Sanierung Theater Basel, BKP 240.0 HLK-Arbeiten


4032917 SIMAP - 19.03.2014
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Ausschreibung - Quelle: SIMAP)
- Verfahrensart:  Offenes Verfahren
- Auftragsart:  Bauauftrag
- Dem WTO-Abkommen unterstellt:  Ja

1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle
Bau- und Verkehrsdepartement des Kantons Basel-Stadt, Städtebau & Architektur, Hochbauamt
Beschaffungsstelle/Organisator
Bau- und Verkehrsdepartement des Kantons Basel-Stadt,
Submissionen
Münsterplatz 11
4001 Basel
Schweiz
Telefon:
Fax:
E-Mail:
URL:
1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken
Bau- und Verkehrsdepartement des Kantons Basel-Stadt,
Submissionen
Münsterplatz 11
4001 Basel
Schweiz
Telefon:
Fax:
E-Mail:
1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes
Datum: 07.05.2014
Uhrzeit: 15:00
Formvorschriften: Die Angebote sind vollständig ausgefüllt im verschlossenen Umschlag versehen mit der Aufschrift "Angebot: Sanierung Theater Basel, BKP 240.0 HLK-Arbeiten" einzureichen und müssen spätestens zur angegebenen Einreichungsfrist (Datum/Uhrzeit) bei Submissionen des Bau- und Verkehrsdepartementes vorliegen.
Die Angebote können per Post an Submissionen geschickt (Datum des Poststempels nicht massgebend) oder werktags von 8.00-12.00 Uhr und 13.30-17.00 Uhr (Freitags bis 16.00 Uhr) im Kundenzentrum des Bau- und Verkehrsdepartementes im Erdgeschoss abgegeben werden.
Anbietende sind berechtigt, bei der Öffnung der Angebote direkt nach Ablauf der Einreichungsfrist im Sitzungszimmer 13 im Erdgeschoss anwesend zu sein.
1.5 Art des Auftraggebers
Kanton
1.6 Verfahrensart
Offenes Verfahren
1.7 Auftragsart
Bauauftrag
1.8 Gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag
Ja

2. Beschaffungsobjekt
2.1 Art des Bauauftrages
Ausführung
2.2 Projekttitel (Kurzbeschrieb) der Beschaffung
Sanierung Theater Basel, BKP 240.0 HLK-Arbeiten
2.4 Gemeinschaftsvokabular
CPV: 45331000 - Installation von Heizungs-, Lüftungs- und Klimaanlagen
BKP: 24 - Heizungs-, Lüftungs-, Klima-und Kälteanlagen
2.5 Detaillierter Projektbeschrieb
Der Auftrag umfasst unter anderem folgende Arbeiten:
- Teilweise Demontage von Heizungsverteilungen. Die Versorgung der neuen Heizregister der Lüftungsanlagen erfolgt neu über einen PWT.
- Für die neuen Lüftungsgeräte auf der Ebene 12 und Ebene 13 wird ab der Heizverteilung eine separate Steigzone installiert. Die horizontale Verteilung der Süd/West Fassade wird im Zuge der Lüftungssanierung ersetzt.
- Demontage bestehender und Einbau von 10 neuen Lüftungs- und Klimaanlagen.
- WRG-Systeme mit Rückgewinngrad = 70% mit Kreislaufver-bundsystem bei getrennter Aufstellung ZUL- und ABL-Monoblocs und = 80 % bei Rotations-WT (Wärme und Feuchte) kombinierten ZUL+ABL-Monoblocs.
- Teilweiser Austausch des bestehenden Luftkanalsystems zur Anpassung an die neuen Erfordernisse inkl. Isolation nach kantonalem Energiegesetz.
- Einbau von Brandschutzklappen und Brandschottungen gemäss Brandschutzkonzept, neue BSK-Motorantriebe mit 24-V-Motor und Bus-System, Austausch Motorantriebe an bestehenden BSK.
- Etappenweise Ablösung der bestehenden MSR-Anlage und Einbau eines BACNet-fähigen DDC-Regelsystems mit Automa-tionsgeräten, Feldgeräten und neuen Schaltschränken inkl. Migration und Aufschaltung bestehender Nebenanlagen.
- Die Kälteverteilleitungen in der Ebene 02 werden teilweise demontiert und zur Versorgung der neuen Kälteregister der Lüftungsanlagen angepasst.
- Fünf Lüftungsanlagen werden mit einer Wasser/Glykol Wärmerückgewinnung ausgerüstet.
- Für die neuen Lüftungsgeräte auf der Ebene 12 und Ebene 13 wird ab der bestehenden Kälteverteilung eine separate Steigzone installiert.
- Der Kältespeicher wird auf Grund der neuen Raumnutzung versetzt. Die Expansionsanlage wird den neuen örtlichen Gegebenheiten angepasst.
2.6 Ort der Ausführung
Theater Basel, 4051 Basel
2.7 Aufteilung in Lose?
Nein
2.8 Werden Varianten zugelassen?
Ja
Bemerkungen: Die Einreichung von Varianten ist bei gleichzeitiger Einreichung eines vollständigen, den Ausschreibungsunterlagen entsprechenden Hauptangebotes zulässig. Varianten sind separat, deutlich gekennzeichnet, als Gesamtpreis, Minder- oder Mehrpreis zum Basisangebot einzureichen. Für Varianten ist eine als Variante deutlich gekennzeichnete Kopie des Deckblattes "Preisangebot" zu verwenden.
2.9 Werden Teilangebote zugelassen?
Nein
2.10 Ausführungstermin
Bemerkungen: Voraussichtlich 02.06.2014 bis 31.12.2015

3. Bedingungen
3.1 Generelle Teilnahmebedingungen
a. Einhaltung der Arbeitsbedingungen gem. §5 sowie Nachweis und Kontrolle gem. §6 des Gesetzes über öffentliche Beschaffungen des Kantons Basel-Stadt.
b. Bereitschaft zur Vorlage von Bankauskünften/-erklärungen und Angaben zum Umsatz der Anbieterin bezogen auf die ausgeschriebene Arbeitsleistung.
3.2 Kautionen / Sicherheiten
Beibringen eines Performance-Bond gemäss den Weisungen der Ausschreibungsunterlagen bei Aufträgen über CHF 2 Mio. (Bauhauptgewerbe) resp. CHF 1 Mio. (Baunebengewerbe) Vertragssumme.
3.7 Eignungskriterien
aufgrund der nachstehenden Kriterien:
gemäss Kapitel 3.8
3.8 Geforderte Nachweise
aufgrund der nachstehenden Nachweise:
Nachweis eines in den letzten fünf Jahren bereits ausgeführten vergleichbaren Referenzauftrages der anbietenden Firma resp. Bietergemeinschaft (solidarisch haftende Partner in einer Bietergemeinschaft), welcher bezüglich Leistungsart (Ausführung von BKP 240 HLK-Arbeiten und Umbauarbeiten unter laufendem Betrieb) und Leistungsumfang (Auftragswert ca. CHF 1'600'000.00) mit der ausgeschriebenen Leistung vergleichbar ist.
3.9 Zuschlagskriterien
aufgrund der nachstehenden Kriterien
 Preis Gewichtung 70%
 Schlüsselperson Projektleiter Gewichtung 20%
 Schlüsselperson stellvertretender Projektleiter Gewichtung 10%
3.10 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen
Kosten: keine
3.11 Sprachen für Angebote
Deutsch
3.12 Gültigkeit des Angebotes
90 Tage ab Schlusstermin für den Eingang der Angebote
3.13 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen
unter www.simap.ch
Telefon:
Fax:
E-Mail:
URL:
Sprache der Ausschreibungsunterlagen: Deutsch

4. Andere Informationen
4.6 Offizielles Publikationsorgan
Kantonsblatt Basel-Stadt 22/2014
www.kantonsblatt.ch
4.7 Rechtsmittelbelehrung
Gegen diese Ausschreibung kann innert 10 Tagen, von der Veröffentlichung im Kantonsblatt Basel-Stadt an gerechnet, beim Verwaltungsgericht Basel-Stadt, Bäumleingasse 1, 4051 Basel, schriftlich Rekurs eingereicht werden. Die Rekursschrift muss einen Antrag und dessen Begründung enthalten. Die angefochtene Verfügung ist beizulegen. Die angerufenen Beweismittel sind genau zu bezeichnen und soweit möglich beizulegen.

Ganze Publikation anzeigen

Alle Daten und Verweise sind ohne Gewähr und haben keinerlei Rechtswirkung. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten.