Schulanlage Seidenberg
Dachsanierung


3755275 SIMAP - 17.07.2013
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Ausschreibung - Quelle: SIMAP)
- Verfahrensart:  Offenes Verfahren
- Auftragsart:  Bauauftrag
- Dem WTO-Abkommen unterstellt:  Ja

1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle
Einwohnergemeinde Muri bei Bern
Beschaffungsstelle/Organisator
Bauverwaltung Muri bei Bern
Heinz Kehrwand
Thunstrasse 74
3074 Muri bei Bern
Schweiz
Telefon: 031 950 54 70
Fax: 031 950 54 74
E-Mail: heinz.kehrwand@muri-guemligen.ch
URL:
1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken
Bauverwaltung Muri bei Bern
Heinz Kehrwand
Thunstrasse 74
3074 Muri bei Bern
Schweiz
Telefon: 031 950 54 70
Fax: 031 950 54 74
E-Mail: heinz.kehrwand@muri-guemligen.ch
1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes
Datum: 09.08.2013
Formvorschriften: Die vollständige Offerte muss spätestens am 9. August 2013 eingereicht werden (Datum Poststempel).
Die Offerte muss schriftlich in verschlossenem Couvert vorliegen.
Auf dem Couvert ist der Vermerk "SA Seidenberg; "Dachsanierung" anzubringen.
1.5 Art des Auftraggebers
Gemeinde/Stadt
1.6 Verfahrensart
Offenes Verfahren
1.7 Auftragsart
Bauauftrag
1.8 Gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag
Ja

2. Beschaffungsobjekt
2.1 Art des Bauauftrages
Ausführung
2.2 Projekttitel (Kurzbeschrieb) der Beschaffung
Schulanlage Seidenberg
Dachsanierung
2.4 Gemeinschaftsvokabular
CPV: 45000000 - Bauarbeiten
BKP: 224 - Bedachungsarbeiten
2.5 Detaillierter Projektbeschrieb
Sanierung Walmdach mit neuer Dämmung, Unterdach und Ziegeleindeckung. Abbruch der bestehenden Oberlichtfenster. Neuanordnung von 8 neuen Oberlichtfenstern (4 pro Seite) mit äusserem Sonnenschutz. Nachisolieren der 8 bestehenden Lukarnen. Die Konstruktion des Dachstuhls bleibt unverändert.Ersatz der bestehenden Oberlichtbänder durch neue Metallverglasungen.
Die Ausführung erfolgt in zwei Etappen.
2.6 Ort der Ausführung
Schulanlage Seidenberg
Seidenberggässchen 31
3073 Gümligen
2.7 Aufteilung in Lose?
Nein
2.8 Werden Varianten zugelassen?
Nein
2.9 Werden Teilangebote zugelassen?
Nein
2.10 Ausführungstermin
Beginn 04.11.2013 und Ende 28.03.2014

3. Bedingungen
3.1 Generelle Teilnahmebedingungen
Dem Angebot ist die ausgefüllte Selbstdeklaration samt Nachweisen beizulegen. Das Angebotsformular muss vollständig ausgefüllt, datiert und unterzeichnet werden.
3.2 Kautionen / Sicherheiten
Bescheinigungen Gemeinde-, Staats- und direkte Bundessteuer; MWST; Ausgleichskasse AHV; SUVA; Pensionskasse betreffend BVG-Beiträge Arbeitgeber; paritätische Kommission (bei Branchen-GAV); Betreibungs- und Konkursamt.
3.5 Bietergemeinschaft
nicht zulässig
3.6 Subunternehmer
nicht zulässig
3.7 Eignungskriterien
aufgrund der nachstehenden Kriterien:
Referenzen: mindestens 2 vergleichbare Referenzobjekte; Nachweis Fähigkeit zur Durchführung des Auftrages; Nachweis genügender Kapazität.
3.8 Geforderte Nachweise
aufgrund der nachstehenden Nachweise:
Alle Eignungskriterien müssen erfüllt sein. Die Nichterfüllung eines der Eignungskriterien hat den automatischen Ausschluss zur Folge.
3.9 Zuschlagskriterien
aufgrund der nachstehenden Kriterien
 Angebotspreis (bereinigt) Gewichtung 60 %
 Referenzen Gewichtung 20 %
 Qualität von Produkt und Ausführung Gewichtung 20 %
3.10 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen
Kosten: keine
3.11 Sprachen für Angebote
Deutsch
3.12 Gültigkeit des Angebotes
12 Monate ab Schlusstermin für den Eingang der Angebote
3.13 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen
unter www.simap.ch
oder zu beziehen von folgender Adresse:
Haemmig+Haaf Architekten AG
Matthias Haaf
Effingerstrasse 15
3008 Bern
Schweiz
Telefon: 031 390 40 40
Fax: 031 390 40 41
E-Mail: info@haemmighaaf.ch
URL:
Ausschreibungsunterlagen sind verfügbar ab: 17.07.2013 bis 09.08.2013
Sprache der Ausschreibungsunterlagen: Deutsch

4. Andere Informationen
4.6 Offizielles Publikationsorgan
simap.ch
4.7 Rechtsmittelbelehrung
Diese Ausschreibung kann innert 10 Tagen seit ihrer Publikation auf simap.ch vom 17.7.2013 mit Beschwerde beim Regierungsstatthalteramt Bern angefochten werden. Eine allfällige Beschwerde muss einen Antrag, die Angaben von Tatsachen und Beweismitteln, eine Begründung sowie eine Unterschrift enthalten. Die angefochtene Ausschreibung und greifbare Beweismittel sind beizulegen.

Ganze Publikation anzeigen

Alle Daten und Verweise sind ohne Gewähr und haben keinerlei Rechtswirkung. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten.