Sanierung Stützmauer Rüfi, Mollis; Baumeisterarbeiten


5692730 SIMAP - 14.12.2017
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Ausschreibung - Quelle: SIMAP)
- Verfahrensart:  Offenes Verfahren
- Auftragsart:  Nicht vorhanden
- Dem WTO-Abkommen unterstellt:  Nein

1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle
Kanton Glarus
Beschaffungsstelle/Organisator
Abteilung Tiefbau
Sven Gantenbein
Kirchstrasse 2
8750 Glarus
Schweiz
Telefon: 055 646 64 00
Fax:
E-Mail: sven.gantenbein@gl.ch
URL:
1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken
Adresse gemäss Kapitel 1.1
1.3 Gewünschter Termin für schriftliche Fragen
16.01.2018
1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes
Datum: 29.01.2018
Uhrzeit: 16:00
Formvorschriften: Die Angebote müssen am angegebenen Zeitpunkt am Eingabeort eingetroffen sein.
Eingabe der Unterlagen verschlossen und mit grüner Etikette beschriftet.
1.5 Art des Auftraggebers
Kanton
1.6 Verfahrensart
Offenes Verfahren
1.7 Auftragsart
Nicht vorhanden
1.8 Gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag
Nein

2. Beschaffungsobjekt
2.1 Art des Bauauftrages
Ausführung
2.2 Projekttitel (Kurzbeschrieb) der Beschaffung
Sanierung Stützmauer Rüfi, Mollis; Baumeisterarbeiten
2.4 Gemeinschaftsvokabular
CPV: 45000000 - Bauarbeiten
2.5 Detaillierter Projektbeschrieb
Sanierung Stützmauer Rüfi und Erstellung Gehweg inkl. zusätzlicher Stützmauern und Anbau Steg an der Kerenzerstrasse in Mollis:
- Teilabbruch und Neubau Stützmauer mit Natursteinverkleidung
- Neubau von drei weiteren Stützmauern
- Anbau Fussgängersteg an bestehende Strassenbrücke
- Erstellung Gehweg auf ganzer Länge
- Bauarbeiten für Werkleitungen
- Strassenbau
2.6 Ort der Ausführung
Gemeinde Glarus Nord, Mollis, Kantonsstrasse H3 (Kerenzerstrasse)
2.7 Aufteilung in Lose?
Nein
2.8 Werden Varianten zugelassen?
Ja
2.9 Werden Teilangebote zugelassen?
Nein
2.10 Ausführungstermin
Beginn 16.04.2018 und Ende 31.05.2019
Bemerkungen: Der Baubeginn ist abhängig von der Projektgenehmigung. Das Bauende ist abhängig vom Ausführungsbeginn und vom Bauprogramm des Unternehmers und berücksichtigt alle Arbeiten inkl. Deckbelagsarbeiten. Verbindlich sind die Termine, welche im Werkvertrag vereinbart werden.

3. Bedingungen
3.1 Generelle Teilnahmebedingungen
Anforderungen gemäss Ausschreibungsunterlagen
3.4 Einzubeziehende Kosten
Gemäss Besonderen Bestimmungen und Leistungsverzeichnis der Ausschreibungsunterlagen
3.5 Bietergemeinschaft
Sind zugelassen, müssen bei der Offerteingabe klar deklariert sein
3.6 Subunternehmer
Sind zugelassen, müssen bei der Offerteingabe klar deklariert sein
3.7 Eignungskriterien
aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien
3.8 Geforderte Nachweise
aufgrund der in den Unterlagen geforderten Nachweise
3.10 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen
Kosten: keine
3.11 Sprachen für Angebote
Deutsch
3.12 Gültigkeit des Angebotes
6 Monate ab Schlusstermin für den Eingang der Angebote
3.13 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen
unter www.simap.ch
Telefon:
Fax:
E-Mail:
URL:
Ausschreibungsunterlagen sind verfügbar ab: 14.12.2017 bis 29.01.2018
Sprache der Ausschreibungsunterlagen: Deutsch

4. Andere Informationen
4.1 Voraussetzungen für nicht dem WTO-Abkommen angehörende Länder
Keine
4.3 Verhandlungen
Bleiben vorbehalten. Abgebotsrunden resp. Preisverhandlungen werden keine durchgeführt.
4.6 Offizielles Publikationsorgan
Amtsblatt des Kantons Glarus
http://www.gl.ch/xml_1/internet/de/application/d1256/d41/d256/f1136.cfm
4.7 Rechtsmittelbelehrung
Gegen diese Auschreibung kann innert 10 Tagen seit der Publikation beim Verwaltungsgericht des Kantons Glarus, Gerichtshaus, Spielhof 6, 8750 Glarus, schriftlich Beschwerde erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die rechtsgültige Unterschrift zu enthalten.

Ganze Publikation anzeigen

Alle Daten und Verweise sind ohne Gewähr und haben keinerlei Rechtswirkung. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten.