Sennhofstrasse Zollikon, Werkleitungs- und Strassensanierung


3078278 SIMAP - 25.11.2011
Grund: Öffentliches Beschaffungswesen (Ausschreibung - Quelle: SIMAP)
- Verfahrensart:  Offenes Verfahren
- Auftragsart:  Bauauftrag
- Dem WTO-Abkommen unterstellt:  Nein

1. Auftraggeber
1.1 Offizieller Name und Adresse des Auftraggebers
Bedarfsstelle/Vergabestelle
Gemeinde Zollikon, Bauabteilung, und Werke am Zürichsee AG
Beschaffungsstelle/Organisator
Gemeinde Zollikon, Bauabteilung, Bergstrasse 20, 8702 Zollikon
Christof Peterhans
Bergstrasse 20
8702 Zollikon
Schweiz
Telefon: 044/ 395 34 00
Fax: 044/ 395 38 40
E-Mail: bauabteilung@zollikon.ch
URL: www.zollikon.ch
1.2 Angebote sind an folgende Adresse zu schicken
Adresse gemäss Kapitel 1.1
1.3 Gewünschter Termin für schriftliche Fragen
05.12.2011
Bemerkungen: Fragen sind schriftlich an den Projektverfasser einzureichen. Mündliche Auskünfte werden nicht erteilt. Die Fragen werden gesammelt und die Antworten bis am 9. Dezember 2011 allen Submittenten mitgeteilt.
1.4 Frist für die Einreichung des Angebotes
Datum: 21.12.2011
Uhrzeit: 11:00
Formvorschriften: Eingang am Eingabeort massgebend (nicht Poststempel)<>
1.5 Art des Auftraggebers
Gemeinde/Stadt
1.6 Verfahrensart
Offenes Verfahren
1.7 Auftragsart
Bauauftrag
1.8 Gemäss WTO/GATT-Abkommen, resp. Staatsvertrag
Nein

2. Beschaffungsobjekt
2.1 Art des Bauauftrages
Ausführung
2.2 Projekttitel (Kurzbeschrieb) der Beschaffung
Sennhofstrasse Zollikon, Werkleitungs- und Strassensanierung
2.3 Aktenzeichen / Projektnummer
1009
2.4 Gemeinschaftsvokabular
CPV: 45000000 - Bauarbeiten.
2.5 Detaillierter Projektbeschrieb
Die Gemeinde Zollikon beabsichtigt in der Sennhofstrasse, Abschnitt Binzstrasse bis Sennhofstr. Nr. 94 die Werkleitungen (Wasser, Strom und R+F(TV) und den Strassenoberbau zu erneuern.
Dabei werden folgende Infrastrukturen neu erstellt:
Wasserhauptleitung PE 160, ca. 530 m1
Wasserhausanschlussleitungen div. GD, ca. 95 m1
Hydrantenleitungen PE 125, ca. 30 m1
EW Rohrblöcke in div. Dimensionen, ca. 470 m1
R+F (TV), Rohrblock 2 DN 80, ca. 570 m1
Neue Kabelschächte 2.00 x 1.00, ca. 7 Stk.
Fundamente für Beleuchtungskandelaber ca. 23 Stk.
Neue Einlauf-/Schlammsammler, ca. 28 Stk.
Belagsarbeiten mit Kofferersatz ca. 3550 m2
Anpassungen Vorplätze, Belag ca. 500 m2
Anpassungen Vorplätze (Pflästerung, Verbundsteine etc.), ca. 400 m2
2.6 Ort der Ausführung
Sennhofstrasse, Abschnitt Binzstrasse bis Sennhofstrasse Nr. 94
2.7 Aufteilung der Lose?
Nein
2.8 Werden Varianten zugelassen?
Nein
2.9 Werden Teilangebote zugelassen?
Nein
2.10 Ausführungstermin
Bemerkungen: Baubeginn Sennhofstrasse, 19. März 2012

3. Bedingungen
3.1 Generelle Teilnahmebedingungen
Erfahrung und fachliche Kompetenz im städtischen Werkleitungs- und Strassenbau
3.5 Bietergemeinschaften
Arbeitsgemeinschaften sind nicht zugelassen
3.7 Eignungskriterien
aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien
3.8 Geforderte Nachweise
aufgrund der in den Unterlagen geforderten Nachweise
3.9 Zuschlagskriterien
aufgrund der in den Unterlagen genannten Kriterien
3.10 Bedingungen für den Erhalt der Ausschreibungsunterlagen
Anmeldung zum Bezug der Ausschreibungsunterlagen erwünscht bis: 01.12.2011
Kosten: Keine<>
3.11 Sprachen für Angebote
Deutsch
3.12 Gültigkeit des Angebotes
90 Tage ab Schlusstermin für den Eingang der Angebote
3.13 Bezugsquelle für Ausschreibungsunterlagen
zu beziehen von folgender Adresse:
Gemeinde Zollikon, Bauabteilung, Bergstrasse 20, 8702 Zollikon
Christof Peterhans
Bergstrasse 20
8702 Zollikon
Schweiz
Telefon: 044/ 395 34 00
Fax: 044/ 395 38 40
E-Mail: bauabteilung@zollikon.ch
URL: www.zollikon.ch
Ausschreibungsunterlagen sind verfügbar ab: 25.11.2011 bis 01.12.2011
Sprache der Ausschreibungsunterlagen: Deutsch
Weitere Informationen zum Bezug der Ausschreibungsunterlagen: Die Ausschreibungsunterlagen sind auf der Internetplattform Ebau (www.ebau.ch) herunterzuladen. Nur wer keinen Zugang zu Ebau hat, kann die Unterlagen bei der oben genannten Bezugsquelle beziehen.

4. Andere Informationen
4.3 Verhandlungen
Keine
4.7 Rechtsmittelbelehrung
Gegen diese Ausschreibung kann innert 10 Tagen, von der Publikation an gerechnet, beim Verwaltungsgericht des Kantons Zürich, Postfach, 8090 Zürich, schriftlich Beschwerde eingereicht werden. Die Beschwerdeschrift ist im Doppel einzureichen. Sie muss einen Antrag und dessen Begründung enthalten. Die angefochtene Ausschreibung ist beizulegen. Die angerufenen Beweismittel sind genau zu bezeichnen und, soweit möglich, beizulegen.

Ganze Publikation anzeigen

Alle Daten und Verweise sind ohne Gewähr und haben keinerlei Rechtswirkung. Dies ist keine amtliche Veröffentlichung. Massgebend sind die vom seco mit einer elektronischen Signatur versehenen SHAB-Daten.