PoC eAktenverzeichnis/ePagina (Proof-of-concept, Prototyp)


6925382 SIMAP - 20.07.2020
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Zuschlag - Quelle: SIMAP)
- Verfahrensart:  Freihändiges Verfahren
- Auftragsart:  Dienstleistungen
- Dem WTO-Abkommen unterstellt:  Nein

1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle
KKJPD/HIS-Programm
Beschaffungsstelle/Organisator
KKJPD/HIS-Programm
Jens Piesbergen
Nordring 8
3013 Bern
Schweiz
Telefon: 079 473 87 56
Fax:
E-Mail: jens.piesbergen@kkjpd.ch
URL: www.his-programm.ch
1.2 Art des Auftraggebers
Andere Träger kantonaler Aufgaben
1.3 Verfahrensart
Freihändiges Verfahren
1.4 Auftragsart
Dienstleistungen
1.5 Gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag
Nein

2. Beschaffungsobjekt
2.1 Projekttitel der Beschaffung
PoC eAktenverzeichnis/ePagina (Proof-of-concept, Prototyp)
2.2 Dienstleistungskategorie
Dienstleistungskategorie CPC: 7
2.3 Gemeinschaftsvokabular
CPV: 72000000 - IT-Dienste: Beratung, Software-Entwicklung, Internet und Hilfestellung

3. Zuschlagsentscheid
3.1 Vergabekriterien
3.2 Berücksichtigte Anbieter
Liste der Anbieter
Name: Ehrenreich GmbH, Bünishoferstrasse 206, 8706 Meilen, Schweiz
Preis: CHF 130'532.40
3.3 Begründung des Zuschlagsentscheides
Bemerkung: Gemäss Art. 7 Abs. 3 lit. h ÖBV:
Im Rahmen des Programmes zur Harmonisierung der Informatik in der Strafjustiz (HIS) wurden Konzepte zu den Themen ePagina und eAktenverzeichnisse erstellt und weitere Konzepte zu den Themen Fristenkontrolle, Mitteilungspflichten, Versicherungsanfragen, Aktenversand sind noch ausstehend.
Zur Überprüfung der Umsetzbarkeit der Konzepte, speziell auch in Kombination mit den heterogenen fachlichen und technischen Anforderungen der unterschiedlichen Justizbehörden, wird ein Prototyp für einen "proof-of-concept" (PoC) erstellt.
Der Prototyp wird von HIS nur im Rahmen dieses PoC finanziert und für den Erkenntnisgewinn eingesetzt. Der Zuschlag umfasst sowohl die ausstehenden Konzeptarbeiten, wie auch die Realisierungskosten für den Prototypen (PoC).

4. Andere Informationen
4.2 Datum des Zuschlags
Datum: 09.07.2020
4.5 Rechtsmittelbelehrung
Gegen diese Verfügung kann gemäss Artikel 14 des Gesetzes über das öffentliche Beschaffungswesen (BSG 731.2; ÖBG) innert 10 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde bei der Polizei- und Militärdirektion des Kantons Bern, Kramgasse 20, 3011 Bern, erhoben werden. Eine allfällige Beschwerde muss einen Antrag, die Angaben von Tatsachen und Beweismitteln, eine Begründung sowie eine Unterschrift enthalten. Die angefochtene Verfügung und greifbare Beweismittel sind beizulegen. Einer allfälligen Beschwerde kommt grundsätzlich keine aufschiebende Wirkung zu (Art. 14 Abs. 3 ÖBG).

Ganze Publikation anzeigen

Alle Daten und Verweise sind ohne Gewähr und haben keinerlei Rechtswirkung. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten.