Schulhaus Wallrüti, Guggenbühlstrasse 140/142, 8408 Winterthur Ersatzneubau; BKP 201 Baugrubenaushub; BKP 211 Baumeisterarbeiten, BKP 242 Energiezulieferung, Erdsonden (unter Vorbehalt der Baubewilligung)


6931710 SIMAP - 24.07.2020
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Zuschlag - Quelle: SIMAP)
- Verfahrensart:  Offenes Verfahren
- Auftragsart:  Bauauftrag
- Dem WTO-Abkommen unterstellt:  Ja

1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle
Stadt Winterthur
Amt für Städtebau
Beschaffungsstelle/Organisator
Stadt Winterthur
Amt für Städtebau
Pionierstrasse 7
8403 Winterthur
Schweiz
Telefon: 052 267 54 62
Fax:
E-Mail: staedtebau@win.ch
URL:
1.2 Art des Auftraggebers
Gemeinde/Stadt
1.3 Verfahrensart
Offenes Verfahren
1.4 Auftragsart
Bauauftrag
1.5 Gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag
Ja

2. Beschaffungsobjekt
2.1 Projekttitel der Beschaffung
Schulhaus Wallrüti, Guggenbühlstrasse 140/142, 8408 Winterthur Ersatzneubau; BKP 201 Baugrubenaushub; BKP 211 Baumeisterarbeiten, BKP 242 Energiezulieferung, Erdsonden (unter Vorbehalt der Baubewilligung)
Los-Nr: 2
Kurze Beschreibung: Schulhaus Wallrüti, Guggenbühlstrasse 140/142, 8408 Winterthur Ersatzneubau; BKP 211 Baumeisterarbeiten
2.2 Gemeinschaftsvokabular
CPV: 45000000 - Bauarbeiten
BKP: 211 - Baumeisterarbeiten

3. Zuschlagsentscheid
3.1 Vergabekriterien
Gesamtangebotspreis Gewichtung 60%
Kapazität / Termin / Fachkompetenz Gewichtung 20%
Qualität Gewichtung 20%
Gewichtung
3.2 Berücksichtigte Anbieter
Liste der Anbieter
Hinweis: ARGE Landolt + Co. AG / Hans Stutz AG c/o
Name: Landolt + Co AG Bauunternehmung, Schaffhauserstrasse 10, 8451 Kleinandelfingen, Schweiz
Preis: CHF 4'650'006.35

4. Andere Informationen
4.1 Ausschreibung
Publikation vom: 06.02.2020
4.2 Datum des Zuschlags
Datum: 08.07.2020
4.3 Anzahl eingegangene Angebote
Anzahl Angebote: 4
4.5 Rechtsmittelbelehrung
Gegen diese Verfügung kann innert 10 Tagen beim Verwaltungsgericht des Kantons Zürich, Militärstrasse 36, Postfach, 8090 Zürich, schriftlich Beschwerde erhoben werden. Der Fristenverlauf beginnt für die Teilnehmenden / Anbietenden mit der Zustellung, für Dritte mit der Publikation. Die Beschwerdeschrift ist im Doppel einzureichen, sie muss einen Antrag und dessen Begründung enthalten. Die angefochtene Verfügung ist beizulegen. Beweismittel sind genau zu bezeichnen und soweit möglich beizulegen.

Ganze Publikation anzeigen

Alle Daten und Verweise sind ohne Gewähr und haben keinerlei Rechtswirkung. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten.