Schulanlage Sentimatt Luzern, Ersatz Wärmeerzeugung


4029712 SIMAP - 17.03.2014
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Ausschreibung - Quelle: SIMAP)
- Verfahrensart:  Offenes Verfahren
- Auftragsart:  Bauauftrag
- Dem WTO-Abkommen unterstellt:  Nein

1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle
Kanton Luzern / Finanzdepartement
Beschaffungsstelle/Organisator
Kanton Luzern / Dienststelle Immobilien
Sekretariat
Stadthofstrasse 4 / PF 3768
6002 Luzern
Schweiz
Telefon: 041 228 51 00
Fax: 041 228 51 51
E-Mail: immobilien@lu.ch
URL:
1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken
Kanton Luzern / Dienststelle Immobilien
Stadthofstrasse 4 / PF 3768
6002 Luzern
Schweiz
Telefon: 041 228 51 00
Fax: 041 228 51 51
E-Mail: immobilien@lu.ch
1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes
Datum: 16.04.2014
Uhrzeit: 16:00
1.5 Art des Auftraggebers
Kanton
1.6 Verfahrensart
Offenes Verfahren
1.7 Auftragsart
Bauauftrag
1.8 Gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag
Nein

2. Beschaffungsobjekt
2.1 Art des Bauauftrages
Ausführung
2.2 Projekttitel (Kurzbeschrieb) der Beschaffung
Schulanlage Sentimatt Luzern, Ersatz Wärmeerzeugung
2.3 Aktenzeichen / Projektnummer
Schulanlage Sentimatt, Wärmeerzeugung 242/243
2.4 Gemeinschaftsvokabular
CPV: 45214300 - Bauarbeiten für Hochschulen
BKP: 242 - Wärmeerzeugung
BKP: 243 - Wärmeverteilung
2.5 Detaillierter Projektbeschrieb
Wärmeerzeugung, Wärmeverteilung
2.6 Ort der Ausführung
Luzern
2.7 Aufteilung in Lose?
Nein
2.8 Werden Varianten zugelassen?
Ja
Bemerkungen: Unternehmervarianten sind zulässig, müssen aber eindeutig als solche gekennzeichnet sein.
2.9 Werden Teilangebote zugelassen?
Nein
2.10 Ausführungstermin
Bemerkungen: Juni 2014 bis September 2014

3. Bedingungen
3.1 Generelle Teilnahmebedingungen
Für das vorliegende Vergabeverfahren findet das Gesetz über die öffentlichen Beschaffungen (öbG LU SRL 733), die Verordnung zum Gesetz über die öffentlichen Beschaffungen (öBV LU, SRL 734), sowie die Ausführungen in den Ausschreibungsunterlagen Anwendung.
3.2 Kautionen / Sicherheiten
keine
3.4 Einzubeziehende Kosten
Die Vergütungen/Preise gelten alle Leistungen laut den Ausschreibungsunterlagen ab, die zur Vertragserfüllung notwendig sind, inkl. aller notwendigen Neben- und zusätzlichen Leistungen zur Fertigstellung der abnahmefertigen Gesamtleistung einschliesslich aller Hilfsmittel.
3.5 Bietergemeinschaft
Zugelassen
Ein Anbieter hat die technischen und administrative Federführung im Sinne der Geschäftsführung unter Angabe der Geschäftspartner zu übernehmen. Die Mitglieder der Bietergemeinschaft haben diesbezüglich vor Vertragsabschluss eine verbindliche Erklärung zu unterschreiben.
3.7 Eignungskriterien
aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien
3.8 Geforderte Nachweise
aufgrund der in den Unterlagen geforderten Nachweise
3.9 Zuschlagskriterien
aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien
3.10 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen
Anmeldung zum Bezug der Ausschreibungsunterlagen erwünscht bis: 28.03.2014
Kosten: CHF 0.00
Zahlungsbedingungen: Retourcouvert (C4) und Fr. 5.00 in Briefmarken.
Die Einreichung des Angebotes wird nicht vergütet.
3.11 Sprachen für Angebote
Deutsch
3.13 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen
zu beziehen von folgender Adresse:
Aicher, De Martin, Zweng AG
Würzenbachstrasse 56
6006 Luzern
Schweiz
Telefon:
Fax:
E-Mail:
URL:
Ausschreibungsunterlagen sind verfügbar ab: 17.03.2014
Sprache der Ausschreibungsunterlagen: Deutsch

4. Andere Informationen
4.2 Geschäftsbedingungen
a. Die Vergabegrundsätze gemäss § 4 öBG sind zu gewährleisten.
b. Die allgemeinen Bedingungen und die technischen Anforderungen richten sich nach den geltenden Schweizer Normen.
c. Die Eignungs- bzw. Zuschlagskriterien sind in den Ausschreibungsunterlagen festgelegt.
d. Kaution/Sicherheiten: Verlangen einer Solidarbürgschaft bleibt vorbehalten.
e. Das Angebot ist in Schweizer Franken einzureichen.
f. Sprache des Vergabeverfahrens/Angebots: Deutsch.
4.3 Verhandlungen
keine
Das vorliegende Angebot gilt als Nettoangebot.
Der Auftraggeber behält sich vor, nach Einladung eine technische Bereinigung vorzunehmen.
4.4 Verfahrensgrundsätze
Gemäss §4 öBV (Gesetz über die öffentlichen Beschaffungen, SRL 733).
4.7 Rechtsmittelbelehrung
Gegen diese Ausschreibung kann innert zehn Tagen seit der Publikation beim Kantonsgericht Luzern, 4. Abteilung, Obergrundstrasse 46, Postfach 3569, 6002 Luzern, Beschwerde eingereicht werden. Die Beschwerde hat einen Antrag und dessen Begründung zu enthalten und ist im Doppel einzureichen. Die angefochtene Ausschreibung und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

Ganze Publikation anzeigen

Alle Daten und Verweise sind ohne Gewähr und haben keinerlei Rechtswirkung. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten.