Sarnen-Nord, Doppelspurausbau, Neue Haltestelle Sarnen-Industrie, Langsamverkehrunterführung, Generalplanung


3100253 SIMAP - 15.12.2011
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Ausschreibung - Quelle: SIMAP)
- Verfahrensart:  Offenes Verfahren
- Auftragsart:  Dienstleistungsauftrag
- Dem WTO-Abkommen unterstellt:  Nein

1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle
zb Zentralbahn AG, Infrastruktur Asset Management
Bahnhofstrasse 23, PF 457
Beschaffungsstelle/Organisator
Techdata AG
Christoph Heine
Güterstrasse 133
4053 Basel
Schweiz
Telefon: +41 61 227 97 00
Fax: +41 61 227 97 17
E-Mail: basel@techdata.net
URL: www.techdata.net
1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken
zb Zentralbahn AG, Infrastruktur Asset Management
Martin Mühlethaler
Bahnhofstrasse 23, PF 457
6362 Stansstad
Schweiz
Telefon: +41 58 668 87 02
Fax: +41 58 668 80 01
E-Mail: martin.muehlethaler@zentralbahn.ch
1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes
Datum: 31.01.2012
Uhrzeit: 12:00
Formvorschriften: Die Angebote müssen bis spätestens 31.01.2012 beim Auftraggeber in einem verschlossenen Umschlag mit dem Vermerk "Sarnen-Nord, Doppelspurausbau, Neue Haltestelle Sarnen-Industrie, Langsamverkehrunterführung, Generalplanerleistungen - Nicht öffnen" eintreffen.

Dies bedeutet, dass die Angebote dementsprechend vorher versandt werden müssen.<>
1.5 Art des Auftraggebers
Bund (Dezentrale Bundesverwaltung - öffentlich rechtliche Organisationen)
1.6 Verfahrensart
Offenes Verfahren
1.7 Auftragsart
Dienstleistungsauftrag
1.8 Gemäss WTO/GATT-Abkommen, resp. Staatsvertrag
Nein

2. Beschaffungsobjekt
2.1 Art des Dienstleisungsauftrages
Baudienstleistung
Dienstleistungskategorie CPC: [12] Architektur; technische Beratung und Planung und integrierte technische Leistungen; Stadt- und Landschaftsplanung; zugehörige wissenschaftliche und technische Beratung
2.2 Projekttitel (Kurzbeschrieb) der Beschaffung
Sarnen-Nord, Doppelspurausbau, Neue Haltestelle Sarnen-Industrie, Langsamverkehrunterführung, Generalplanung
2.4 Gemeinschaftsvokabular
CPV: 71000000
2.5 Detaillierter Aufgabenbeschrieb
Generalplanerleistungen für die Phasen Vorprojekt, Plangenehmigungsverfahren, Bauprojekt, Ausschreibung, Realisierung
2.6 Ort der Dienstleistungserbringung
Sarnen
2.7 Aufteilung der Lose?
Nein
2.8 Werden Varianten zugelassen?
Ja
2.9 Werden Teilangebote zugelassen?
Nein
2.10 Ausführungstermin
Beginn 27.02.2012 und Ende 31.12.2014
Bemerkungen: Beginn Vorprojekt: Februar 2012
Inbetriebnahme: August 2014
Projektende: 31.12.2014

3. Bedingungen
3.2 Kautionen / Sicherheiten
keine
3.3 Zahlungsbedingungen
gemäss beiliegendem Vertragsentwurf
3.4 Einzubeziehende Kosten
keine Kosten für Ausschreibungsunterlagen
3.5 Bietergemeinschaften
zugelassen; die Federführung muss einem Untenehmen der Bietergemeinschaft übertragen werden. Mitglieder der Bietergemeinschaft dürfen nach Eingabe der Offerte nicht mehr ausgewechselt werden. Die Bewerbung als Mitglied in mehr als einer Bietergemeinschaft ist nicht zulässig. Eine Firma kann nur als Mitglied oder als Subunternehmer oder als Einzelfirma teilnehmen.
3.6 Subunternehmer
Die Anbieter können sich durch Subunternehmer verstärken
3.7 Eignungskriterien
aufgrund der nachstehenden Kriterien:
Die Anbieter haben ihre Eignung in folgenden Leistungsbereichen nachzuweisen:

- Erfahrung in Projektierung und Ausführung von Bahnanlagen (Gleisbau, Tiefbau und idealerweise Doppelspurausbau) sowie Erfahrung in Projektierung und Ausführung von behindertengerechten Perronbauten

- Erfahrung im Bau von Verkehrsunterführungen, Strassen und Velowegen

- Fachliche Leistungsfähigkeit und erforderlichem Fachwissen

- Ausreichender personeller und technischer Ressourcen zur termingerechten Realisierung des Bauvorhabens
3.8 Geforderte Nachweise
aufgrund der nachstehenden Nachweise:
Der Nachweis ist mit innerhalb der letzten fünf Jahre ausgeführten Referenzprojekten in vergleichbarer Komplexität und Objektgrösse aus folgenden Bereichen zu erbringen:

Neubau und Erweiterung von Bahnanlagen (Gleisbau, Tiefbau), Ausführung unter Bahnbetrieb sowie Neubau von Perronanlagen (behindertengerechter Ausbau)

Neubau von Verkehrsunterführungen (unter Betrieb), Strassen und Velowege

Mindestens ein Referenzbeispiel pro Bereich muss vom Auftraggeber als genügend beurteilt werden. Ein Referenzprojekt kann auch mehrere Bereiche abdecken.
3.9 Zuschlagskriterien
aufgrund der nachfolgenden Angaben:
 Für die Bewertung des Angebots gelten folgende Hauptkriterien:
1. Quaität
2. Wirtschaftlichkeit

Die Qualität wird anhand folgender Kriterien bewertet:

Kriterium 1: Genügende Qualifikation des vorgesehenen Schlüsselpersonals (40%)
- Leiter Projektierung (15%)
- Leiter Ausführung (15%)
- Fachspezialist Geologie (5%)
- Fachspezialist Vermessung (5%)
Nachweis 1: Gemäss Ausschreibungsunterlagen

Kriterium 2: Erkennen der Projektrisiken und Erfolgsfaktoren für das Projekt und Lösungsansätze (30%)
Nachweis 2: Gemäss Ausschreibungsunterlagen

Kriterium 3: Projektbezogene Organisation (25%)
Nachweis 3: Gemäss Ausschreibungsunterlagen

Kriterium 4: Gewähr zur Erreichung der erwarteten Qualität (projektbezogenes Qualitätsmanagement) (5%)
Nachweis 4: Gemäss Ausschreibungsunterlagen

Benotungsskala von 0.0 (keine Angaben) bis 5.0 (sehr gute Erfüllung). Der zu erreichende Zielwert beträgt 300 Punkte von maximal 500.
Von den Angeboten, welche die erforderlichen Mindestnoten und den qualitativen Zielwert erreichen, erhält das Angebot den Zuschlag, welches die tiefsten Kosten pro Nutzwert aufweist.
3.10 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen
Anmeldung zum Bezug der Ausschreibungsunterlagen erwünscht bis: 13.01.2012
Kosten: CHF 0.00<>
3.11 Sprachen für Angebote
Deutsch
3.12 Gültigkeit des Angebotes
12 Monate ab Schlusstermin für den Eingang der Angebote
3.13 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen
unter www.simap.ch
Telefon:
Fax:
E-Mail:
URL:
Ausschreibungsunterlagen sind verfügbar ab: 15.12.2011
Sprache der Ausschreibungsunterlagen: Deutsch
Weitere Informationen zum Bezug der Ausschreibungsunterlagen: Die Ausschreibungsunterlagen können von www.simap.ch heruntergeladen werden.

4. Andere Informationen
4.1 Voraussetzungen für nicht dem WTO-Abkommen angehörende Länder
keine
4.2 Geschäftsbedingungen
Gemäss Ausschreibungsunterlagen
4.3 Verhandlungen
bleiben vorbehalten
4.4 Verfahrensgrundsätze
Die Auftraggeberin vergibt öffentliche Aufträge für Leistungen in der Schweiz nur an Anbieterinnen und Anbieter, welche die Einhaltung der Arbeitsschutzbestimmungen und der Arbeitsbedingungen für Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen sowie die Lohngleichheit für Mann und Frau gewährleisten.
4.5 Sonstige Angaben
Eine freihändige Erweiterung des Auftrags gem. Art. 13 Abs. 1 lit h VoeB bleibt vorbehalten.
Der Planer der Phase Projektstudie (Gähler + Partner AG, CH-5408 Ennetbaden) wird für ein Angebot zugelassen
4.6 Offizielles Publikationsorgan
Gegen diese Publikation kann gemäss Art. 30 BoeB innert 20 Tagen seit Eröffnung schriftlich Beschwerde beim Bundesverwaltungsgericht , Postfach, 3000 Bern 14 erhoben werden. Die Beschwerde ist im Doppel einzureichen und hat die Begehren, deren Begründung mit Angabe der Beweismittel sowie die Unterschrift der Beschwerde führenden Personen oder ihrer Vertretung zu enthalten. Eine Kopie der vorliegenden Publikation und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Ganze Publikation anzeigen

Alle Daten und Verweise sind ohne Gewähr und haben keinerlei Rechtswirkung. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten.