Sanierungs- und Umbauarbeiten Oberstufenschulanlage Wüeri


3772710 SIMAP - 02.08.2013
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Ausschreibung - Quelle: SIMAP)
- Verfahrensart:  Offenes Verfahren
- Auftragsart:  Dienstleistungsauftrag
- Dem WTO-Abkommen unterstellt:  Ja

1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle
Oberstufenschulgemeinde Nänikon-Greifensee
Beschaffungsstelle/Organisator
rüegg sieger partner ag | dipl. architekten eth fh sia
Flüelastrasse 10
8048 Zürich
Schweiz
Telefon:
Fax:
E-Mail: flavio.perotto@rspag.ch
URL: www.rspag.ch
1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken
Oberstufenschulgemeinde Nänikon-Greifensee
Stationsstrasse 49
8606 Nänikon
Schweiz
Telefon:
Fax:
E-Mail:
1.3 Gewünschter Termin für schriftliche Fragen
21.08.2013
Bemerkungen: Die Fragen sind mit dem Betreff "102333 - Wüeri" per Mail an flavio.perotto@rspag.ch zu stellen. Sie werden am 28.08.13 anlässlich der obligatorischen Besichtigung beantwortet.
1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes
Datum: 20.09.2013
Uhrzeit: 16:00
Formvorschriften: Eingang am Eingabeort massgebend (nicht Poststempel)
1.5 Art des Auftraggebers
Andere Träger kommunaler Aufgaben
1.6 Verfahrensart
Offenes Verfahren
1.7 Auftragsart
Dienstleistungsauftrag
1.8 Gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag
Ja

2. Beschaffungsobjekt
2.1 Art des Dienstleistungsauftrages
Baudienstleistung
Dienstleistungskategorie CPC: [12] Architektur, technische Beratung und Planung, integrierte technische Leistungen, Stadt- und Landschaftsplanung, zugehörige wissenschaftliche und technische Beratung, technische Versuche und Analysen
2.2 Projekttitel (Kurzbeschrieb) der Beschaffung
Sanierungs- und Umbauarbeiten Oberstufenschulanlage Wüeri
2.4 Gemeinschaftsvokabular
CPV: 71200000 - Dienstleistungen von Architekturbüros
BKP: 291 - Architekt
2.5 Detaillierter Aufgabenbeschrieb
Projektierung, Ausschreibung und Realisierung von Sanierungs- und Umbauarbeiten. Oberstufenschulanlage Wüeri, Stationsstrasse 49, 8606 Nänikon. Technische Anpassungen und Modernisierungen zur Werterhaltung und zur Sicherung der Funktionalität der Anlage als modernes, attraktives Arbeitsumfeld für LehrerInnen wie SchülerInnen sowie Umsetzung der Vorschriften gemäss Behindertengleichstellungsgesetz.
Die von den Massnahmen hauptsächlich betroffenen Trakte A und B sind im Inventar der überkommunalen Schutzobjekte der Kantonalen Denkmalpflege. Die Arbeiten sind im Einvernehmen mit der Kantonalen Denkmalpflege zu planen und durchzuführen.
Es wird ein Architekturbüro gesucht, welches in der Lage ist, diese Aufgabe mit hoher architektonischer, bautechnischer und organisatorischer Kompetenz unter Einhaltung der Kosten- und Terminvorgaben durchzuführen.
2.6 Ort der Dienstleistungserbringung
8606 Nänikon
2.7 Aufteilung in Lose?
Nein
2.8 Werden Varianten zugelassen?
Nein
2.9 Werden Teilangebote zugelassen?
Nein
2.10 Ausführungstermin
Bemerkungen: 11.2013 Start Projektierung
04.2014 Vorprojekt/Kostenschätzung
07.2014 Bauprojekt/Kostenvoranschlag/Kreditantrag
08.2014 Kreditgenehmigung durch die Oberstufenschulgemeinde
04.2015 Baubeginn
08.2015 Bauende

3. Bedingungen
3.1 Generelle Teilnahmebedingungen
Siehe Unterlagen
3.2 Kautionen / Sicherheiten
Siehe Unterlagen
3.3 Zahlungsbedingungen
Siehe Unterlagen
3.4 Einzubeziehende Kosten
Siehe Unterlagen
3.5 Bietergemeinschaft
Siehe Unterlagen
3.6 Subunternehmer
Siehe Unterlagen
3.7 Eignungskriterien
aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien
3.8 Geforderte Nachweise
aufgrund der in den Unterlagen geforderten Nachweise
3.9 Zuschlagskriterien
aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien
3.10 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen
Kosten: CHF 0.00
Zahlungsbedingungen: Siehe Unterlagen
3.11 Sprachen für Angebote
Deutsch
3.12 Gültigkeit des Angebotes
bis: 31.12.2013
3.13 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen
unter www.simap.ch
Telefon:
Fax:
E-Mail:
URL:
Sprache der Ausschreibungsunterlagen: Deutsch

4. Andere Informationen
4.3 Verhandlungen
Keine
4.7 Rechtsmittelbelehrung
Gegen diese Ausschreibung kann innert 10 Tagen, von der Publikation an gerechnet, beim Verwaltungsgericht des Kantons Zürich, Postfach, 8090 Zürich, schriftlich Beschwerde eingereicht werden. Die Beschwerdeschrift ist im Doppel einzureichen. Sie muss einen Antrag und dessen Begründung enthalten. Die angefochtene Ausschreibung ist beizulegen. Die angerufenen Beweismittel sind genau zu bezeichnen und, soweit möglich, beizulegen.

Ganze Publikation anzeigen

Alle Daten und Verweise sind ohne Gewähr und haben keinerlei Rechtswirkung. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten.