Sanierung Forststrasse (Länge ca. 4100 m, mobiles Brechen 4'150 m3, Lieferung und Einbau Altbelag 1'500 m3), Erstellung Ausweichstellen und Instandstellung zweier Holzlagerplätze.


2532232 Amtsblatt VS - 30.07.2010
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Ausschreibung - Kant. Amtsblatt VS)
- Auftragsart:  Bauauftrag
- Verfahrensart:  offen
- Dem WTO-Abkommen unterstellt:  nein


Auftraggeber: Gemeinde Lax

Verfahrensart: offen

Auftragstyp: Bauauftrag

Vergabegegenstand: Forststrasse Laxerwald

Umfang der Vergabe: Sanierung Forststrasse (Länge ca. 4100 m, mobiles Brechen 4'150 m3, Lieferung und Einbau Altbelag 1'500 m3), Erstellung Ausweichstellen und Instandstellung zweier Holzlagerplätze.

Arbeitsausführung:
Arbeitsbeginn: September 2010
Arbeitsende: September 2011

Sprache des Verfahrens: deutsch

Wirtschaftliche, technische Anforderungen/Garantien: gemäss den speziellen Bestimmungen

Bezug Unterlagen: die Ausschreibungsunterlagen können ab Freitag, den 30. Juli 2010 beim Büro BINA Engineering S.A., Postfach, 3946 Turtmann, Tel. 027 933 98 98, E-Mail: info@binasa.ch bezogen werden.

Auskünfte: BINA Engineering S.A., 3946 Turtmann, Tel. 027 933 98 98

Ortsschau: es findet keine Ortsschau statt.

Eingabe des Angebotes: bis Freitag, 20. August 2010, (Datum Poststempel, eingeschrieben), an die Dienststelle für Wald und Landschaft, Kreis Oberwallis, Kantonsstrasse 275, Postfach 108, 3900 Brig-Glis, mit dem Vermerk "Instandstellung Erschliessung Laxerwald".

Teilangebote: es werden keine Teilangebote akzeptiert

Varianten: Varianten sind unter Einhaltung der in der Ausschreibung angegebenen Rahmenbedingungen zugelassen.

Offertöffnung: Dienstag, den 24. August 2010 um 16.00 Uhr bei der Dienststelle für Wald und Landschaft, Kreis Oberwallis, Kantonsstrasse 275, Postfach 108, 3900 Brig-Glis
Die Anbieter und ein Vertreter des Berufsverbandes können der Öffnung beiwohnen.

Gültigkeit des Angebotes: sechs Monate

WTO-Übereinkommen: dieser Auftrag ist dem WTO-Übereinkommen nicht unterstellt.

Rechtsmittelbelehrung: vorliegende Ausschreibung kann innert zehn Tagen seit seiner Veröffentlichung mittels Beschwerde bei der öffentlichrechtlichen Abteilung des Kantonsgerichtes in Sitten angefochten werden.

Alle Daten und Verweise sind ohne Gewähr und haben keinerlei Rechtswirkung. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten.