Planerleistungen Lärmschutzwände Bolligen


1421882 Amtsblatt BE - 21.02.2007
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Ausschreibung - Kant. Amtsblatt BE)
- Auftragsart:  Dienstleistungsauftrag
- Verfahrensart:  offen
- Dem WTO-Abkommen unterstellt:  keine Angaben


Kantonsstrasse Nr. 234.3 Bern- Bolligen- Krauchthal Gemeinde Bolligen 9516 / SSP Rothus- Lutzeren Planerleistungen

1. Sachverhalt:

Die Planerleistungen gemäss Ordnung SIA 102 und 103, 4.1.4 Ausschreibung und 4.1.5 Realisierung für das Projekt "Lärmschutzwände Bolligen" erreichen die Schwellenwerte des offenen / selektiven Verfahrens. Unter den Voraussetzungen von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a Gesetzt über das öffentliche Beschaffungswesen vom 11.Juni 2002 (ÖBG) und Artikel 7 Absatz 3 Verordnung über das öffentliche Beschaffungswesen vom 16. Oktober 2002 (ÖBV) können jedoch im freihänigen Verfahren vergeben werden, auch wenn mindestens die Schwellenwerte des Einladungsverfahrens erreicht werden.

2. Entscheid: Die Planerleistungen für das Projekt "Lärmschutzwände Bolligen" werden freihändig vergeben.

3. Begründung: Der Auftraggeber vergibt die Arbeiten an das Planerteam, welches im Rahmen des durchgeführten Studienauftrages vom Beurteilungsgremium zur Weiterbearbeitung empfohlen wurde (Art. 7 Abs. 3 Bst. I).

4. Rechtsmittelbelehrung: Diese Verfügung kann innert 10 Tagen seit ihrer Eröffnung mit Beschwerde bei der Bau-, Verkehrs- und Energiedirektion des Kantons Bern, Reiterstrasse 11, 3011 Bern, angefochten werden. Die Beschwerde muss einen Antrag, die Angabe von Tatsachen und Beweismitteln, eine Begründung sowie eine Unterschrift enthalten. Die angefochtene Verfügung und greifbare Beweismittel sind beizulegen.

Alle Daten und Verweise sind ohne Gewähr und haben keinerlei Rechtswirkung. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten.