Seetalplatz / Gemeinde Emmen, Stadt Luzern.


3552215 Amtsblatt LU - 19.01.2013
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Ausschreibung - Kantonales Amtsblatt LU)
- Auftragsart:  Bauauftrag
- Verfahrensart:  offen
- Dem WTO-Abkommen unterstellt:  ja


1. Auftraggeber: Staat Luzern, vertreten durch den Regierungsrat des Kantons Luzern, Bahnhofstrasse 15, Postfach 4168, 6002 Luzern.

2. Verfahrensart: offenes Verfahren nach GATT/WTO.

3. a. Ort der Leistung: Seetalplatz / Gemeinde Emmen, Stadt Luzern.
b. Art der Beschaffung: Baumeisterarbeiten.
c. Gegenstand/Umfang der Beschaffung: Die Submission Naturgefahren/Hochwasserschutz beinhaltet die Arbeiten im Zusammenhang mit dem Hochwasserschutz der Kleinen Emme, die unabhängig vom Strassenbauprojekt ausgeführt werden können. Es sind dies:
– Uferschutz und Aufweitung der Kleinen Emme, Rad und Gehwege inklusive Stützmauern,
– Uferschutz entlang der Reuss,
– zwei Brücken über die Kleine Emme,
– Umlegung des Thorenbergkanals,
– Umlegung des Zulaufkanals der Kühlwasserfassung REAL.

Hauptmengen, Objektkenndaten:
Wasserbau:
– Aushub 125 000 m3
– Deponie 140 000 m3
– Lieferung von Filterschichten 7 000 m3
– Kieslieferung 13 000 m3
– Lieferung diverser Materialien 25 000 m3
– Steinlieferung 41 000 t
– Steine setzen ab Baupiste 37 000 t
– Steine setzen ab Ponton 8 000 t
– Belag einbringen 2 500 t
– Schalungsflächen 2 700 m2
– Beton 1 400 m3
– Bewehrung 135 t
– Spundwände einbringen 1 250 m2

Leitungsbau:
– Spundwände einbringen 9500 m2
– Grabenspriessung 2900 m2
– Grabenaushub 12500 m3
– Betonrohr, DM 1200 450 m
– Wasserleitung, DM 1000 900 m
– Kieslieferung 4300 m3
– Betonlieferung 1200 m3
– Bewehrung 30 t
– Schalungsflächen 2000 m2
– Beläge 210 t
– Blocksteine 240 t

Brückenbau:
– Schalung 4000 m2
– Armierung 280 t
– Vorspannung 250 m
– Beton 2500 m3
– Pfähle 300 m
– Spundwände 2100 m2
– Abdichtung/Brückenbelag 500 m2

d. Teilangebote: sind nicht zugelassen.

e. Varianten: finanzielle Varianten sind zugelassen, technische Varianten sind nicht zugelassen.

f. Begehung: Es findet keine Begehung statt.

4. a. Adresse für den Bezug der Ausschreibungsunterlagen: Kanzlei der Dienststelle Verkehr und Infrastruktur, Arsenalstrasse 43, 6010 Kriens, 3. Stock; werktags von 7.30 bis 12.00 Uhr und von 13.15 bis 17.00 Uhr.Abgabe:Montag,21.Januar, bis Montag, 4. Februar 2013. Die für die Ausschreibung relevanten Planunterlagen werden den Anbietern auf einem Datenträger (CD) in digitaler Form abgegeben. Eine Zustellung von Planausdrucken ist nicht vorgesehen. Die Pläne können jedoch beim Planer, Emch und Berger WSB AG, Gütschstrasse 6, 6003 Luzern, gegen Gebühr bezogen werden.

b. Zustellung der Ausschreibungsunterlagen:Auf schriftliches Verlangen werden die Ausschreibungsunterlagen auch per Post zugestellt bis Montag, 4. Februar 2013. Der Dienststelle Verkehr und Infrastruktur ist dafür eine Vorfrankatur/ Briefmarken im Wert von Fr. 12.– einzusenden.

c. Adresse für die Einreichung des Angebots: Verkehr und Infrastruktur,Arsenalstrasse 43, 6010 Kriens. Aufschrift: «Angebot Seetalplatz, Naturgefahren / Hochwasserschutz».

d. Frist für die Einreichung des Angebots: Das Angebot muss bis spätestens Freitag, 8. März 2013, 16.00 Uhr, bei der Administration der Dienststelle Verkehr und Infrastruktur,Arsenalstrasse 43, 6010 Kriens, 3. Stock, abgegeben werden oder eingetroffen sein.Das Risiko,dass das zugestellte Angebot rechtzeitig bei der Dienststelle Verkehr und Infrastruktur eintrifft, liegt beim Anbieter. Das Angebot ist verschlossen, mit Adresse des Absenders und unter Verwendung des zusammen mit den Ausschreibungsunterlagen abgegebenen Aufschriftklebers, einzureichen.

e. Sprache des Verfahrens/Angebots: Deutsch.

5. Öffnung der Angebote: Montag, 11. März 2013, 14.00 Uhr, Sitzungszimmer Nr. 302, 3. Stock, Arsenalstrasse 43, Kriens.

6. Termine:
– Baubeginn: 27. Mai 2013.
– Reusszopfbrücke Nord: 1. November 2013.
– Thorenbergkanal: 1. November 2013.
– Wasserbau Los 0C: November 2013 bis April 2014.
– Reusszopfbrücke Süd: Oktober 2014.
– Wasserbau Los 1B: November 2014 bis April 2015.
– Wasserbau Los 2A: November 2015 bis April 2016.
– Bauende: Mai 2016.

7. Sicherheiten: Verlangen einer Erfüllungsgarantie bleibt vorbehalten.

8. Rechtsmittelbelehrung: Gegen diese Ausschreibung kann innert zehn Tagen seit der Publikation beim Verwaltungsgericht des Kantons Luzern, Obergrundstrasse 46, 6002 Luzern, Beschwerde eingereicht werden. Die Beschwerde hat einen Antrag und dessen Begründung zu enthalten und ist im Doppel einzureichen. Die angefochtene Ausschreibung und vorhandene Beweismittel sind beizulegen.

***
Résumé en français

1. Pouvoir adjudicateur: Canton de Lucerne, représenté par le Conseil d’Etat du canton de Lucerne, Bahnhofstrasse 15, Case postale 4168, 6002 Lucerne.

2. Mode de procédure choisi: Procédure ouverte, soumis à l’accord GATT/OMC, respectivement aux accords internationaux.

3. a. Lieu de réalisation: Seetalplatz / Commune d’Emmen et Ville de Lucerne.
b. Genre de marché: Marché de travaux de construction.
c. Genre et volume du marché: La soumission dangers naturels / protection contre les crues comprend les travaux en relation avec la protection contre les crues de la Kleine Emme, qui peuvent être exécutés indépendamment du projet routier. Ce sont:
– protection des berges et élargissement de la Kleine Emme, piste cyclable et trottoir, y compris les murs de soutènement,
– protection des berges le long de la Reuss,
– deux ponts sur la Kleine Emme,
– déplacement du canal Thorenberg,
– déplacement du canal d’approvisionnement de la prise d’eau de refroidissement REAL.

Quantités, caractéristiques:
Aménagement hydraulique:
– excavation 125 000 m3
– décharge 140 000 m3
– livraison de couche de filtrage 7 000 m3
– livraison de gravier 13 000 m3
– livraison de matériaux divers 25 000 m3
– livraison de pierres 41 000 t
– placement de pierres à partir de la piste de construction 37 000 t
– placement de pierres à partir d’un ponton 8 000 t
– pose du revêtement 2 500 t
– surface de coffrage 2 700 m2
– béton 1400 m3
– armatures 135 t
– pose de palplanches 1 250 m2

Construction de fossés:
- pose de palplanches 9 500 m2
– étayage des fossés 2 900 m2
– excavation des fossés 12 500 m3
– conduite en béton, DM 1200 450 m
– conduite d’eau, DM 1000 900 m
– livraison de gravier 4 300 m3
– armatures 30 t
– surface de coffrage 2 000 m2
– revêtement 210 t
– blocs 240 t

Construction de ponts:
– surface de coffrage 4 000 m2
– armatures 280 t
– précontrainte 250 m
– béton 2 500 m3
– pieux 300 m
– palplanches 2 100 m2
– étanchéité/revêtement 500 m2

d. Des offres partielles sontelles admises? non.

e. Des variantes sontelles admises? Variantes financières oui, variantes techniques non.

f. Inspection: aucune inspection n’a lieu.

4. a. Adresse pour la réception des dossiers d’appel d’offres: Administration du service de la circulation et de l’infrastructure, Arsenalstrasse 43, 6010 Kriens, 3e étage; les jours ouvrables de 7.30 h à 12.00 h et de 13.15 h à 17.00 h. Distribution: du lundi 21 janvier au lundi 4 mars 2013. Les documents pertinents pour l’appel d'offres sont délivrés en forme digitale sur un support de données (CD). Une distribution de plans imprimés n’est pas prévue. Ils peuvent par contre être commandés contre frais chez l’ingenieur, Emch und Berger WSB AG, Gütschstrasse 6, 6003 Lucerne.

b. Distribution des dossiers d’appel d’offres: Sur demande écrite, les dossiers d’appel d’offres sont envoyés par poste jusqu’au lundi 4 février 2013. Un préaffranchissement / timbresposte d’une valeur de frs. 12.– est/sont à envoyer au service de la circulation et de l’infrastructure.

c. Adresse pour le dépôt d’offre: Verkehr und Infrastruktur, Arsenalstrasse 43, 6010 Kriens. Mention sur l’enveloppe: «Offre Seetalplatz, Dangers naturels / Protection contre les crues».

d. Délai de clôture pour le dépôt des offres: L’offre doit parvenir chez l’administration du service de la circulation et de l’infrastructure, Arsenalstrasse 43, 6010 Kriens, 3e étage au plus tard le vendredi 8 mars 2013 à 16.00 h. Le risque que l’offre arrive à terme chez le maître d’ouvrage reste chez l’offreur. L’offre est à déposer fermée munie l’adresse de l’expéditeur et de l’autocollant délivré avec le dossier d’appel d’offres.

e. Langue acceptée pour la procédure / les offres: Allemand.

5. Date de l’ouverture des offres: Lundi, 11 mars 2013 14.00 h, salle de réunion 302, Arsenalstrasse 43, 6010 Kriens, 3e étage.

6. Dates:
– Début des travaux: 27 mai 2013.
– pont Reusszopf nord: 1 novembre 2013.
– canal Thorenberg: 1 novembre 2013.
– aménagement hydraulique, lot 0C: novembre 2013 – avril 2014.
– pont Reusszopf sud: octobre 2013.
– aménagement hydraulique, lot 1B: novembre 2014 – avril 2015.
– aménagement hydraulique, lot 2A: novembre 2015 – avril 2016.
– Fin des travaux: mai 2016.

7. Garanties: Une demande de garantie d’exécution reste réservée.

8. Indication des voies de recours: Le présent appel d’offres peut faire l’objet d’un recours à la Cour de droit administratif et public du Tribunal cantonal, Obergrundstrasse 46, 6002 Lucerne, déposé en double dans les dix jours dès la publication; il doit être signé et indiquer les conclusions et motifs du recours. La décision attaquée est jointe au recours.

Alle Daten und Verweise sind ohne Gewähr und haben keinerlei Rechtswirkung. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten.