Regresstätigkeit bei vom Kanton mitfinanzierten Hospitalisationen (KVG Art. 79a)


3794027 SIMAP - 23.08.2013
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Ausschreibung - Quelle: SIMAP)
- Verfahrensart:  Offenes Verfahren
- Auftragsart:  Dienstleistungsauftrag
- Dem WTO-Abkommen unterstellt:  Nein

1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle
Spitalamt, Gesundheits- und Fürsorgedirektion des Kantons Bern
Beschaffungsstelle/Organisator
Spitalamt, Gesundheits- und Fürsorgedirektion des Kantons Bern
Markus Althaus
Rathausgasse 1
3011 Bern
Schweiz
Telefon:
Fax:
E-Mail:
URL:
1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken
Gesundheits- und Fürsorgedirektion des Kantons Bern
Spitalamt
Rathausgasse 1
3011 Bern
Schweiz
Telefon:
Fax:
E-Mail:
1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes
Datum: 12.09.2013
Uhrzeit: 16:00
Formvorschriften: Die Offerten sind in zwei Exemplaren (eines in Papierform, eines elektronisch als CD-ROM) in verschlossenem Umschlag mit dem Vermerk "VERTRAULICH/NICHT ÖFFNEN/Offerte Regresstätigkeit bei vom Kanton mitfinanzierten Hospitalisationen" einzureichen.
1.5 Art des Auftraggebers
Kanton
1.6 Verfahrensart
Offenes Verfahren
1.7 Auftragsart
Dienstleistungsauftrag
1.8 Gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag
Nein

2. Beschaffungsobjekt
2.1 Art des Dienstleistungsauftrages
Andere Dienstleistungen
Dienstleistungskategorie CPC: [27] Sonstige Dienstleistungen
2.2 Projekttitel (Kurzbeschrieb) der Beschaffung
Regresstätigkeit bei vom Kanton mitfinanzierten Hospitalisationen (KVG Art. 79a)
2.4 Gemeinschaftsvokabular
CPV: 98000000 - Sonstige gemeinschaftliche, soziale und persönliche Dienste
CPV: 75000000 - Dienstleistungen der öffentlichen Verwaltung, Verteidigung und Sozialversicherung
2.5 Detaillierter Aufgabenbeschrieb
Durchführung des Regresses bei möglichem Drittverschulden von Hospitalisationen bei denen der Kanton Bern Beiträge nach den Artikeln 41 und 49a KVG geleistet hat.
Vorgesehen ist ein Mehrjahresvertrag von 4 Jahren mit der Möglichkeit einer Verlängerung.
2.6 Ort der Dienstleistungserbringung
Auftragnehmerin.
2.7 Aufteilung in Lose?
Nein
2.8 Werden Varianten zugelassen?
Nein
2.9 Werden Teilangebote zugelassen?
Nein
2.10 Ausführungstermin
Bemerkungen: Ab Vertragsschluss. Rechnungen ab 2012 betreffend, mit Ausnahme der Rechnungen für ausserkantonale Hospitalisationen in den Jahren 2012 und 2013.

3. Bedingungen
3.7 Eignungskriterien
aufgrund der nachstehenden Kriterien:
Erfahrungsnachweis in der Durchführung von Regressen im KVG-Bereich.
Unabhängigkeit gegenüber Versicherern, die Haftpflichtversicherungen anbieten.
Nachweis der ausreichenden Wahrung des Datenschutzes und der Datensicherheit.
Honorarregelung erfolgsabhängig.
3.8 Geforderte Nachweise
aufgrund der in den Unterlagen geforderten Nachweise
3.9 Zuschlagskriterien
aufgrund der nachstehenden Kriterien
 Preis Gewichtung 50%
 Qualität der Firma Gewichtung 30%
 Qualität des Angebots Gewichtung 20%
3.10 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen
Kosten: CHF 0.00
3.11 Sprachen für Angebote
Deutsch
3.12 Gültigkeit des Angebotes
bis: 31.12.2014
3.13 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen
unter www.simap.ch
Telefon:
Fax:
E-Mail:
URL:
Ausschreibungsunterlagen sind verfügbar ab: 23.08.2013 bis 12.09.2013
Sprache der Ausschreibungsunterlagen: Deutsch

4. Andere Informationen
4.6 Offizielles Publikationsorgan
www.simap.ch
4.7 Rechtsmittelbelehrung
Diese Ausschreibung kann innert 10 Tagen seit ihrer Publikation mit Beschwerde bei der Gesundheits- und Fürsorgedirektion des Kantons Bern, Rathausgasse 1, 3011 Bern angefochten werden. Eine allfällige Beschwerde muss einen Antrag, die Angabe von Tatsachen und Beweismitteln, eine Begründung sowie eine Unterschrift enthalten. Die angefochtene Ausschreibung und greifbare Beweismittel sind beizulegen.

Ganze Publikation anzeigen

Alle Daten und Verweise sind ohne Gewähr und haben keinerlei Rechtswirkung. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten.