Projektwettbewerb Umbau Haus Bregger am Landhausquai


1410983 Amtsblatt SO - 19.01.2007
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Ausschreibung - Kant. Amtsblatt SO)
- Auftragsart:  Bauauftrag
- Verfahrensart:  offen
- Dem WTO-Abkommen unterstellt:  ja


1. Auftraggeber: Einfache Gesellschaft (EG) Geschwister Bregger

2. Vergabeverfahren: Gemäss SIA-Norm

3. Gegenstand: Umbau Haus Bregger

4. Umfang: Architekturleistungen (63% der Totalleistungen). Die übrigen Architekturleistungen (37%, insb. Bauleitung) werden in Absprache mit dem Projektverfasser in einem separaten Einladungsverfahren vergeben.

5. Zuschlagskriterien:

5.1 Präselektion: Es wird wie folgt gewertet:
a) Bürostruktur (Ausbildung, Erfahrung, Bürogrösse, Qualifikation Projektleiter/ Projektleiterin) 10%

b) Ausgeführte, vergleichbare Projekte/Bauten; insb. Umbauten; Altstadtbauten/mit Denkmalpflege (Qualität) 20%

c) Wettbewerbserfahrung vergleichbare Projekte/ Bauten (Qualität; Doppelnennungen zu b) sind zulässig, können aber mit Reduktionsfaktor bewertet werden) 20% d) Weitere für das Büro besonders repräsentative Arbeiten (Gesamtbeurteilung/Qualität) 50%

5.2 Projektwettbewerb:

a) Projektqualität
- Räumliche Qualität
- Grundrisse (inkl. Aussenbereich), Funktionalität
- Architektonische Erscheinung

b) Wirtschaftlichkeit des Projektes

- Bauvolumen, Statik
- Kosten, Wirtschaftlichkeit

Die Jury behält sich vor, zwischen den Jury-Tagen die Projekte der engeren Wahl einer vergleichenden Wirtschaftlichkeitsprüfung zu unterziehen.

6. Sprache: Deutsch

7. Bezug: Die Ausschreibungsunterlagen sind kostenlos und können ab sofort schriftlich oder per E-Mail bestellt werden. Die Präselektionsunterlagen sind bei Planteam S AG, Wettbewerb Umbau Haus Bregger, Untere Steingrubenstrasse 19, Postfach, 4501 Solothurn einzureichen.

E-Mail: solothurn@planteam.ch Sie sind zudem auf Internet: www.planteam.ch abrufbar. Die Präselektionsunterlagen sind bis 16. Februar 2007 (Poststempel) in Papierform an dieselbe Adresse abzuliefern.

8. Teilnahme- Architekturbüros (Zulassungsbereich: GATT-/WTOberechtigung: Staaten), deren Inhaber oder Projektleiter nicht älter als 50 Jahre alt sind.

9. Jurierung:

9.1 Präselektion: Aufgrund der eingereichten Unterlagen zur Präselektion werden 4-8 Büros nach den Beurteilungskriterien (siehe Pt. 5.1) zum Projektwettbewerb zugelassen. 2 junge Büros (Inhaber bzw. Projektleiter höchstens 40 Jahre alt) werden zugelassen, die über wenig Erfahrung in der Realisierung von historisch wertvollen Altbauten verfügen, sich aber über eine hohe Qualifikation in ihren übrigen Arbeiten ausweisen.

9.2 Projektwettbewerb: Abgabe der Projekte: 1. Juni 2007

Alle Daten und Verweise sind ohne Gewähr und haben keinerlei Rechtswirkung. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten.