Projektwettbewerb Neubau Kinder- und Jugendpsychiatrie (KJPK), Areal Universitäre Psychiatrische Kliniken (UPK) Basel


3090443 SIMAP - 07.12.2011
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Ausschreibung - Quelle: SIMAP)
- Verfahrensart:  Offenes Verfahren
- Auftragsart:  Wettbewerb
- Dem WTO-Abkommen unterstellt:  Ja

1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle
Bau- und Verkehrsdepartement des Kantons Basel-Stadt, Städtebau & Architektur, Hochbauamt
Beschaffungsstelle/Organisator
Bau- und Verkehrsdepartement des Kantons Basel-Stadt
Submissionen
Münsterplatz 11
4001 Basel
Schweiz
Telefon:
Fax:
E-Mail:
URL:
1.2 Adresse für die Einreichung des Projektbeitrags
Bau- und Verkehrsdepartement des Kantons Basel-Stadt
Submissionen
Münsterplatz 11
4001 Basel
Schweiz
Telefon:
Fax:
E-Mail:
1.3 Gewünschter Termin für schriftliche Fragen
20.01.2012
Bemerkungen: - Freie Besichtigung:
Es ist eine freie Besichtigung des Areals möglich, Zufahrt über Friedrich Miescher-Strasse, 4056 Basel
Mittwoch, 18. Januar 2012, 14:00 - 16:00 Uhr.
- Fragenstellung und Fragenbeantwortung:
Fragen zum Programm können bis 20. Januar 2012, 12:00 (Eingang) unter Wahrung der Anonymität bei folgender Adresse eingereicht werden:
Bau- und Verkehrsdepartement des Kantons Basel-Stadt, Städtebau & Architektur, Hochbauamt, Fragen "Wettbewerb KJPK", Münsterplatz 11, Postfach, CH-4001 Basel. Die Antworten werden allen Teilnehmenden bis 9. Februar 2012 per Email zugestellt. Im Rahmen dieses Verfahrens werden sonst keine weiteren Fragen beantwortet.
1.4 Frist für die Einreichung des Projektbeitrags
Datum: 09.05.2012
Uhrzeit: 12:00
Formvorschriften: Die Wettbewerbsbeiträge sind unter Wahrung der Anonymität nur mit dem Vermerk "Wettbewerb KJPK" und dem Kennwort beschriftet einzureichen und müssen spätestens bis 9. Mai 2012, 12:00 Uhr (Eingang) bei Submissionen des Bau- und Verkehrsdepartementes vorliegen.
Die Wettbewerbsbeiträge können per Post an Submissionen geschickt oder werktags von 8.00-12.00 Uhr und 13.30-17.00 Uhr (Freitags bis 16.00 Uhr) im Kundenzentrum des Bau- und Verkehrsdepartementes im Erdgeschoss abgegeben werden. Das Datum des Poststempels ist nicht massgebend, die Verantwortung für die termingerechte Einreichung liegt bei den teilnehmenden Teams.<>
1.5 Typ des Wettbewerbs
Projektwettbewerb
1.6 Art des Auftraggebers
Kanton
1.7 Verfahrensart
Offenes Verfahren
1.8 Gemäss WTO/GATT-Abkommen, resp. Staatsvertrag
Ja

2. Wettbewerbsobjekt
2.1 Art der Wettbewerbsleistung
Architekturleistung
2.2 Projekttitel des Wettbewerbes
Projektwettbewerb Neubau Kinder- und Jugendpsychiatrie (KJPK), Areal Universitäre Psychiatrische Kliniken (UPK) Basel
2.4 Gemeinschaftsvokabular
CPV: 71240000
2.5 Projektbeschrieb
Die Kinder- und Jugendpsychiatrischen Kliniken (KJPK) sind heute auf sieben Standorte innerhalb der Stadt Basel verteilt, was den Betrieb der Klinik erschwert. Der Regierungsrat hat deshalb beschlossen, die KJPK auf dem Gelände der Universitären Psychiatrischen Kliniken (UPK) in einem Neubau zusammenzulegen. Die KJPK soll im Norden des UPK-Areals einen eigenständigen Auftritt und eine eigene Adresse an der Friedrich Miescher-Strasse bekommen. Gleichzeitig soll die KJPK in die bestehende Parkanlage der UPK im Süden eingebunden werden. Der zu erarbeitende Vorschlag soll die herausragenden Qualitäten der Gesamtanlage der UPK unterstützen und in städtebaulicher Hinsicht die bestehenden Qualitäten der Anlage weiter entwickeln.
2.6 Realisierungsort
UPK-Areal, im Bereich der Friedrich Mischer-Strasse in Basel
2.7 Aufteilung der Lose?
Nein
2.8 Werden Varianten zugelassen?
Nein
2.9 Werden Teilangebote zugelassen?
Nein
2.10 Realisierungstermin
Bemerkungen: Baubeginn voraussichtlich Sommer 2013
Inbetriebnahme voraussichtlich Sommer 2015

3. Bedingungen
3.1 Generelle Teilnahmebedingungen
a. Zur Teilnahme berechtigt sind Bewerber mit Wohn- und Geschäftssitz in der Schweiz oder einem Vertragsstaat des GATT/WTO-Übereinkommens über das öffentliche Beschaffungswesen, soweit dieser Staat Gegenrecht gewährt. Gesucht sind Fachleute mit ausgewiesener Kompetenz im Bereich der Aufgabenstellung.
b. Bereitschaft zur Vorlage von Bankauskünften/-erklärungen und Angaben zum Umsatz der Anbieterin bezogen auf die ausgeschriebene Arbeitsleistung.
3.7 Eignungskriterien
aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien
3.8 Geforderte Nachweise
aufgrund der in den Unterlagen geforderten Nachweise
3.9 Entscheidkriterien
aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien
3.10 Bedingungen für den Erhalt der Wettbewerbsunterlagen
Anmeldung zum Bezug der Wettbewerbsunterlagen bis spätestens: 17.02.2012
Kosten: CHF 500.00
Zahlungsbedingungen: Depotgebühr<>
3.11 Sprachen für Angebote
Deutsch
3.13 Bezugsquelle für Wettbewerbsunterlagen
unter www.simap.ch
Telefon:
Fax:
E-Mail:
URL:
Sprache der Wettbewerbsunterlagen: Deutsch
Weitere Informationen zum Bezug der Teilnahmeunterlagen: ohne Angaben

4. Andere Informationen
4.1 Namen der Mitglieder und der Ersatzleute der Jury sowie allfälliger Experten
Das Preisgericht setzt sich wie folgt zusammen:

Fachpreisgericht:
Fritz Schumacher (Vorsitz), Leiter Städtebau & Architektur - Kantonsbaumeister Basel-Stadt;
Thomas Blanckarts, Architekt, Städtebau & Architektur - Leiter Hochbauamt;
Nicole Wirz Architektin/Raumplanerin, Städtebau & Architektur - Planungsamt;
August Künzel, Landschaftsarchitekt, Basel;
Dominique Salathé, Architekt, Basel;
Maria Zurbuchen-Henz, Architektin, Lausanne;

Ersatz Fachpreisgericht:
Ruth Giger, Architektin, Basel;
Willy Nützi, Architekt, Städtebau & Architektur - Hochbauamt, Leiter Gesundheitsbauten;

Sachpreisgericht:
Andreas Windel, UPK Basel, stellv. Direktor UPK;
Prof. Dr. med. Klaus Schmeck, UPK Basel, Chefarzt KJPK;
Regine Heimann, UPK Basel, Pädagogische Klinikleitung KJPK;
Christian Mehlisch, Finanzdepartement - Immobilien Basel-Stadt;

Ersatz Sachpreisgericht:
Matthias Frey, UPK Basel, Leiter Sicherheit und Technik;


Experten: (ohne Stimmrecht)
Susanne Brinkforth, Stadtgärtnerei, Fachbereich Freiraumplanung (Beurteilung Landschaftsgestaltung);
Daniel Christen, Baukosten + Projektmanagement, Basel (Beurteilung Baukosten);
Marcus Diacon, Amt für Umwelt und Energie, Basel-Stadt(Beurteilung Energiekonzept);
Florian Frenzel, Städtebau & Architektur - Hochbauamt, Fachspezialist Gebäudetechnik (Beurteilung Gesamtkonzept Haustechnik);
Dr. Massimo Laffranchi, Fürst Laffranchi Bauingenieure, Wolfwil;
Beat Rothweiler, Gartenmann Engineering, Basel (Beurteilung Bauökologie, Minergie-P-ECO);

Wettbewerbsbegleitung:
Dagmar Schünemann, Architektin, Städtebau & Architektur - Hochbauamt;
Jean-Pierre Wymann, Architekt, Wymann Architektur, Basel.
4.2 Ist der Entscheid der Jury verbindlich?
Ja
4.3 Gesamtpreissumme
CHF 224'000 exkl. MWSt.
4.4 Besteht ein Anspruch auf feste Entschädigung?
Nein
4.9 Sonstige Angaben
Die Bestimmungen der Ordnung SIA 142, Ausgabe 2009 sind für den Veranstalter und Auftraggeber, das Preisgericht inklusive Experten und Sachverständige sowie die teilnehmenden Teams verbindlich, sofern sie den submissionsrechtlichen Bestimmungen und dem Programm nicht widersprechen. Artikel 27.1 und 27.3 der Ordnung SIA 142 Ausgabe 2009 werden wegbedungen.
4.10 Offizielles Publikationsorgan
Kantonsblatt Basel-Stadt Nr. 95/2011
www.simap.ch
4.11 Rechtsmittelbelehrung
Gegen diese Ausschreibung kann innerhalb von zehn Tagen, vom Publikationsdatum dieser Ausgabe des Kantonsblattes an gerechnet, beim Verwaltungsgericht Basel-Stadt, Bäumleingasse 1, 4051 Basel, schriftlich Rekurs eingereicht werden. Die Rekursschrift ist in einfacher Ausfertigung einzureichen, sie muss einen Antrag und dessen Begründung enthalten. Die angefochtene Verfügung ist beizulegen. Die angerufenen Beweismittel sind genau zu bezeichnen und soweit möglich beizulegen.

Ganze Publikation anzeigen

Alle Daten und Verweise sind ohne Gewähr und haben keinerlei Rechtswirkung. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten.