Sanierung Strassenentwässerung Hauptleitung Hard, Langenthal


2520313 SIMAP - 22.07.2010
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Ausschreibung - Quelle: SIMAP)
- Verfahrensart:  Offenes Verfahren
- Auftragsart:  Bauauftrag
- Dem WTO-Abkommen unterstellt:  Nein

1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle
Tiefbauamt des Kantons Bern, Oberingenieurkreis IV
Beschaffungsstelle/Organisator
Tiefbauamt des Kantons Bern, Oberingenieurkreis IV
Simon Wermuth
Bucherstrasse 1
3401 Burgdorf
Schweiz
Telefon: 034 420 82 93
Fax: 034 420 82 83
E-Mail: simon.wermuth@bve.be.ch
1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken
Adresse gemäss Kapitel 1.1
1.3 Gewünschter Termin für schriftliche Fragen
17.08.2010
Bemerkungen: Versand der Antworten an alle: 19. August 2010
1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes
Datum: 27.08.2010
Formvorschriften: Eingabe des Angebots als unveränderter Papierausdruck, vollständig ausgefüllt und rechtsgültig unterschrieben. Das Leistungsverzeichnis ist zudem als EDV-Datenträger abzugeben.
Vermerk: Vermerk: "10324 / Sanierung Strassenentwässerung Hauptleitung Hard"
Übergabe an die schweizerische Post (A-Post)
1.5 Art des Auftraggebers
Kanton
1.6 Verfahrensart
Offenes Verfahren
1.7 Auftragsart
Bauauftrag
1.8 Gemäss WTO/GATT-Abkommen, resp. Staatsvertrag
Nein

2. Beschaffungsobjekt
2.1 Art des Bauauftrages
Ausführung
2.2 Projekttitel (Kurzbeschrieb) der Beschaffung
Sanierung Strassenentwässerung Hauptleitung Hard, Langenthal
2.3 Aktenzeichen / Projektnummer
24010324
2.4 Gemeinschaftsvokabular
CPV: 45232452 - Entwässerungsarbeiten.
CPV: 44163110
2.5 Detaillierter Projektbeschrieb
Erneuern und sanieren der bestehenden Strassenentwässerung, neu mit Anschluss an die Kanalisation der Stadt Langenthal. Erstellen diverser Entwässerungsleitungen und eines Speicherkanals sowie Kontroll- und Einlaufschächte. Queren der Bern-Zürich-Strasse mittels Pressvortrieb. Anschliessend instand stellen der Verkehrs- und Gehwegsflächen. Die Arbeiten erfolgen unter Verkehr.
2.6 Ort der Ausführung
Kreisel Hard bei Langenthal, Kantonsstrasse Nr. 244
2.7 Aufteilung der Lose?
Nein
2.8 Werden Varianten zugelassen?
Nein
2.9 Werden Teilangebote zugelassen?
Nein
2.10 Ausführungstermin
Bemerkungen: - Voraussichtlicher Baubeginn Anfangs Oktober 2010
- Bauablauf gemäss Rahmenbauprogramm in Beialge E

3. Bedingungen
3.1 Generelle Teilnahmebedingungen
- Der Anbieter hat min. 3 vergleichbare Referenzobjekte in den vergangenen 5 Jahren realisiert.
- Die Arbeiten werden unter dem ausdrücklichen Vorbehalt der Kreditfreigabe und des Planerlasses ausgeschrieben. Werden Kredite gekürzt oder gestrichen hat der Anbieter kein Anspruch auf Schadensersatz.
3.3 Zahlungsbedingungen
Gemäss dem Vorabzug der beiliegenden Werkvertragsurkunde
3.4 Einzubeziehende Kosten
- Bau erfolgt unter Verkehr, sämtliche Kosten sind in den Einheitspreisen einzurechnen.
3.7 Eignungskriterien
aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien
3.8 Geforderte Nachweise
aufgrund der in den Unterlagen geforderten Nachweise
3.9 Zuschlagskriterien
aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien
3.10 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen
Kosten: CHF 0.00
3.11 Sprachen für Angebote
Deutsch
3.12 Gültigkeit des Angebotes
6 Monate ab Schlusstermin für den Eingang der Angebote
3.13 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen
unter www.simap.ch
Sprache der Ausschreibungsunterlagen: Deutsch
Weitere Informationen zum Bezug der Ausschreibungsunterlagen: Sämtliche Angebotsunterlagen sind prinzipiell selbständig ab der Internetplattform www.simap.ch herunterzuladen. Offertenunterlagen in Papierform werden nur abgegeben, wenn der selbständige Bezug bei simap nicht möglich ist (Abgabestelle Projektverfasser).

4. Andere Informationen
4.3 Verhandlungen
Es werden keine Verhandlungen geführt
4.6 Offizielles Publikationsorgan
www.simap.ch (Originaltext) und Amtsblatt des Kantons Bern (gleichentags oder bis 14 Tage später).
4.7 Rechtsmittelbelehrung
Gegen diese Ausschreibung kann innert 10 Tagen seit ihrer Aufschaltung bei simap.ch oder nach erstmaliger Publikation im kantonalen Amtsblatt Beschwerde bei der Bau-, Verkehrs- und Energiedirektion des Kantons Bern, Reiterstrasse 11, 3011 Bern, erhoben werden. Die Beschwerde ist in 2 Exemplaren einzureichen und hat einen Antrag, die Angabe von Tatsachen und Beweismitteln, eine Begründung sowie eine rechtsgültige Unterschrift zu enthalten; greifbare Beweismittel sind beizulegen.

Ganze Publikation anzeigen

Alle Daten und Verweise sind ohne Gewähr und haben keinerlei Rechtswirkung. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten.