Produktion Lehrbetriebsordner


5689513 SIMAP - 12.12.2017
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Ausschreibung - Quelle: SIMAP)
- Verfahrensart:  Selektives Verfahren
- Auftragsart:  Nicht vorhanden
- Dem WTO-Abkommen unterstellt:  Ja

1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle
SDBB Schweizerisches Dienstleistungszentrum Berufsbildung | Berufs-, Studien- und Laufbahnberatung
Beschaffungsstelle/Organisator
SDBB Schweizerisches Dienstleistungszentrum Berufsbildung | Berufs-, Studien- und Laufbahnberatung
Haus der Kantone, Speichergasse 6, Postfach
3001 Bern
Schweiz
Telefon:
Fax:
E-Mail: info@sdbb.ch
URL: www.sdbb.ch
1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken
SDBB Schweizerisches Dienstleistungszentrum Berufsbildung | Berufs-, Studien- und Laufbahnberatung
Haus der Kantone, Speichergasse 6, Postfach
3001 Bern
Schweiz
Telefon:
Fax:
E-Mail: info@sdbb.ch
1.3 Gewünschter Termin für schriftliche Fragen
19.12.2017
Bemerkungen: Direkte Kontakte zwischen den Anbietern und den zuständigen Personen bei der Beschaffungsstelle sind nicht vorgesehen. Fragen im Zusammenhang mit den Ausschreibungsunterlagen 1. Stufe sind ausschliesslich im simap-Forum bis am 19.12.2017 in deutscher Sprache zu stellen und werden dort, für alle Anbietenden ersichtlich, beantwortet. Zu spät eingereichte Fragen können nicht mehr beantwortet werden.
1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes
Datum: 09.01.2018
Formvorschriften: Der Antrag auf Teilnahme muss zur Wahrung der Frist bis spätestens 09.01.2018 dem SDBB an die unter Ziffer 1.2 aufgeführte Adresse in Papierform und digital auf USB-Stick abgegeben oder per A-Post übergeben worden sein (die Verwendung von Fax oder E-Mail ist unzulässig). Der Antrag auf Teilnahme ist verschlossen und mit dem Vermerk:
"Produktion Lehrbetriebsordner / Vertraulich, bitte nicht öffnen!"
zu versenden bzw. abzugeben. Die korrekte Adressierung kann für die zeitgerechte und gesetzmässige Bearbeitung der Anträge auf Teilnahmen innerhalb des Vergabeverfahrens ausschlaggebend sein.
Die Abgabe am Empfang des SDBB hat während der Öffnungszeiten zu erfolgen:
MO-FR 08:30 - 12:00 Uhr / 13:30 - 17:00 Uhr
Zu spät eingereichte Anträge auf Teilnahme können nicht berücksichtigt werden. Sie werden an den Anbieter zurückgesandt.
1.5 Art des Auftraggebers
Andere Träger kantonaler Aufgaben
1.6 Verfahrensart
Selektives Verfahren
1.7 Auftragsart
Nicht vorhanden
1.8 Gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag
Ja

2. Beschaffungsobjekt
2.1 Art des Dienstleistungsauftrages
EMPTY
Dienstleistungskategorie CPC: [15] Verlegen und Drucken gegen Vergütung oder auf vertraglicher Grundlage
2.2 Projekttitel (Kurzbeschrieb) der Beschaffung
Produktion Lehrbetriebsordner
2.4 Gemeinschaftsvokabular
CPV: 22800000 - Register, Rechnungsbücher, Ordner, Formulare und anderes bedrucktes Büromaterial aus Papier oder Pappe
2.5 Detaillierter Aufgabenbeschrieb
Der Lehrbetriebsordner ("Handbuch betriebliche Grundbildung" zusammen mit dem "Lexikon der Berufsbildung") ist das berufsneutrale Arbeitsinstrument für die Berufsbildner/innen in den Lehrbetrieben.
2018 erscheint der Lehrbetriebsordner in der fünften überarbeiteten Auflage in Deutsch und Französisch und in der vierten überarbeiteten Auflage in Italienisch. Der Lehrbetriebsordner wird aus sechs Komponenten hergestellt: Ringordner, Register, Inhalt, Lexikon, Buchzeichen und Einhängetasche.
Ziel dieser Ausschreibung ist, eine möglichst reibungslose und fehlerfreie Produktion (Druck, Aus-rüstung) sowie eine zuverlässige Lagerbewirtschaftung (Lagerhaltung, Auslieferung) der 50'000 Exemplare (36'000 Ex. in Deutsch / 11'000 Ex. in Französisch / 3'000 Ex. in Italienisch) der Lehrbetriebsordner und ihrer Komponenten zu erlangen. Einzelne Komponenten werden zusätzlich gedruckt und nicht ausgerüstet, d.h. separat geliefert.
2.6 Ort der Dienstleistungserbringung
Am Sitz des Auftragnehmers
2.7 Aufteilung in Lose?
Nein
2.8 Werden Varianten zugelassen?
Ja
Bemerkungen: Das Grundangebot muss gemäss den technischen Spezifikationen vom Anbieter zwingend erfüllt werden. Zu den einzelnen Komponenten können zusätzliche Varianten vorgeschlagen werden, insbesondere zur Einhängetasche und zum Register.
2.9 Werden Teilangebote zugelassen?
Nein
2.10 Ausführungstermin
Bemerkungen: siehe Ziffer 2.8

3. Bedingungen
3.1 Generelle Teilnahmebedingungen
Keine
3.2 Kautionen / Sicherheiten
Keine
3.3 Zahlungsbedingungen
30 Tage nach Erhalt der Rechnung
3.4 Einzubeziehende Kosten
Es sind alle Kosten gemäss Ausschreibungsunterlagen 2. Stufe mit einzubeziehen
3.5 Bietergemeinschaft
Bietergemeinschaften sind nicht zugelassen
3.6 Subunternehmer
Die Anbieter müssen als Generalunternehmung für die Erbringung der ausgeschriebenen Leistungen auftreten.
Der Beizug von Subunternehmern ist grundsätzlich erlaubt. Diese müssen im Angebot offen und vollständig deklariert werden. Sie dürfen ohne schriftliche Genehmigung des Auftraggebers nicht ausgewechselt werden. Für alle aus dem Vertragsverhältnis entstehenden Pflichten bleibt der An-bieter alleine verantwortlich.
3.7 Eignungskriterien
aufgrund der nachstehenden Kriterien:
1.1 Finanzielle Situation
Der Anbieter verfügt über eine genügende wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit, um den Auftrag erfüllen zu können.
Handelsregister- und Betreibungsregisterauszug nicht älter als drei Monate (Original oder Kopie). Bei Anbieterinnen und Anbietern aus dem Ausland vergleichbare aktuelle, amtliche Urkunde des Auslands (Original oder Kopie).
Der Anbieter ist bereit, im Fall eines Zuschlags eine Bankgarantie beizubringen.

2.1 Personelle Ressourcen
Der Anbieter verfügt über die nötigen personellen Ressourcen, um den Auftrag, wie im Pflichtenheft umschrieben, erfüllen zu können.Schriftliche Bestätigung, dass jederzeit fachlich qualifizierte Personen im angemessenen Umfang pro Bereich zur Verfügung stehen:
-In der Administration
-In der Vorstufe
-Im Druck
-In der Ausrüstung
-In der Logistik / im Lager

2.2 Ansprechpartner
Der Anbieter verfügt über einen Ansprechpartner und eine entsprechende Stellvertretung, die in deutscher Sprache (mündlich und schriftlich Niveau B1 oder gleichwertig) kommunizieren und den Direktkontakt zum Auftraggeber sicherstellen.Schriftlicher Nachweis einer fortgeschrittenen Sprachver-wendung in Deutsch (Niveau B1, http://www.europaeischer-referenzrahmen.de/ ) unter Angabe von Name, Vorname, Koordinaten, Funktionsbe-zeichnung des Ansprechpartners und Stellvertreters.

2.3 Subunternehmer
Der Anbieter bestätigt, sofern er Subunternehmer einsetzt, dass er die volle Ergebnisverantwortung und Haftung für die jeweiligen Aufträge und / oder Werkverträge übernimmt.
Schriftliche Bestätigung, inklusive vollständige Benennung der eingesetzten Subunternehmer und deren Rollen.
Hinweis: Die Erfüllung dieses Eignungskriterium ist nur dann nachzuweisen, sofern Subunternehmer beigezogen werden.

3.1 Akzeptanz der Vertragsentwürfe
Der Anbieter ist bereit, die Vertragsentwürfe in Anhang 4 "Muster Werkvertrag" und 5 "Muster Dienstleistungs-vertrag" vorbehaltlos zu akzeptieren.
Schriftliche Bestätigung im Antragsformular

3.2 Bereitschaft zur Versicherung des Gesamtlagers
Versicherungsdeckung für das Gesamtlager
Schriftliche Angabe im Antragsformular

3.3 Einhaltung von Verfahrens-grundsätzen
Der Anbieter bestätigt, dass er selbst sowie die von ihm beigezogenen Dritten (Subunternehmer und Unterlieferanten) die Arbeitsschutzbestimmungen und Arbeitsbedingungen gemäss Selbstdeklarationsblatt einhalten.
Rechtsgültige Unterzeichnung der Selbstdeklaration und im Antragsformular

4.1 Kompetenz und Erfahrung bei der Produktion (Druck, Ausrüs-tung) und Logistik (Lagerbewirtschaftung)
Der Anbieter verfügt über Referenzen für die erfolgrei-che Herstellung ähnlicher Produkte, die mit dem vorliegenden Auftrag hinsichtlich Umfang und Komplexität vergleichbar sind. Er weist diese Erfahrung anhand von mindestens zwei Referenzen in den letzten fünf Jahren nach.
Schriftlicher Nachweis der Referenzen mit mindestens folgenden Angaben im Antragsformular:
-Firmenporträt
-Firmenname und Anschrift mit Kontaktperson(en) und Telefonnummern
-Zeitpunkt und Ort der Durchführung des Auftrags
-Umfang des durchgeführten Auftrags
-Umschreibung der erbrachten Leistungen
-Technische Infrastruktur.
Der Auftraggeber behält sich vor, die angegebenen Kontaktpersonen zu kontaktieren.

4.2 Personalsituation
Der Anbieter dokumentiert die Konstanz in der Personalsituation und sein Engagement in der Förderung des beruflichen Nachwuchses.Darstellung der Personalpolitik im Antragsformular

4.3 Konzept Grundauftrag
Der Anbieter dokumentiert anhand eines Konzepts, wie der Auftrag gemäss Ausschreibungsunterlagen Stufe 1 ohne Einschränkungen erfüllt wird.
Eignungsschreiben im Antragsformular
3.8 Geforderte Nachweise
aufgrund der nachstehenden Nachweise:
siehe Ziffer 3.7
3.10 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen
Anmeldung zum Bezug der Ausschreibungsunterlagen erwünscht bis: 08.01.2018
Kosten: CHF 0.00
Zahlungsbedingungen: Keine
3.11 Anzahl max. zugelassener Teilnehmer
5
3.12 Vorgesehener Termin für die Bestimmung der ausgewählten Teilnehmer
29.01.2018
3.13 Vorgesehene Frist für die Einreichung des Angebotes
26.03.2018
3.14 Sprachen für Angebote
Deutsch
3.15 Gültigkeit des Angebotes
9 Monate ab Schlusstermin für den Eingang der Angebote
3.16 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen
unter www.simap.ch
Telefon:
Fax:
E-Mail:
URL:
Ausschreibungsunterlagen sind verfügbar ab: 12.12.2017 bis 08.01.2018
Sprache der Ausschreibungsunterlagen: Deutsch
Weitere Informationen zum Bezug der Ausschreibungsunterlagen: Keine

4. Andere Informationen
4.1 Voraussetzungen für nicht dem WTO-Abkommen angehörende Länder
Keine
4.2 Geschäftsbedingungen
Keine
4.3 Verhandlungen
Es werden keine Verhandlungen geführt
4.4 Verfahrensgrundsätze
gemöss ÖBG und ÖBV
4.5 Sonstige Angaben
Keine
4.6 Offizielles Publikationsorgan
www.simap.ch
4.7 Rechtsmittelbelehrung
Gegen diese Ausschreibung kann innert 10 Tagen, von der Publikation an gerechnet, bei der Erziehungsdirektion des Kantons Bern, Sulgeneckstrasse 70, 3005 Bern, schriftlich Beschwerde erhoben werden. Die Beschwerdeschrift ist im Doppel einzureichen, sie muss einen Antrag und dessen Begründung enthalten. Die angefochtene Ausschreibung ist beizulegen. Die angerufenen Beweismittel sind genau zu bezeichnen und soweit möglich beizulegen.

Ganze Publikation anzeigen

Alle Daten und Verweise sind ohne Gewähr und haben keinerlei Rechtswirkung. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten.