Planerleistungen Glattbrücke & Bushaltestelle Oberhöri


5115043 SIMAP - 09.09.2016
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Ausschreibung - Quelle: SIMAP)
- Verfahrensart:  Offenes Verfahren
- Auftragsart:  Dienstleistungsauftrag
- Dem WTO-Abkommen unterstellt:  Nein

1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle
Baudirektion Kanton Zürich
Tiefbauamt
Beschaffungsstelle/Organisator
Baudirektion Kanton Zürich
Tiefbauamt
Projektieren und Realisieren
Dani Häfliger
Walcheplatz 2
8090 Zürich
Schweiz
Telefon: 043 259 55 74
Fax: 043 259 51 56
E-Mail:
URL:
1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken
Baudirektion Kanton Zürich
Tiefbauamt
Kanzlei (Büro W317, 3. Stock) Frau P. Bönsel
Walcheplatz 2
8090 Zürich
Schweiz
Telefon:
Fax:
E-Mail:
1.3 Gewünschter Termin für schriftliche Fragen
23.09.2016
Bemerkungen: Antworten auf schriftliche Fragen 04.10.2016
1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes
Datum: 21.10.2016
Formvorschriften: Die Angebote müssen verschlossen und mit der
Aufschrift "Planerleistungen Glattbrücke & Bushaltestelle Oberhöri" versehen, bei der oben erwähnte Adresse vorliegen. Das Angebot ist im Doppel in Papierform und einfach in elektronischer Form (CD/DVD) einzureichen. Massgebend ist der Eingang beim Anbieter und nicht der Poststempel.
1.5 Art des Auftraggebers
Kanton
1.6 Verfahrensart
Offenes Verfahren
1.7 Auftragsart
Dienstleistungsauftrag
1.8 Gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag
Nein

2. Beschaffungsobjekt
2.1 Art des Dienstleistungsauftrages
EMPTY
Dienstleistungskategorie CPC: [27] Sonstige Dienstleistungen
2.2 Projekttitel (Kurzbeschrieb) der Beschaffung
Planerleistungen Glattbrücke & Bushaltestelle Oberhöri
2.3 Aktenzeichen / Projektnummer
84S-81113
2.4 Gemeinschaftsvokabular
CPV: 71300000 - Dienstleistungen von Ingenieurbüros
2.5 Detaillierter Aufgabenbeschrieb
Gemäss Leistungsbeschrieb
2.6 Ort der Dienstleistungserbringung
Die Erbringung der bauprojektgebundenen Dienstleitungen (z.B. Bauleitung, Besprechungen) erfolgt vor Ort oder beim Auftraggeber in Zürich. Dienstleistungen, die nicht standortgebunden sind, werden beim Auftragnehmer erbracht.
2.7 Aufteilung in Lose?
Nein
2.8 Werden Varianten zugelassen?
Nein
2.9 Werden Teilangebote zugelassen?
Nein
2.10 Ausführungstermin
Bemerkungen: Beginn Planungsarbeiten Dezember 2016

3. Bedingungen
3.1 Generelle Teilnahmebedingungen
Gemäss Ausschreibungsunterlagen.
3.5 Bietergemeinschaft
Planergemeinschaften sind zugelassen. Der federführende Partner in der Planergemeinschaft ist zu bezeichnen. Die Eignungsprüfung wird für die Planergemeinschaft als Ganzes durchgeführt.
3.7 Eignungskriterien
aufgrund der nachstehenden Kriterien:
- Firmenbezogenes QM-Zertifikat nach ISO 9001 des Anbieters bzw. jeder beteiligten Unternehmung einer Planergemeinschaft (Die Kopie des aktuellen Zertifikats ist mit dem Angebot abzugeben).
- Anbieter für Strassen-, Tief-, Werkleitungs- und Kunstbauten:
Je 1 Referenz des Anbieters in den letzten 5 Jahren als Generalplaner oder als federführende Firma in einer Ingenieurgemeinschaft bezüglich Projektierung, Ausschreibung und Realisierung
- einer Brückensanierung und Neubau eines Fussgängerstegs mit dem Gesamtvolumen des Projektes = Fr. 800'000.-
einer Bushaltestelle in Beton auf einer Kantons-/ Hauptverkehrsstrasse bei Aufrechterhaltung des laufenden Individual- und Öffentlichen Verkehrs (Bauphasenplanung).
3.8 Geforderte Nachweise
aufgrund der in den Unterlagen geforderten Nachweise
3.9 Zuschlagskriterien
aufgrund der nachstehenden Kriterien
 Preis Gewichtung 70%
 Referenzen Schlüsselpersonen (PL, PL Stv.) Gewichtung 10%
 Auftragsanalyse Gewichtung 15%
 Lehrlingsausbildung Gewichtung 5%
3.10 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen
Kosten: keine
3.11 Sprachen für Angebote
Deutsch
3.12 Gültigkeit des Angebotes
6 Monate ab Schlusstermin für den Eingang der Angebote
3.13 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen
unter www.simap.ch
Telefon:
Fax:
E-Mail:
URL:
Ausschreibungsunterlagen sind verfügbar ab: 09.09.2016 bis 21.10.2016
Sprache der Ausschreibungsunterlagen: Deutsch
Weitere Informationen zum Bezug der Ausschreibungsunterlagen: keine

4. Andere Informationen
4.3 Verhandlungen
Es finden keine Angebotsverhandlungen statt (§ 31 SVO).
4.5 Sonstige Angaben
Der Anbieter erklärt sich mit der Abgabe eines Angebotes einverstanden mit den Ausschreibungsunterlagen.
4.7 Rechtsmittelbelehrung
Gegen diese Ausschreibung kann innert 10 Tagen, von der Publikation an gerechnet, beim Verwaltungsgericht des Kantons Zürich, Postfach, 8090 Zürich, schriftlich Beschwerde eingereicht werden. Die Beschwerdeschrift ist im Doppel einzureichen. Sie muss einen Antrag und dessen Begründung enthalten. Die angefochtene Ausschreibung ist beizulegen. Die angerufenen Beweismittel sind genau zu bezeichnen und, soweit möglich, beizulegen.

Ganze Publikation anzeigen

Alle Daten und Verweise sind ohne Gewähr und haben keinerlei Rechtswirkung. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten.