Semistationäre Geschwindigkeitsüberwachungssysteme


3098318 SIMAP - 14.12.2011
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Zuschlag - Quelle: SIMAP)

1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle: Polizei- und Militärdirektion des Kantons Bern
Beschaffungsstelle/Organisator: Kantonspolizei Bern, Waisenhausplatz 32, Postfach 7571, 3001 Bern, Schweiz

1.2 Art des Auftraggebers
Kanton

1.3 Verfahrensart
Freihändiges Verfahren

1.4 Auftragsart
Lieferauftrag

1.5 Gemäss GATT/WTO-Abkommen, resp. Staatsvertrag
Ja

2. Beschaffungsobjekt
2.1 Projekttitel der Beschaffung
Semistationäre Geschwindigkeitsüberwachungssysteme

2.2 Gemeinschaftsvokabular
CPV: 34971000 - Geschwindigkeitskontrollkameras

3. Zuschlagsentscheid
3.2 Berücksichtigte Anbieter
Liste der Anbieter
Name: Bredar AG, Köhlerstrasse 2+4, 3174 Thörishaus, Schweiz
Preis: CHF 981'417.00

3.3 Begründung des Zuschlagsentscheides
Begründung: Die Bredar AG ist einzige Lieferantin sämtlicher Geschwindigkeitsüberwachungsanlagen der Kantonspolizei Bern und übernimmt auch deren Wartung. Durch die direkte Anbindung dieser Messsysteme an die Ordnungsbussenzentrale der Kantonspolizei entstehen konkrete Abhängigkeiten in Bezug auf die vorhandenen IT-Schnittstellen. Zudem ist festzuhalten, dass die Kantonspolizei zur Sicherung der Investitionen und zur optimalen Nutzung des Know-hows der Mitarbeitenden im Messwesen eine "Ein-Marken-Strategie" verfolgt. Die Erweiterung der bestehenden Messsysteme mit den semistationären Geschwindigkeitsüberwachungssystemen ist zwingend der Bredar AG in Thörishaus zu vergeben, weil aus obgenannten Gründen nur so die Kontinuität der Dienstleistungen gewährleistet ist (vgl. Art. 7 Abs. 3 Bst. f ÖBV).

4. Andere Informationen
4.2 Datum des Zuschlags
Datum: 23.12.2011

4.5 Rechtsmittelbelehrung
Gegen diesen Entscheid zur freihändigen Vergabe kann innert 10 Tagen seit Publikation auf www.simap.ch bei der Polizei- und Militärdirektion des Kantons Bern, Kramgasse 20, 3011 Bern, Beschwerde erhoben werden. Die Beschwerde muss im Doppel eingereicht werden und einen Antrag, die Angabe von Tatsachen und Beweismittel sowie eine Unterschrift enthalten. Die angefochtene Publikation und greifbare Beweismittel sind beizulegen.

Ganze Publikation anzeigen

Alle Daten und Verweise sind ohne Gewähr und haben keinerlei Rechtswirkung. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten.