichen können. Die baulichen Eingriffe müssen dem sensiblen historischen Kontext sowie den Anwohnerinnen und Anwohnern und den verkehrlichen Randbedingungen (v.a. Hauptverkehrsachse Burgstrasse) Rechnung tragen.
Vorgesehen ist ein Parking im bergmännischen Vortrieb mit verschiedenen Parkebenen. Die Ausgestaltung der Parkierungsanlage ist Aufgabe des Totalunternehmers.
2.6 Ort der Ausführung
Thun und nähere Umgebung

Die Erbringung der objektgebundenen Dienstleistung (z.B. Öffentlichkeitsveranstaltungen, Abklärungen mit Gemeinde, etc.) sowie die jeweiligen Projekt-, resp. Bauleitungssitzungen finden vor Ort statt. Dienstleistungen bzw. Besprechungen/Sitzungen, welche nicht standortgebunden sind, können beim Auftragnehmer oder an anderen zentralen Besprechungsorten stattfinden.
2.7 Aufteilung in Lose?
Nein
2.9 Werden Teilangebote zugelassen?
Nein
2.10 Ausführungstermin
Bemerkungen: Für 2. Phase:
Versand Ausschreibungsunterlagen: anfangs April 2013
Abgabe der Angebote: Ende August 2013
Vergabe: Dezember 2013
Baubeginn:Sommer 2015

3. Bedingungen
3.1 Generelle Teilnahmebedingungen
Gemäss nachfolgenden Ausführungen.
3.2 Kautionen / Sicherheiten
Mit der Einreichung einer Bewerbung zur Präqualifikation für die TU-Ausschreibung verpflichtet sich der Bewerber zur Abgabe einer TU-Offerte. Sollte der Bewerber kein Angebot einreichen, wird eine Konventionalstrafe von CHF 50'000.00 fällig.
3.3 Zahlungsbedingungen
Gemäss den Ausschreibungsunterlagen der 2. Phase.
Zahlungen erfolgen ausschliesslich in Schweizer Franken [CHF] auf ein Konto einer schweizer Bank mit Sitz in der Schweiz.
3.4 Einzubeziehende Kosten
Gemäss den Ausschreibungsunterlagen der 2. Phase.
3.5 Bietergemeinschaft
Zugelassen unter folgender Voraussetzung:
- Ein Anbieter hat die technische und administrative Federführung im Sinne der Geschäftsführung unter Angabe der Geschäftspartner zu übernehmen.
Die Mitglieder einer Bietergemeinschaft können nur in einer einzigen Bietergemeinschaft teilnehmen.
3.6 Subunternehmer
Zugelassen.
3.7 Eignungskriterien
aufgrund der nachstehenden Kriterien:
Eignungskriterien für Präqualifikation TU-Ausschreibung:
E1: Technische Leistungsfähigkeit, Referenzen, Organisation, Zertifizierung.
E2: Wirtschaftliche, finanzielle Leistungsfähigkeit, Selbstdeklaration, Umsatz.
E3: Schlüsselpersonen, Projektleiter, Projektingenieur, Sicherheit/Beleuchtung
E4: Geotechnische Erfahrung
E5: Erfahrung im Vortrieb
3.8 Geforderte Nachweise
aufgrund der nachstehenden Nachweise:
Die nachfolgenden Eignungsnachweise / Bestätigungen müssen zusammen mit den Bewerbungsunterlagen eingereicht werden, ansonsten nicht auf die Bewerbung eingegangen werden kann:

Zu E1
Der Anbieter muss anhand von Referenzen (nicht älter als 10 Jahre) nachweisen, dass er die notwendigen Fähigkeiten und die erforderliche Erfahrung zur Lösung der gestellten Aufgabe mitbringt.

-> Mit minimal 2 und maximal 3 Referenzprojekten ist die Erfahrung in der Ausführung nachfolgender Tätigkeiten nachzuweisen.
- Abwicklung eines Projekts als GU oder TU mit einer Bausumme > CHF 20 Mio.
- Abwicklung eines Projekts in bergmännischer Bauweise in einem Umfeld mit komplexer Logistik mit einer Bausumme > CHF 8 Mio.
- Abwicklung eines Projekts als GU oder TU im innerstädtischen Bereich mit einer Bausumme > CHF 10 Mio.
- Abwicklung einer Einstellhalle als GU oder TU mit einer Bausumme > CHF 5 Mio.

-> Mit Referenzprojekten ist die Erfahrung in der Planung nachfolgender Tätigkeiten nachzuweisen.
- Planung eines Projekts in bergmännischer Bauweise in einem Umfeld mit komplexer Logistik mit einer Bausumme > CHF 5 Mio.; mindestens Phase 32, 41 und 51.
- Planung einer Einstellhalle mit einer Gesamtbausumme > CHF 3 Mio.; mindestens Phase 32, 41 und 51, je 1 Referenz für Bauingenieur, Verkehrsplaner, Haustechniker (HLKSE), Brandschutzexperten.

Die Referenzobjekte können vom TU selber oder von seinen für die entsprechenden Tätigkeiten vorgesehenen Subunternehmern beigebracht werden. Die massgebenden Referenzpersonen sind mit aktueller Adresse und Telefonnummer anzugeben.

Organisation:
Abgabe eines Organigramms mit Einbezug aller wesentlichen Firmen und Schlüsselpersonen.

Zertifizierung:
Zertifizierung nach ISO 9001 oder gleichwertiges Qualitätsmanagementsystem für die federführende Unternehmung.

Zu E2:
Selbstdeklarationen aller beteiligten Firmen
Umsatz federführende Firma > CHF 50 Mio./Jahr.

Zu E3:
Anhand von je 1 Referenz in den letzten 10 Jahren ist die Eignung folgender Schlüsselpersonen nachzuweisen:
- Projektleiter TU; Projekt mit einer Bausumme > CHF 10 Mio.
- Teilprojektleiter Ausführung Bergmännischer Vortrieb; Projekt mit einer Bausumme > CHF 5 Mio.
- Teilprojektleiter Planung für bergmännischen Vortrieb; Projekt mit einer Bausumme > CHF 5 Mio.; mindestens Phase 51.
- Teilprojektleiter HLKSE; Projekt mit einer Gesamtbausumme > CHF 3 Mio.; mindestens Phase 51.
- Teilprojektleiter 'Parking Design' (Architektur, Beleuchtung, Signaletik, usw.)
- Teilprojektleiter Sicherheit (für Fussgänger)

Zu E4:
Schriftliche Beurteilung der Geologie resp. des vorhandenen Baugrundmodells inkl. Risikoanalyse, max. 4 Seiten A4.

Zu E5:
Schriftliches Vorgehenskonzept für den Vortrieb im Schlossberg mit dem Ziel minimalster Oberflächensetzungen, inkl. Beachtung aller Sicherheitsvorschriften, Platzverhältnisse und Logistik im innerstädtischen Bereich; max. 6 Seiten DIN A4 resp. A3 für Skizzen.
3.9 Zuschlagskriterien
aufgrund der nachfolgenden Angaben:
 Für die Präqualifikation nicht relevant.
3.10 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen
Anmeldung zum Bezug der Ausschreibungsunterlagen erwünscht bis: 18.02.2013
Kosten: keine
3.12 Vorgesehener Termin für die Bestimmung der ausgewählten Teilnehmer
05.03.2013
3.14 Sprachen für Angebote
Deutsch
3.16 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen
unter www.simap.ch
Telefon:
Fax:
E-Mail:
URL:
Ausschreibungsunterlagen sind verfügbar ab: 16.01.2013 bis 18.02.2013
Sprache der Ausschreibungsunterlagen: Deutsch

4. Andere Informationen
4.1 Voraussetzungen für nicht dem WTO-Abkommen angehörende Länder
keine
4.2 Geschäftsbedingungen
Gemäss Bestimmungen 2. Phase
4.3 Verhandlungen
Bleiben vorbehalten.
4.4 Verfahrensgrundsätze
Die Auftraggeberin vergibt für Leistungen in der Schweiz nur an Anbieterinnen und Anbieter, welche die Einhaltung der Arbeitsschutzbestimmungen und der Arbeits-bedingungen für Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen sowie die Lohngleichheit für Mann und Frau gewährleisten.
4.5 Sonstige Angaben
4.5.1 Vergütung der Bewerbung, Rückgabe der Unterlagen
Die Ausarbeitung der Bewerbung wird nicht vergütet. Die Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgegeben.

4.5.2 Öffnung der Bewerbungen
Die Öffnung der Bewerbungen ist nicht öffentlich.

4.5.3 Begehung
Eine Begehung bleibt dem Unternehmer überlassen.

4.5.4 Vorbehalt
Die Ausschreibung und die genannten Termine erfolgen vorbehaltlich der Verfügbarkeit genügender Voranschlags- und Projektkredite.

4.5.5 Schlüsselpersonen
Im Angebot genannte Schlüsselpersonen dürfen nach dem Zuschlag nur mit schriftlicher Einwilligung der Auftraggeberin ausgewechselt werden.
4.6 Offizielles Publikationsorgan
www.simap.ch
4.7 Rechtsmittelbelehrung
Keine Bemerkungen.

Ganze Publikation anzeigen

Alle Daten und Verweise sind ohne Gewähr und haben keinerlei Rechtswirkung. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten.