Produktion einer Bentonit-Pellet-Mixtur für Experimente (FE/LUCOEX)


3772703 SIMAP - 02.08.2013
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Ausschreibung - Quelle: SIMAP)
- Verfahrensart:  Offenes Verfahren
- Auftragsart:  Lieferauftrag
- Dem WTO-Abkommen unterstellt:  Ja

1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle
Nagra
Beschaffungsstelle/Organisator
Bereich Ingenieurwesen, Feldarbeiten
Dr. Hanspeter Weber
Hardstrasse 73, Postfach 280
5430 Wettingen
Schweiz
Telefon: +41 56 437 19 39
Fax: +41 56 437 13 45
E-Mail:
URL:
1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken
Nagra
Frau Uschi Fankhauser
Hardstrasse 73, Postfach 280
5430 Wettingen
Schweiz
Telefon:
Fax:
E-Mail: uschi.fankhauser@nagra.ch
1.3 Gewünschter Termin für schriftliche Fragen
16.08.2013
Bemerkungen: Fragen zu dieser Ausschreibung sind schriftlich an Frau Uschi Fankhauser (mailto: uschi.fankhauser@nagra.ch) vor dem 16.08.2013; 17:00 Uhr (Zeitzone: UTC/GMT + 2 Stunden) zu richten. Es werden keine mündlichen Auskünfte erteilt. Fragen, die nach diesem Termin eintreffen, können nicht mehr beantwortet werden.
Die Antworten werden schriftlich und anonym an alle Anbieter zugestellt, welche die Ausschreibungsunterlagen bestellt
haben.
1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes
Datum: 12.09.2013
Uhrzeit: 17:00
Formvorschriften: Die schriftlichen Angebote müssen spätestens am letzten Tag der Frist - 12.09.2013, 17:00 Uhr (Zeitzone: UTC/GMT + 2 Stunden) - bei der Nagra eintreffen. Verspätete Angebote werden nicht berücksichtigt und vom Beschaffungsverfahren ausgeschlossen.
Das Angebot ist in zwei verschlossenen Umschlägen (ein Umschlag innerhalb des anderen Umschlags) einzureichen. Der äussere Umschlag muss wie folgt beschriftet sein:
Nagra, Frau Uschi Fankhauser, Hardstrasse 73, Postfach 280, CH-5430, Schweiz
Der innere Umschlag muss wie folgt beschriftet sein:
Nagram Dr. Hanspeter Weber, Invitation to tender: Preparation of the bentonite pellet mixture for the FE Experiment (WP 1, 2, 3 and/or 4), Not to be opened by the mail departement / secretariat.
Das vollständige, signierte Angebot is in zwei Exemplaren als Papierausdruck des Dokuments "Standard Form to Submit Proposal" einzureichen. Ein Muster des Materials für das Arbeitspaket 1 muss ebenfalls mit dem Angebot eingereicht werden, falls der Anbieter, sich für dieses Arbeitspaket bewirbt.
1.5 Art des Auftraggebers
Andere Träger kantonaler Aufgaben
1.6 Verfahrensart
Offenes Verfahren
1.7 Auftragsart
Lieferauftrag
1.8 Gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag
Ja

2. Beschaffungsobjekt
2.1 Art des Lieferauftrages
Werkvertrag
2.2 Projekttitel (Kurzbeschrieb) der Beschaffung
Produktion einer Bentonit-Pellet-Mixtur für Experimente (FE/LUCOEX)
2.4 Gemeinschaftsvokabular
CPV: 14000000 - Bergbau, Basismetalle und zugehörige Erzeugnisse
2.5 Detaillierter Produktebeschrieb
Nach mehreren Jahren Forschung führt die Nagra ein grossangelegtes Experiment zur Prozessanalyse eines 1:1 Modells eines unterirdischen Lagers für radioaktive Abfälle und verbrauchten Brennstäben durch. Es wird während der ganzen Dauer des Experiments kein radioaktiver Abfall vor Ort sein. Für die Hintermauerung und Abdämmung der Kavernengalerie wird ein spezieller Roh-Bentonit benötigt. Der Roh-Bentonit wird in eine spezielle Bentonit Pellet Mischung verwandelt, welcher im Experimentiertunnel mit einem "Screw Conveyor" um die Abscheidung der Korngösse zu limitieren.
Die Ausschreibung richtet sich an Lieferanten, welche die geforderte Bentonit-Pellet Mischung liefern können. Der detaillierte Projektbeschrieb ist auf Englisch verfasst und kann der Originalpublikation auf simap.ch entnommen werden. Die Leistungen sind in folgende vier Arbeitspakete aufgeteilt:
Arbeitspaket 1: Lieferung von Roh-Bentonit
Arbeitspaket 2: Trocknung des Roh-Bentonit
Arbeitspaket 3: Produktion von Bentonit-Pellets
Arbeitspaket 4: Produktion von Bentonit-Pellets-Mischung inkl. Abrunden der Hauptbestandteile
Ihre Firma kann sich für ein (Ausnahme Arbeitspaket 2) oder mehrere Arbeitspakete unabhängig bewerben. Nagra wird Lieferanten bevorzugen, welche mehrere Arbeitspakete anbieten (Bietergemeinschaften sind ebenfalls erlaubt).
2.6 Ort der Lieferung
Ort der Lieferung für die Arbeitspakete 1, 2 und 3 ist Europa oder beim jeweiligen Produktionsstandort. Ort der Lieferung für das Arbeitspaket 4 ist die Schweiz.
2.7 Aufteilung in Lose?
Ja
Angebote sind möglich für: alle Lose

Los-Nr: 1
CPV: 14000000 - Bergbau, Basismetalle und zugehörige Erzeugnisse
Kurze Beschreibung: AP 1: Lieferung des Roh-Bentonits gemäss den technischen Anforderungen beschrieben in den Ausschreibungsunterlagen.
Ab: 12.10.2013
Bemerkung: Maximale Lieferfrist ab Bestellung: 80 Tage

Los-Nr: 2
CPV: 14000000 - Bergbau, Basismetalle und zugehörige Erzeugnisse
Kurze Beschreibung: AP 2: Troknung des Bentonits. Die technischen Anforderungen in den Ausschreibungsunterlagen sind einzuhalten. Die Temperatur bei der Trocknung darf 80°C nicht übersteigen.
Bemerkung: Ab Eingang des Roh-Bentonits (AP 1) darf die Trocknungsdauer maximal 30 Tage beanspruchen.

Los-Nr: 3
CPV: 14000000 - Bergbau, Basismetalle und zugehörige Erzeugnisse
Kurze Beschreibung: AP 3: Produktion der Bentonit Pellets gemäss den technischen Anforderungen, welche in den Ausschreibungsunterlagen beschrieben sind.
Bemerkung: Die maximale Produktionsdauer ab Eingang des getrockneten Bentonits (AP 2) beträgt 80 Tage.

Los-Nr: 4
CPV: 14000000 - Bergbau, Basismetalle und zugehörige Erzeugnisse
Kurze Beschreibung: AP 4: Produktion der Bentonit-Pellet-Mixtur gemäss den technischen Anforderungen, welche in den Ausschreibungsunterlagen beschrieben sind.
Bemerkung: Die maximale Produktionsdauer ab Eingang der Bentonit-Pellets (AP 3) darf nicht mehr als 80 Tage beanspruchen.
2.8 Werden Varianten zugelassen?
Ja
Bemerkungen: Unter der Voraussetzung, dass die technischen Anforderungen in Kapitel A.2 erfüllt werden können Varianten des Lieferumfangs aufgezeigt werden. Diese Varianten müssen mit den dazugehörigen Kosten explizit aufgezeigt werden. Abweichungen vom geplanten Zeitplan können bei einem Angebot von zwei oder mehreren Arbeitspaketen geltend gemacht werden mit der Bedingung, dass die generellen Deadlines eingehalten werden.
2.9 Werden Teilangebote zugelassen?
Nein
Bemerkungen: Teilangebote in einem einzelnen Los sind nicht zulässig.

3. Bedingungen
3.3 Zahlungsbedingungen
Die Zahlungen werden für jedes Arbeitspaket nach Ausführung der entsprechenden Qualitätskontrolle gemäss Kapitel A.2 des Dokuments "Tender Spezifikation" ausgeführt. Nagra begleicht nach Kontrolle innerhalb 30 Tage ausstehenden Forderungen. Alle Tätigkeiten und Ausgaben müssen hierzu transparent rapportiert werden und der Rechnung beigefügt werden. Während des Mandats werden keine Anpassungen für Preisentwicklungen vorgenommen.
3.4 Einzubeziehende Kosten
Alle Kosten und Ausgaben welche gemäss Kapitel A.2 des Dokuments "Tender Spezifikation" anfallen müssen in der Offerte ausgewiesen werden. Der offerierte Pauschalpreis ist bindend.
3.5 Bietergemeinschaft
Bietergemeinschaften sind für Offerten von zwei oder mehreren Arbeitspaketen zulässig. Bietergemeinschaften sind jedoch innerhalb eines einzelnen Arbeitspakets nicht zulässig.
3.6 Subunternehmer
Subunternehmer für die Produktion der Endprodukte innerhalb eines Arbeitspakets sind nicht zulässig. Hingegen sind Subunternehmer für den Transport und der Zollabwicklung zulässig. Die Kosten aller Subunternehmer sind ebenfalls im Angebot zu deklarieren. Die Subunternehmer müssen durch die verantwortliche Person der federführenden Firma geführt/gesteuert werden. Die Subunternehmer (Name,etc.), sowie die ihnen zugewiesene Aufgaben und deren Qualifikation müssen für die vergleichbare Evaluation der Anbieter klar in der Offerte ausgewiesen werden.
3.7 Eignungskriterien
aufgrund der nachstehenden Kriterien:
Eignungskriterien und geforderte Nachweise für alle 4 Arbeitspakete:
E1: Beweis einer genügend hohen Versicherungsabdeckung.
Nachweis: Der Anbieter hat seine verschiedenen Arten von Versicherungen und die abgedeckten Versicherungswerte in den Ausschreibungsunterlagen zu deklarieren.
E2: Kenntnisse der Projektsprache Englisch: Die verantwortliche Person sowie deren Stellvertreter sind fliessend in der englischen Sprache.
Nachweis: Deklaration des Anbieters in den Ausschreibungsunterlagen.
E3: Akzeptanz der Zahlungsbedingungen: Bezahlung nach Qualitätskontrolle und Abnahme durch die Nagra.
Nachweis: Deklaration des Anbieters in den Ausschreibungsunterlagen, dass dieser die Zahlungsbedingungen akzeptiert.
E4: QM Zertifikat gemäss ISO 9001 oder vergleichbares System.
Nachweis: Der Anbieter muss den Nachweis über das Vorhandensein eines gültigen Zertifikats gemäss DIN ISO 9001 (oder den Nachweis eines vergleichbaren Qualitätmanagements) erbringen. Das QM-Zertifikat oder die Dokumentation des QM-Systems muss der Offerte beigelegt werden.

Eignungskriterien und geforderte Nachweise für das Arbeitspaket 1:
E5: Beweis der technischen Anforderungen gemäss Tabelle 1, Kapitel A2 der Dokumentation "Tender Specifications. Alle Kriterien, welche in der Tabelle 1 beschrieben sind müssen erfüllt sein.
Nachweis: Gemäss den gemachten Angaben/Bestätigungen des Anbieters im Dokument "Standard Form to Submit Proposal" und der Lieferung von 1 kg Testmaterial.

Eignungskriterien und geforderte Nachweise für das Arbeitspaket 2:
E6: Beweis der technischen Anforderungen gemäss Tabelle 2, Kapitel A2.2 der Dokumentation "Tender Specifications. Alle technischen Anforderungen für den Trocknungsprozess müssen erfüllt sein.
Nachweis: Deklaration des Anbieters, dass die technischen Anforderungen erfüllt werden. Dokumentation der vorgesehenen Trocknungsverfahren für das Roh-Bentonit.

Eignungskriterien und geforderte Nachweise für das Arbeitspaket 3:
E7: Beweis der technischen Anforderungen gemäss der Tabellen 3 und 4 sowie dem Kapitel A2.3 der Dokumentation "Tender Specifications. Alle technischen Anforderungen an die Produktionskette bei der Erstellung der Bentonit-Pellets müssen erfüllt sein.
Nachweis: Deklaration des Anbieters, dass die technischen Anforderungen erfüllt werden. Dokumentation der vorgesehenen Produktionskette für die geforderten Bentonit-Pellets.

Eignungskriterien und geforderte Nachweise für das Arbeitspaket 4:
E8: Beweis der technischen Anforderungen gemäss der Tabellen 5, 6, 7 und 8 sowie dem Kapitel A2.4 der Dokumentation "Tender Specifications. Alle technischen Anforderungen an die Produktionskette bei der Erstellung der Bentonit-Pellet-Mixtur inkl. der Abrundung der Bestandteile müssen erfüllt sein.
Nachweis: Deklaration des Anbieters, dass die technischen Anforderungen erfüllt werden. Dokumentation der vorgesehenen Produktionskette für die geforderte Bentonit-Pellet-Mixtur.
3.8 Geforderte Nachweise
aufgrund der nachstehenden Nachweise:
Siehe dazu Kapitel 3.7.
3.9 Zuschlagskriterien
aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien
3.10 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen
Kosten: keine
3.11 Sprachen für Angebote
Englisch
3.12 Gültigkeit des Angebotes
270 Tage ab Schlusstermin für den Eingang der Angebote
3.13 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen
zu beziehen von folgender Adresse:
Nagra
Frau Uschi Fankhauser
Hardstrasse 73, Postfach 280
5430 Wettingen
Schweiz
Telefon:
Fax:
E-Mail: uschi.fankhauser@nagra.ch
URL:
Ausschreibungsunterlagen sind verfügbar ab: 02.08.2013 bis 11.09.2013
Sprache der Ausschreibungsunterlagen: Englisch
Weitere Informationen zum Bezug der Ausschreibungsunterlagen: Bewerber müssen zuerst die Vertraulichkeitserklärung bei der Nagra (mailto uschi.fankhauser@nagra.ch) anfordern. Nach Übermittlung der unterschriebenen Vertraulichkeitserklärung via e-mail z.H. der Nagra werden die Ausschreibungsunterlagen anschliessend an den Bewerber übermittelt. Die original unterschriebene Vertraulichkeitserklärung ist ebenfalls mittels Briefpost an die Nagra zu übermitteln.

4. Andere Informationen
4.2 Geschäftsbedingungen
Nagra akzeptiert die AGB (Allgemeine Geschäftsbedinungen) der Anbieter nicht.
4.3 Verhandlungen
Aufgrund der experimentellen und nicht standardisierten Eigenschaften des geforderten Endprodukts, behält sich die Nagra das Recht vor, Dialoge/Verhandlungen hinsichtlich technischer Fragen mit den potentiellen Anbietern durchzuführen.
4.4 Verfahrensgrundsätze
Die Nagra vergibt öffentliche Aufträge für Leistungen in der Schweiz nur an Anbieterinnen, welche die Einhaltung der Arbeitsschutzbestimmungen und der Arbeitsbedingungen für
Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen sowie die Lohngleichheit für Mann und Frau gewährleisten.
4.5 Sonstige Angaben
1) Nagra behält sich das Recht vor, den Vertragspartner bei Lieferverspätung mit einer Strafe von 0.2% pro Tag der offerierten Pauschale zu bussen. Die maximale Höhe der Busse beträgt 20% der offerierten Pauschale.
2) Die Auftraggeberin (Nagra) behält sich das Recht vor, neue gleichartige Aufträge, welche sich auf den vorliegenden Grundauftrag beziehen, nach dem freihändigen Verfahren zu vergeben (§ 8 Abs.3 lit. i Sub-missionsdekret Kt. Aargau).
3) Der geschätzte Schwellenwert für alle 4 Arbeitspakete liegt unterhalb von CHF 700'000.
4.6 Offizielles Publikationsorgan
www.simap.ch (Englischversion).
4.7 Rechtsmittelbelehrung
1) Gegen dieser Ausschreibung kann innert einer nicht erstreckbaren Frist von 10 Tagen seit der Publikation beim Verwaltungsgericht des Kantons Aargau, Obere Vorstadt 40, 5001 Aarau, Beschwerde geführt werden.
2. Die Beschwerdeschrift ist von der Partei selbst oder von einer Anwältin bzw. einem Anwalt zu verfassen, welche(r) gemäss dem Bundesgesetz über die Freizügigkeit der Anwältinnen und Anwälte vom 23. Juni 2000 (Anwaltsgesetz, BGFA; SR 935.61) zur Vertretung von Parteien vor Gericht berechtigt ist.
Die Beschwerdeschrift muss einen Antrag und Begründung enthalten, d.h. es ist
a) anzugeben, wie das Verwaltungsgericht entscheiden soll, und
b) darzustellen, aus welchen Gründen diese andere Entscheidung verlangt wird.
3) Auf eine Beschwerde, welche den Anforderungen gemäss den Ziffern 1 und 2 nicht entspricht, wird nicht eingetreten.
4) Eine Kopie der angefochtenen Ausschreibung ist der Beschwerdeschrift beizulegen.
5) Das Beschwerdeverfahren ist mit einem Kostenrisiko verbunden, d.h. die unterliegende Partei hat in der Regel die Verfahrenskosten sowie ggf. die gegnerischen Anwaltskosten zu bezahlen.

Ganze Publikation anzeigen

Alle Daten und Verweise sind ohne Gewähr und haben keinerlei Rechtswirkung. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten.