Räumung der Schwemmholz-Verklausung in der Räblochschlucht, Emme Eggiwil


5672105 SIMAP - 29.11.2017
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Ausschreibung - Quelle: SIMAP)
- Verfahrensart:  Offenes Verfahren
- Auftragsart:  Nicht vorhanden
- Dem WTO-Abkommen unterstellt:  Nein

1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle
Schwellenkorporation Eggiwil & Schwellenkorporation Schangnau
Beschaffungsstelle/Organisator
Schwellenkorporationen Eggiwil und Schangnau,
Severin Schwab
GEOTEST AG, Bernstrasse 165
3052 Zollikofen
Schweiz
Telefon: 031 910 01 63
Fax: 031 910 01 00
E-Mail: severin.schwab@geotest.ch
URL:
1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken
Adresse gemäss Kapitel 1.1
1.3 Gewünschter Termin für schriftliche Fragen
15.01.2018
Bemerkungen: Beantwortung der Fragen (anonymisiert) bis 25. Januar 2018
1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes
Datum: 16.02.2018
Uhrzeit: 17:00
1.5 Art des Auftraggebers
Andere Träger kommunaler Aufgaben
1.6 Verfahrensart
Offenes Verfahren
1.7 Auftragsart
Nicht vorhanden
1.8 Gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag
Nein

2. Beschaffungsobjekt
2.1 Art des Bauauftrages
Ausführung
2.2 Projekttitel (Kurzbeschrieb) der Beschaffung
Räumung der Schwemmholz-Verklausung in der Räblochschlucht, Emme Eggiwil
2.3 Aktenzeichen / Projektnummer
1916024
2.4 Gemeinschaftsvokabular
CPV: 45111213 - Abräumungsarbeiten
CPV: 77211200 - Transport von Stämmen im und aus dem Wald
2.5 Detaillierter Projektbeschrieb
Siehe 04_Besondere_Bestimmungen in den Ausschreibungsunterlagen.
2.6 Ort der Ausführung
Eggiwil BE, Räblochschlucht, Koordinaten ca. 2'629'770.67, 1'186'252.57
2.7 Aufteilung in Lose?
Nein
2.8 Werden Varianten zugelassen?
Ja
Bemerkungen: Da es sich um eine funktionale Ausschreibung handelt, werden Varianten ausdrücklich zugelassen, sofern das Ziel der vollständigen, minimalinvasiven Räumung der Räbloch-Schlucht, erreicht werden kann.
2.9 Werden Teilangebote zugelassen?
Nein
Bemerkungen: Die Angebote sind vollständig ausgefüllt einzureichen. Abänderungen am Angebotstext sind nicht zulässig. Teilangebote sind ungültig und scheiden aus der Bewerbung aus.
2.10 Ausführungstermin
Beginn 30.03.2018 und Ende 31.12.2018
Bemerkungen: Der Ausführungstermin (Beginn/Ende) ist noch offen. Er wird nach der Genehmigung des Projektes und nach der Auftragsvergabe und unter Vorbehalt der Bewilligungsfähigkeit des Projektes bekannt gegeben. Für die Terminplanung ist von einer Ausführung innert weniger Monate auszugehen (inkl. Baustelleneinrichtung, Rückbau derselben und Abtransport des Schwemmgutes).

Abweichende Terminangaben berechtigen nicht zu Mehrforderungen.

3. Bedingungen
3.1 Generelle Teilnahmebedingungen
OBLIGATORISCHE INFORMATIONSVERANSTALTUNG:
Am 14. Dezember 2017 findet um 13.00 h eine obligatorische Informationsveranstaltung in der Gemeindeverwaltung in 3537 Eggiwil statt, zwingend mit vorgängiger Anmeldung bei severin.schwab@geotest.ch / 031 910 01 63. Eine Nichtteilnahme an der Informationsveranstaltung führt zum Ausschluss vom Verfahren.
3.3 Zahlungsbedingungen
60 Tage nach Rechnungseingang bzw. 90 Tage (Schlussrechnung).
3.4 Einzubeziehende Kosten
Die Vergütung und die Preise umfassen sämtliche Leistungen, die in den Ausschreibungsunterlagen genannt und zur Vertragserfüllung notwendig sind.
3.5 Bietergemeinschaft
Zugelassen. Die Federführung muss einem Unternehmen der Bietergemeinschaft übertragen werden. Die weiteren Beteiligten sind in den Angebotsunterlagen bekannt zu geben. Mitglieder der Bietergemeinschaft dürfen nach Eingabe der Offerte nicht ausgewechselt werden.
3.6 Subunternehmer
Zugelassen, maximale Leistungserbringung durch Subunternehmer 50 %
Angaben betreffend Subunternehmern werden mitbewertet.
Subunternehmer sind zwingend bei der Angebotseinreichung zu nennen. Zudem umschreibt die Unternehmung die vom Subunternehmer erbrachten Leistungen (Arbeitsgattung, geschätzte Offertsumme) im Offerttext. Gleiche Teilnahmebedingungen wie für Hauptanbieter. Subunternehmer, welche in die Bewertung einfliessen, dürfen nach dem Zuschlag ohne Genehmigung des Auftraggebers nicht mehr ausgewechselt werden. Subunternehmer dürfen bei mehreren Hauptanbietern am Verfahren teilnehmen.
3.7 Eignungskriterien
aufgrund der nachstehenden Kriterien:
Siehe 04_Besondere_Bestimmungen in den Ausschreibungsunterlagen.
3.8 Geforderte Nachweise
aufgrund der nachstehenden Nachweise:
Siehe 04_Besondere_Bestimmungen in den Ausschreibungsunterlagen.
3.10 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen
Kosten: keine
3.11 Sprachen für Angebote
Deutsch
3.12 Gültigkeit des Angebotes
36 Monate ab Schlusstermin für den Eingang der Angebote
3.13 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen
unter www.simap.ch
Telefon:
Fax:
E-Mail:
URL:
Ausschreibungsunterlagen sind verfügbar ab: 29.11.2017 bis 16.02.2018
Sprache der Ausschreibungsunterlagen: Deutsch

4. Andere Informationen
4.1 Voraussetzungen für nicht dem WTO-Abkommen angehörende Länder
keine
4.2 Geschäftsbedingungen
gemäss beiliegendem Entwurf Werkvertrag
4.3 Verhandlungen
keine
4.4 Verfahrensgrundsätze
Die Auftraggeberin vergibt öffentliche Aufträge für Leistungen in der Schweiz nur an Anbieterinnen und Anbieter, welche die Einhaltung der Arbeitsschutzbestimmungen und der Arbeitsbedingungen für Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen sowie die Lohngleichheit für Mann und Frau gewährleisten.
4.5 Sonstige Angaben
VERGÜTUNG DER ANGEBOTE UND RÜCKGABE DER ANGEBOTSUNTERLAGEN:
Die Erarbeitung der Angebote wird nicht vergütet. Die Angebotsunterlagen werden nicht zurückgegeben.

FOLGEAUFTRÄGE:
Der Auftraggeber behält sich das Recht vor, neue gleichartige Aufträge, welche sich auf den Grundauftrag beziehen, im freihändigen Verfahren zu vergeben.

VERGABE DER LEISTUNGEN:
Der Auftragnehmer hat keinen Anspruch auf die vollständige Vergabe der ausgeschriebenen Leistungen. Der Auftraggeber behält sich vor, Teile der Leistungen nicht oder an Dritte zu vergeben.

AUSSCHLUSS, VORBEFASSUNG:
Die Firma Gasser Felstechnik AG hat im Winter 2015 an einer Begehung teilgenommen. Dabei wurde das Räbloch oberwasserseitig besichtigt. Die Verklausung im engeren Sinn konnte dabei nicht begangen werden. Die genannte Firma hat daraufhin aus eigenen Stücken eine Offerte für die Räumung des Räblochs eingereicht. Sie gilt als nicht vorbefasst und ist zur Teilnahme an der vorliegenden Ausschreibung zugelassen.

SCHLÜSSELPERSONEN:
Im Angebot genannte Schlüsselpersonen dürfen nach dem Zuschlag nur mit vorgängiger schriftlicher Einwilligung vom Auftraggeber ausgewechselt werden.

BEWILLIGUNG UND BEWILLIGUNGSFÄHIGKEIT DES PROJEKTES:
Die Arbeiten werden unter dem ausdrücklichen Vorbehalt der Projektgenehmigung und der Kreditfreigabe durch die Bewilligungsbehörde und Bauherrschaft ausgeschrieben. Wird das Projekt nicht genehmigt oder werden Kredite gekürzt oder gestrichen bzw. nicht erteilt, hat der Anbieter keinen Anspruch auf Schadenersatz.
Es bleibt ausdrücklich vorbehalten, im Falle der fehlenden Bewilligungsfähigkeit eines Projektvorschlages eines Anbieters auf einen anderen, in der Gesamtbewertung tiefer platzierten Projektvorschlag zurückzugreifen, wenn damit die Bewilligungsfähigkeit erreicht werden kann.
Im Rahmen von ersten Grobabklärungen seitens der kantonalen Behörden wurde klar, dass für das Vorhaben der Räumung des Räblochs voraussichtlich strenge, im Detail noch zu definierende Auflagen formuliert werden. Neben der Gewährleistung der Arbeitssicherheit und den Hochwasserschutzaspekten wird die Minimierung der temporären und definitiven Eingriffe in das BLN-Gebiet von zentraler Bedeutung für die Erteilung der Gesamtbewilligung sein.

WERKVERTRAG
Ein Entwurf des Werkvertrages liegt den Submissionunterlagen bei (digital).
Änderungen bleiben vorbehalten.
4.6 Offizielles Publikationsorgan
www.simap.ch
4.7 Rechtsmittelbelehrung
Diese Ausschreibung kann innert 10 Tagen seit ihrer Publikation auf www.simap.ch mit Beschwerde bei der Bau-, Verkehrs- und Energiedirektion des Kantons Bern, Reiterstrasse 11, 3011 Bern angefochten werden. Eine allfällige Beschwerde muss einen Antrag, die Angabe von Tatsachen und Beweismitteln, eine Begründung sowie eine gültige Unterschrift enthalten. Die angefochtene Ausschreibung und greifbare Beweismittel sind beizulegen.

Ganze Publikation anzeigen

Alle Daten und Verweise sind ohne Gewähr und haben keinerlei Rechtswirkung. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten.