Sanierung Schwimmbad Hörnli, Kreuzlingen


1418498 Amtsblatt TG - 16.02.2007
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Ausschreibung - Kant. Amtsblatt TG)
- Auftragsart:  Bauauftrag
- Verfahrensart:  keine Angaben
- Dem WTO-Abkommen unterstellt:  keine Angaben


Sanierung Schwimmbad Hörnli, Kreuzlingen
Ausschreibung Generalunternehmer-Submission

1. Auftraggeber
Stadt Kreuzlingen

2. Verfahren
Selektives Verfahren in zwei Stufen gemäss der Interkantonalen Vereinbarung über das öffentliche Beschaffungswesen (IVÖB). In einer ersten Stufe (Präqualifikation) werden 3 bis 5 geeignete Bewerber ausgewählt, die in der zweiten Stufe eine Generalunternehmer-Offerte erarbeiten.

3. Auftrag
Generalunternehmer-Auftrag für das Projekt Sanierung Schwimmbad Hörnli, Kreuzlingen in der Wintersaison 2007/2008.

4. Teilnahmeberechtigung
Zur Teilnahme berechtigt sind Generalunternehmer, die ihre Eignung aufgrund ihrer Erfahrung zu belegen haben, mit Sitz oder Wohnsitz in der Schweiz oder in einem Vertragsstaat des GATT/WTO-Abkommens über das öffentliche Beschaffungswesen, soweit dieser Staat Gegenrecht gewährt. Bieter- bzw. Planergemeinschaften (Einfache Gesellschaften) sind als Generalunternehmer zugelassen; Geschäftssitz, Gesellschafter und die für die Gesamtleitung verantwortliche Person und Firma sind genau zu bezeichnen.

5. Bezug der Präqualifikationsunterlagen
Die Unterlagen (Vorabzug des Pflichtenheftes zur GU-Submission, Projekt-Kurzdokumentation, Präqualifikationsformular) können schriftlich oder per Mail bestellt werden bei der:
Stadt Kreuzlingen, Bauverwaltung, Nationalstrasse 27, CH-8280 Kreuzlingen, Telefon 071 67764 00, bauverwaltung@kreuzlingen.ch. Der Versand der Unterlagen ist gratis und erfolgt ab Mittwoch, 21.Februar 2007.

6. Einreichung der Bewerbungen
Die Bewerbungen müssen bis am Montag, 5. März 2007, eintreffen auf Eingabestelle 16.00 Uhr, mit dem Vermerk «GU-Ausschreibung Schwimmbad Hörnli», bei der Stadt Kreuzlingen, Bauverwaltung, eingereicht werden.

7. Eignungskriterien (Präqualifikation)
Die Bewerbungen werden nach folgenden Eignungskriterien beurteilt (Gewichtung in Klammern):
1. Erfahrung (50%)
- Nähere Umschreibung
Nachweis des Bewerbers über die mehrfache Ausführung gleicher/vergleichbarer Projekte im Bereich Schwimmbadanlagen, Tribünen, Garderoben und Sanierungen von Freizeitbauten. Die Bausummen sollten im ähnlichen Rahmen liegen. Projekte älter als 8 Jahre können nicht gelistet werden.
- Erwartete Angaben
Vollständig ausgefülltes Bewerbungsformular. Unvollständige Angaben führen zu einem Abzug in der Bewertung.
2. Kapazität, Fachkompetenz (30%)
- Nähere Umschreibung
Nachweis der personellen Kapazität und Fachkompetenz der Mitarbeiter; effiziente Projektorganisation innerhalb der Firma; Qualitätsmanagement der Firma.
- Erwartete Angaben
Gemäss Bewerbungsformular
3. Örtliche Bauleitung (20%)
Nachweis, dass der Bewerber die örtliche Bauleitung mit einer der Bauaufgabe angemessenen Präsenz vor Ort gewährleisten kann. Erwartet wird die Angabe der vorgesehenen organisatorischen und personellen Massnahmen.

8. Zuschlagskriterien (GU-Submission)
Die Offerten, welche die drei bis fünf präqualifizierten Teilnehmer in der zweiten Stufe des Verfahrens erarbeiten, werden aufgrund folgender Zuschlagskriterien beurteilt:
1. Preis (80%)
Günstiger Gesamtpreis, günstige Optionen und wirtschaftliche Variantenvorschläge. Korrekte Gliederung, keine Widersprüche, Klarheit, Kohärenz; im Quervergleich ausgewogene Preisgestaltung; Vollständigkeit. Fehlerhafte, widersprüchliche unklare oder unvollständige Offerten erhalten Abzüge und können im Extremfall von der Beurteilung ausgeschlossen werden.
2. Projektleiter und örtliche Bauleitung (15%)
Sicherstellung der mit der Bewerbung gemachten Angaben betreffend Projektleitung und örtliche Bauleitung.
3. Qualität PQM (5%)
Sicherstellung der Erreichung der geforderten Qualität durch ein projektbezogenes Qualitätsmanagement (PQM).

9. Termine
Einreichung der Bewerbungen: 5. März 2007, 16.00 Uhr bei der Bauverwaltung Kreuzlingen
Auswahl der Teilnehmer: Erfolgt am 8. März 2007, Benachrichtigung schriftlich in KW11
Begehung mit Abgabe der Unterlagen an die Teilnehmer: 7. Mai 2007
Eingabe der GU-Offerten: 29. Juni 2007
Vorgesehene Auftragserteilung an GU: 24. Juli 2007
Baubeginn: 10. September 2007
Fertigstellung: Mai 2008

10. Sprache des Verfahrens
Die Sprache ist Deutsch.

11. Rechtsmittelbelehrung
Gegen diese Ausschreibung kann innert 10 Tagen nach Publikation beim Verwaltungsgericht des Kantons Thurgau schriftlich Beschwerde erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die rechtsgültige Unterschrift zu enthalten. Die angerufenen Beweismittel sind genau zu bezeichnen und soweit möglich beizulegen.

Kreuzlingen, 12. Januar 2007 Bauverwaltung Kreuzlingen

Alle Daten und Verweise sind ohne Gewähr und haben keinerlei Rechtswirkung. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten.